Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Zukunftssicher Bauen
Master of Engineering (M. Eng.)

Regelstudienzeit
4 Semester, Vollzeit

ECTS-Credit Points
120

Studienbeginn
Sommersemester

Bewerbungsfrist
deutsche Studienabschlüsse: 15.02,
ausländische Studienabschlüsse: 15.10. des Vorjahres

Sprache/n
Deutsch

Akkreditierung
Acquin e.V. bis 30.09.2019

Zukunftssicher Bauen (M. Eng.)

Der Master-Studiengang Zukunftssicher Bauen vermittelt den Studierenden Wissen und Fähigkeiten, durch die sie die zukünftigen Bauaufgaben, vor dem Hintergrund der sich ändernden gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen, gestalten können.

Neben technischem Fachwissen werden Inhalte aus dem Management sowie Führungs- und Kommunikationskompetenzen vermittelt, die ein erfolgreiches Agieren innerhalb von weltweiten Projekten ermöglichen. Des Weiteren werden die Studierenden in die Lage versetzt, Bauprozesse und Bauobjekte unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit (d.h. unter Berücksichtigung der Aspekte Ökologie, Ökonomie und Sozialverträglichkeit) lebenszyklusorientiert zu bewerten.

Auszeichnung

Der innovative Studiengang wurde im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ ausgezeichnet.

Studieninhalte

Das Studium vermittelt die notwendigen Kenntnisse für den Umgang mit den folgenden Themenschwerpunkten:- Ressourcen, weltweite Verknappung von Energie, Rohstoffen und Bauland- Umwelt, weltweite Zunahme von Klimakatastrophen und den daraus resultierenden Schäden- Gesellschaft, demographischer Wandel.

Abschluss

Das Studium schließt mit dem international anerkannten Abschluss Master of Engineering (M.Eng.) ab. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Das Studienprogramm umfasst insgesamt 120 ECTS. Der Abschluss befähigt zum höheren Dienst und zur Promotion.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventinnen und Absolventen zusätzlich zum Masterzeugnis ein Abschlusszertifikat für die Qualifikation zum „Energie-berater/-in“ und für die weitere Vorlage beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (DENA).

Chancen und Berufsmöglichkeiten

Mit dem Abschluss des Studiums eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen durch ihre Spezialkenntnisse und ihre an Nachhaltigkeitsprinzipien orientierten Denk- und Vorgehensweise große Chancen auf dem Arbeitsmarkt.Die Tätigkeitsbereiche umfassen das gesamte Spektrum des Planens und Bauens. Tätigkeitsfelder bieten Ingenieur-, Architektur-, Planungsbüros, Bauunternehmen, Technische Verwaltungen von Bund, Ländern, Kommunen, Dienstleistungsunternehmen im Bereich des Facility Managements und Organisationen der technischen Entwicklungshilfe. Im Rahmen des Studiums werden zusätzlich die Fachkenntnisse für die Qualifikation „Energieberater“ vermittelt.

Anerkennung des Studienabschlusses durch die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Allgemeines und Hintergründe

Dem nachhaltigen Bauen wird zukünftig ein noch stärkerer Stellenwert zugemessen. Dies zeigt auch das Ergebnis einer Marktstudie die 2009 von der Drees & Sommer-Gruppe in Auftrag gegeben wurde. Im Ergebnis der Studie stufen 88 % der befragten Unternehmen aus der Baubranche das Thema "Green Buildings" als wichtiges Thema ein.

Der Master-Studiengang "Zukunftssicher Bauen" an der Frankfurt University of Applied Sciences vermittelt dieses breit gefächerte Themengebiet des energieeffizienten Bauens.

Der Studiengang wurde in " Wirtschaftswunder" – einem Wirtschaftsmagazin des ZDF – als "Beruf der Zukunft" vorgestellt.

Zentrale Webredaktion, 25.09.2014, ID: 3838