Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Betriebswirtschaft Doppelabschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Regelstudienzeit
7 Semester, Vollzeit

ECTS-Credit Points
210

Studienbeginn
Jedes Jahr zum Wintersemester

Bewerbungsfrist
15. Juli für das Wintersemester des jeweiligen Jahres
Sprache
Deutsch

Akkreditierung
ZEvA bis SS 2018

Zulassungsvoraussetzungen
Ja

Anerkannt und gefördert durch die
Bei Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungverfahren

Studienbüro
Gebäude 1, Räume 23-26
Tel: +49 69 1533-3666
studienbuero@abt-sb.fra-uas.de

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Susanne Raegle
Gebäude 4, Raum 510
Tel.: +49 69 1533-2926
raegle@fb3.fra-uas.de

Fachbereiche > FB 3: Wirtschaft & Recht > Studiengänge > Bachelor-Studiengänge > Betriebswirtschaft Doppelabschluss

Betriebswirtschaft Doppelabschluss –
Business Administration Double Degree
Bachelor of Arts – B.A.

Gemeinsam mit der französischen Partnerhochschule „Groupe Ecole Supérieure de Commerce“ (ESC) in Troyes (Champagne) bietet die Frankfurt University of Applied Sciences mit diesem deutsch-französischen Studiengang die Möglichkeit, in sieben Semestern sowohl den deutschen „Bachelor of Arts“ (B.A.) in Betriebswirtschaft als auch den französischen Bachelor-Abschluss im Studiengang „Bachelor International“ (INBA) zu erwerben.

Die durch Studienabschnitte an beiden Hochschulen erworbenen interkulturellen Kenntnisse und Fähigkeiten bereiten auf eine Managementtätigkeit in einem internationalen Umfeld vor. Eine besondere Bedeutung spielen dabei die deutschen und französischen Sprachkenntnisse, die durch Englisch als weitere Fremdsprache ergänzt werden. Die betriebswirtschaftliche Ausbildung in Deutschland und Frankreich prädestiniert die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs für Führungsaufgaben in deutsch-französischen, europäischen oder global agierenden Unternehmen und Einrichtungen.

Das Programm

Die Studierenden nehmen während der ersten beiden Semester an den Lehrveranstaltungen des grundständigen Bachelor-Studiengangs „Betriebswirtschaft – Business Administration“ teil. Anschließend absolvieren sie ihr zweites akademisches Jahr im Studiengang INBA an der französischen Partnerhochschule sowie das Praxismodul („stage“) unter Betreuung der Groupe ESC Troyes in Frankreich. Das sechste und siebte Semester einschließlich der das Studium abschließenden Bachelor-Arbeit mit Kolloquium finden dann wieder an der Heimathochschule in Frankfurt statt.

Studieninhalte

Der Besuch der Lehrveranstaltungen im Gastland durch die Austauschstudierenden ist in den gegenseitigen Vereinbarungen im Detail festgelegt. Dabei wurde auf ein komplementär angelegtes Curriculum geachtet, das fachliche wie auch allgemeine interkulturelle Besonderheiten berücksichtigt. Die Frankfurter Studierenden absolvieren während ihres Frankreich-Aufenthaltes fachspezifische Module wie Internationales Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen, Steuerwesen, Strategisches Management, Ökonomische Analyse sowie Fachsprache.

Die Partnerhochschule

Troyes ist das Zentrum der südlichen Champagne und hat rund 100.000 Einwohner/-innen. Die Groupe ESC ist eine staatlich anerkannte Hochschule in der Regie der örtlichen Handelskammer (Chambre de Commerce et de l’Industrie – CCI). Die Hochschule pflegt enge Beziehungen zur Berufswelt und genießt besondere Unterstützung aus dem regionalen Wirtschaftsraum und der Politik.

Studiendauer und Voraussetzungen

Das Studium dauert sieben Semester und startet jedes Jahr im Wintersemester. Die Bedingungen zur Immatrikulation sind neben der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife gute französische Sprachkenntnisse, die über einen Sprachtest nachzuweisen sind. Es besteht ein Numerus clausus. Nähere Informationen über das Zulassungsverfahren, dessen Bedingungen und die Immatrikulation erhalten Sie im Studienbüro.

Akkreditierung und Abschluss

Der dt.-frz. Studiengang Betriebswirtschaft mit Doppelabschluss ESC Troyes wurde durch die ZEvA akkreditiert und umfasst 210 Leistungspunkte (ECTS). Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums verleiht Ihnen die Frankfurt UAS in Betriebswirtschaft den deutschen Bachelor of Arts (B.A.) – und die Groupe ECS Troyes den französischen Bachelor International (INBA).

Wissenswerte Information

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) fördert Studierende des Studiengangs unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Stipendium. Einzelheiten hierzu im International Office der Frankfurt UAS oder auf den Internetseiten der DFH.