Exkursionen:

Abwechslungsreiche Exkursionen bereichern den Studienalltag.

Studierende berichten:

Testimonials schildern ihre Erfahrungen im Rahmen des Studiums.


Das Wichtigste in Kürze

Akkreditierung
ZEvA bis SS 2018

Bewerbungsfrist
Ca. ein Jahr vor Studienbeginn bei einem der kooperierenden Unternehmen

ECTS
210

Kooperierende Unternehmen

DFS Deutsche Flugsicherung

Fraport

Köln Bonn Airport

Flughafen München

Global Airport Services

Condor

Turkish Airlines

Gate Gourmet

WISAG Aviation Service

Global GSRM

acciona

Studienbeginn
Jedes Jahr zum Wintersemester

Studiendauer
6 Semester Regelstudienzeit, Duales Studium

Sprache/n
Deutsch/Englisch

Titel
Bachelor of Arts

Zulassungsvoraussetzungen
Ja



Kontakt

Thorsten Gerhardt

Gebäude BCN, Raum 227

Tel: (069) 1533-3874

Fax: (069) 1533-2903

gerhardt@fb3.fh-frankfurt.de

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Kirstin Zimmer

BCN, Raum 227

Tel: (069) 1533-3892

zimmerk@fb3.fh-frankfurt.de

 

Prof. Dr. Martin Harsche

BCN, Raum 225

Tel: (069) 1533-3163

harsche@fb3.fh-frankfurt.de

Fachbereiche > FB 3: Wirtschaft & Recht > Studiengänge > Luftverkehrsmanagement

Luftverkehrsmanagement
Aviation Management
Bachelor of Arts – B.A.

Wen fasziniert sie nicht, die große, weite Welt des Fliegens. Kunden und Güter werden schnell, sicher und möglichst bequem zu ihren Bestimmungsorten gebracht. Allein der Frankfurt Airport, größter Flughafen Deutschlands, zählt jährlich mehr als 470.000 Flugbewegungen, über 58 Mio. Fluggäste und mehr als 2 Mio. Tonnen Cargo-Aufkommen. Hinter diesen beispielhaften Dimensionen steckt ein höchst komplexes System, das eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Flughäfen, Fluggesellschaften und Flugsicherungsunternehmen voraussetzt. Zudem ist die Luftverkehrsbranche ein Wachstumsmotor mit ständigen Veränderungen: sie erfordert innovative Strategien auf allen Wertschöpfungsstufen und von den beteiligten Akteuren. Mit dem dualen Studiengang Luftverkehrsmanagement bieten wir Ihnen von Anfang an die Möglichkeit, diesen hochdynamischen Markt mitzugestalten.

Theorie und Praxis – im Wechsel!

Dieser Intensivstudiengang der Fachhochschule Frankfurt am Main garantiert Ihnen einen besonders hohen Qualitätsstandard

  • bei der Vermittlung theoretischen Wissens im Rahmen der Vorlesungen und Tutorien,
  • bei der Anwendung und Vertiefung dessen durch die betriebspraktischen Studienphasen bei einem der kooperierenden Unternehmen aus der Luftverkehrsbranche.

Das Studium vermittelt Ihnen die Grundlagen für den Einstieg in eine Vielzahl von Betätigungsfeldern: Kompetenzen im Bereich des betriebswirtschaftlichen Fach- und Methodenwissens, des wissenschaftlichen Arbeitens und der Erwerb von Handlungs- und Problemlösungskompetenzen. Parallel findet eine Spezialisierung auf die Luftverkehrswirtschaft mit ihren Rahmenbedingungen und ihren besonderen Fragestellungen im nationalen und internationalen Kontext statt. Die Theorie- und Praxis-Phasen erfolgen im Wechsel und finden im 13-Wochen-Rhythmus statt.

Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die in der Praxis benötigten Kompetenzen gemeinsam mit den Unternehmen definiert, stets auf den Prüfstand gestellt und permanent weiterentwickelt werden.

Studiendauer und Voraussetzungen

Das Studium dauert sechs Semester und startet jedes Jahr im Wintersemester. Die Bedingungen zur Immatrikulation sind die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und ein Studienausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen der Luftverkehrswirtschaft.

Akkreditierung und Abschluss

Der Studiengang Luftverkehrsmanagement (B.A.) wurde durch die ZEvA bis 2018 als Intensivstudiengang akkreditiert und umfasst 210 Leistungspunkte (ECTS). Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums verleihen wir Ihnen den Bachelor of Arts (B.A.), der es Ihnen ermöglicht, Ihre Ausbildung noch um ein Master-Studium zu ergänzen.

Das ist zu beachten!

Wichtig! Sie selbst bewerben sich bei einem der Kooperationsunternehmen und schließen mit dem Unternehmen einen Studienausbildungsvertrag ab.

Achtung! Bitte beachten Sie dabei, dass Ihre Bewerbung schon ein Jahr vor Studienbeginn (Ende August des Vorjahres) bei dem kooperierenden Unternehmen Ihrer Wahl eingegangen sein muss. Die kooperierenden Unternehmen führen ein strukturiertes Auswahlprogramm durch, das in der Regel mehrere Stufen umfasst. Einzelheiten zu den Bewerbungsverfahren finden Sie auf den Internetseiten der Unternehmen.

Besonderheiten

  • Sie profitieren von Praxiserfahrungen während der betriebspraktischen Studienphasen und der Chance, weitreichende Kontakte im Unternehmen knüpfen zu können.
  • Als besondere Leistung der Kooperationsunternehmen erhalten Sie zudem eine Ausbildungsvergütung über die gesamte Studiendauer!
Onur Babat, 11.07.2014, ID: 1484