Fachbereiche > FB 3: Wirtschaft & Recht > Studiengänge > Master-Studiengänge > Master of Healthcare Administration and Contracting

Master of Healthcare Administration and Contracting

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft" bereitet Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen auf die spezifischen Anforderungen an das Management von Gesundheitsunternehmen und -einrichtungen im Spannungsverhältnis zwischen Patientenorientierung und Wirtschaftlichkeit vor. Im Mittelpunkt steht dabei die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den sich verändernden Steuerungs-, Beschaffungs- und Verhandlungsprozessen in der Gesundheitsversorgung.

 

"Das Studium zum Master of Healthcare Administration and Contracting hat mich sehr dabei unterstützt, die Logik betriebswirtschaftlicher Entscheidungen und rechtlicher Reglementierungen zu durchdringen, die für meine ärztliche und wissenschaftliche Leitungstätigkeit immer wichtiger werden. Die Studienorganisation des MHAC ist hervorragend auf die Bedürfnisse von Teilnehmern mit hoher beruflicher Belastung abgestimmt und ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium auf hohem Niveau."

Prof. Dr. med. Elke Roeb, MHAC, Leiterin des Schwerpunkts Gastroenterologie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM)

"Der Master of Healthcare Administration and Contracting hat mir neue Anstöße für die fachliche, wirtschaftliche und vertragliche Positionierung unseres Apothekenbetriebes vermittelt, die inzwischen erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden konnten. Vor allem der interdisziplinäre, sektorenübergreifende Austausch mit Teilnehmern aus vielen Bereichen und Professionen des Gesundheitswesens hat das MHAC-Studium für mich zu einem nachhaltigen Erfolgserlebnis gemacht."

Dr. rer. nat. Jan-Niklas Francke, MHAC, Rosen-Apotheke Dres. Francke OHG, Emmelshausen

"Das MHAC-Studium hat mir einen tiefen Einblick in die Funktionsweise, Strukturen und Qualitätsstandards des deutschen Gesundheitswesens verschafft. Ohne dieses Studium hätte ich es nicht gewagt, mich um eine Managementposition in einem deutschen Krankenhaus zu bewerben. Jetzt koordiniere ich die Aufnahme von Patienten aus aller Welt, die die therapeutischen Leistungen einer namhaften Frankfurter Klinik in Anspruch nehmen möchten."

Tahani Al Barghouthi, MHAC, Ärztin, Patientenkoordinatorin Nicht-EU-Patienten, Agaplesion Bethanien Krankenhaus Frankfurt am Main

"Der MHAC-Studiengang umfasst nicht nur die praxisrelevante Weiterbildung in den Bereichen Management und Recht des Gesundheitswesens, sondern gibt auch einen sehr guten Einstieg in die Evidence-based Medicine (EbM). Zusammen mit der ausgezeichneten Schulung der kommunikativen Kompetenzen hat mir dieser Studiengang bereits jetzt beruflich neue Türen geöffnet."

Dr. med. Dorothea Klockmann, Marburger Medizinisches Versorgungszentrum (MMVZ)

"Für die gesetzlichen Krankenkassen stellt das Verständnis der rechtlichen, wirtschaftlichen und fachlichen Rahmenbedingungen der Leistungserbringung eine essentielle Grundlage für den erfolgreichen Vertragswettbewerb dar. Der Master of Healthcare Administration and Contracting hat mir wertvolle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die ich für meine berufliche Weiterentwicklung hervorragend nutzen konnte. Vor allem die rechtliche Analyse der neuen Versorgungsformen und die interaktiven Vertrags- und Verhandlungssimulationen sind hervorragende Alleinstellungsmerkmale dieses Masterprogramms."

Johannes Meuser, MHAC, Vertragsmanagement, R+V Betriebskrankenkasse, Wiesbaden

"Ich habe mich für den Masterstudiengang Healthcare Administration and Contracting entschieden, weil er ein interdisziplinäres Studienprogramm umfasst und die sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung in den Vordergrund stellt. Vor allem die patientenbezogene Kommunikation zwischen Arzt und Apotheker auf Augenhöhe ist mir ein großes Anliegen. Die Expertise der fachlich hochqualifizierten Dozentinnen und Dozenten und der Austausch mit den übrigen Studierenden des Masterprogramms haben mir neue Perspektiven eröffnet."

Gabriele Quaschnewski, Apothekerin, Frankfurt am Main