News

Pressemitteilungen

02
Nov

Platz 1 unter den Logistik-Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Frankfurt UAS © Stefanie Kösling

Frankfurt UAS überzeugt bei Logistik-Hochschul-Ranking der VerkehrsRundschau.

Frankfurt am Main, 2. November 2017. Logistik-Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) haben beim Logistik-Hochschul-Ranking 2017 den ersten Platz unter den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (Kategorie „Beste Fachhochschule“) belegt. Das Ranking basiert auf den Ergebnissen des größten deutschen Wissenswettbewerbs für Logistik-Studierende, „Logistik Masters“. In diesem Jahr beteiligten sich wieder rund 1.400 Studierende aus 135 Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Dualen Hochschulen/Berufsakademien. Ausgelobt wird der Wettbewerb jedes Jahr vom Wochenmagazin VerkehrsRundschau und dem Transport- und Logistikdienstleister Dachser. Die Verleihung der Preise an die Vertreter/-innen der Hochschulen und an die Studierenden erfolgte am 26. Oktober 2017 auf dem Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik in Berlin.

„Den ersten Platz unter den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften zu belegen beweist erneut, dass die Frankfurt UAS ihren Studierenden mit großem Erfolg eine Bandbreite an Logistik-Wissen anwendungsorientiert vermittelt“, freut sich Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Studiengangsleiter der Master-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Global Logistics an der Frankfurt UAS, über die Platzierung. Bereits in den vergangenen Jahren war die Frankfurt UAS unter den Top 5 der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften vertreten. Insgesamt haben 174 Studierende der Frankfurt UAS an den „Logistik Masters 2017“ teilgenommen. Sie stammen aus den Master-Studiengängen Global Logistics und Wirtschaftsingenieurwesen sowie den Bachelor-Studiengängen Betriebswirtschaft, International Business Administration, Tourismusmanagement und Luftverkehrsmanagement. „Der Wettbewerb ist für unsere Studierenden jedes Jahr eine gute Vorbereitung auf das Berufsleben“, erklärt Schocke.  Die Frankfurt UAS bietet aktuell sechs Studiengänge mit Logistik-Schwerpunkten oder -Anteilen an. So qualifiziert etwa der Master-Studiengang Global Logistics die Absolventinnen und Absolventen für Führungsaufgaben in Unternehmen der Logistik, des Straßengüter-,  Eisenbahn- und Luftverkehrs oder der Schifffahrt, für eine Führungsposition in Infrastruktur-Unternehmen (Flughäfen oder Häfen) oder in Beratungsunternehmen. Die Studierenden profitieren von den Vorzügen des Standorts Frankfurt am Main als einem der wichtigsten Zentren der europäischen Logistik: Lehrinhalte werden unter Einbeziehung aktueller Forschungsergebnisse in den Bereichen Logistik, Supply Chain Management, IT und Außenwirtschaft vermittelt. Namhafte Gastreferentinnen und -referenten aus der Logistik-Branche sowie die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten Unternehmen stellen einen hohen Praxisbezug sicher. Die Logistik-Vorlesungen aller genannten Studiengänge finden im engen Kontakt zum House of Logistics & Mobility (HOLM) in unmittelbarer Nachbarschaft des Frankfurter Flughafens statt. 

Im Jahr 2017 haben sich für das Top?50?Logistik?Hochschul?Ranking 20 Universitäten, 23 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und sieben Duale Hochschulen/Berufsakademien qualifiziert. Die Studierenden der Frankfurt UAS belegen den ersten Platz unter den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und insgesamt den dritten Platz unter den Top 50. Bei dem Wettbewerb geht es um das Engagement und die fachliche Versiertheit der Studierenden. Die „Logistik Masters“?Teilnehmer/-innen mussten von Januar bis August 2017 70 Fragen aus den Bereichen Transport, Spedition, Logistik und Supply Chain Management beantworten. Die Fragen wurden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Praktikerinnen und Praktiker der Branche gestellt. Die Ergebnisse der zehn besten Studierenden einer Hochschule gingen in die Gesamtwertung des Hochschul-Rankings ein. Die Ergebnisse von „Logistik Masters 2017“ finden sich unter https://logistikmasters.verkehrsrundschau.de/.

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht
Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke
Telefon: +49 69 1533-3870
schocke@fb3.fra-uas.de

Weitere Informationen zu Studiengängen der Frankfurt UAS mit Logistik-Schwerpunkten oder -Anteilen: Master-Studiengang Global Logistics www.frankfurt-university.de/global-logistics; Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen www.frankfurt-university.de/ma-wing; Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft www.frankfurt-university.de/ba-bw; Bachelor-Studiengang International Business Administration www.frankfurt-university.de/ba-iba; Bachelor-Studiengang Luftverkehrsmanagement www.frankfurt-university.de/ba-lvm; Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement www.frankfurt-university.de/ba-touma

Zentrale WebredaktionID: 11156