Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Master of Healthcare Administration and Contracting (MHAC)
auslaufender Studiengang

Regelstudienzeit
4 Semester, entgeltpflichtig, weiterbildend, berufsbegleitend

ECTS-Credit Points
180

Studienbeginn
Keine Neuaufnahme

Bewerbungsfrist
Keine Neuaufnahme

Sprache
Deutsch

Zulassungsvoraussetzungen
Ja

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Hilko J. Meyer
Gebäude BCN, Raum 201
Tel.: +49 69 1533-3881
hilko.meyer@fb3.fra-uas.de

Zielgruppe

Der Masterstudiengang"Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft" richtet sich an aktuelle und potentielle Führungskräfte im Gesundheitswesen, die sich für die besonderen Managementanforderungen der Gesundheitswirtschaft qualifizieren möchten.

Der Studiengang ist zum einen für Mediziner, Pharmazeuten und andere Angehörige akademischer Gesundheitsberufe interessant, die haupt- oder ehrenamtlich Management- und Vertragsverantwortung wahrnehmen oder anstreben. Er richtet sich zum anderen an Betriebswirte, Juristen, Gesundheitsökonomen, Verwaltungswissenschaftler usw., die in Unternehmen oder Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft, in Krankenversicherungen, Managementgesellschaften, Beratungsunternehmen oder Verbänden tätig sind und größere Verantwortung übernehmen wollen.

Qualifizierte Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss können aufgrund einer Eignungsprüfung zugelassen werden, wenn sie mindestens vier Jahre Berufstätigkeit im Gesundheitswesen nachweisen können. Die Eignungsprüfung setzt eine Hochschulzugangsberechtigung gem. § 54 Abs. 1 - 3 HHG und eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus und setzt sich aus mehreren Prüfungsleistungen zusammen.

Neue Aufgaben- und Berufsfelder

Durch die Verknüpfung von Wirtschafts-, Rechts- und Gesundheitsaspekten ist der Einsatz in allen Positionen der mittleren und oberen Führungsebenen sowie der Projektleitung in Gesundheitsunternehmen möglich.

Die Veränderungen im Gesundheitswesen verlangen von allen Verantwortlichen spezifische Kompetenzen in den Bereichen Management, Marktzugang und Gesundheitsökonomie und schaffen an vielen Stellen neue Berufsfelder. Noch sind die neuen Aufgabenbereiche und Berufsbilder nicht immer klarzugeordnet und abgegrenzt, sondern je nach Sektor, z.T. sogar von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich definiert. Als zentrales Merkmal zieht sich jedoch durch viele der neuen Fach- und Führungsaufgaben die Anforderung, medizinische Fragestellungen mit ökonomischen und regulatorischen Aspekten abzugleichen.

Genau hier setzt der Master Healthcare Administration and Contracting an. Er verbindet Aufbaustudien in General Management mit gesundheitsökonomischen und epidemiologischen sowie rechtlichen und ethischen Fragestellungen. Dabei kommt die anwendungsorientierte Ausbildung nicht zu kurz: Verhandlungssimulationen, Projektstudien und spezielle Management Skills runden das Programm ab.