Fachbereiche > FB 4: Soziale Arbeit & Gesundheit > Kontakt > ProfessorInnen > Barbara Klein > Fortbildungs- und Vortragstätigkeit

Fortbildungs- und Vortragstätigkeit

2017

18.03.2017
Assistive Technologien und barrierefreie Umgebung für ein selbstständiges Leben. Ethische, rechtliche, soziale und technische Aspekte von Gesundheit und Pflege in interdisziplinärer Perspektive. Fachtagung zur Gründung des Regensburg Center of Health Sciences and Technology. OTH Regensburg, 17. und 18. März 2017. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2016

08.12.2016
Assistive Technologien und Roboter im Sozial- und Gesundheitswesen. Nutzung, Akzeptanz und Ethik. Kontexte lebenslanger Entwicklung – Raum, Technik, Mobilität. HGGS Heidelberger Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften. Heidelberg. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

18.11.2016
Wohnen mit Assistenzsystemen, Notfallerkennung, aktuelle Trends. SophienHof Abende der ABGnova, in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieuren, Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

01.11.2016
Wie Technik selbstständiges Leben und Pflege zuhause unterstützen kann. Veranstaltung: Die älter werdende Gesellschaft. Wohnen und Leben heute und in Zukuntf – Technik im Alltag älterer Menschen. Kreishaus Dietzenbach. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

30.09.2016
Independent Living, Autonomy and Dignity with an I-SUPPORT Shower Robot. The 10th World Conference of Gerontechnology, 28.-30.09.2016, Nizza in Frankreich. Posterpräsentation: Prof. Dr. Barbara Klein

09.09.2016
Ageing with Robots – A New Future? Symposium Aging with technologies: Fundamental Positions, Potential and Challenges. Gerontologie und Geriatrie Kongress 2016. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

31.08.2016
Nutzungs- und Akzeptanzfaktoren von AAL – Erfahrungen aus zwei LOEWE-Projekten“ und Diskussion auf dem Gesundheitskongress des Landes Hessen im Fachforum „Digitale Bildung & Prävention“. Mobile Health Forum, Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

10.06.2016
Emotional Robots: Erfahrungen bei Wachkomapatienten. 8. Dortmunder Symposium Technische Orthopädie. DSW21-Werkssaal, Dortmund. : Prof. Dr. Barbara Klein

13.05.2016
Lebensqualität und Technik im Alter. Fachtagung „Tablet – Sensor – Assistent, Autonomie im Alltag hilfreicher Technik“, Rathaus Wiesbaden. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

21.04.2016
Anbindung von Wearables an Hausautomation und Notruf: Akzeptanz und Gebrauchstauglichkeit. Konferenz Zukunft Lebensräume, Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

08.04.2016
Alter und Technik aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Workshop der DGGG, Hochschule Mannheim. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

09.03.2016
Using new technologies to increase well-being and quality of life of older adults- research methods. Fort Garry Campus, University of Manitoba, Kanada. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

08.03.2016
Increasing the Well-Being and Quality of Life of People with Dementia Using New Technologies. Jahrestagung der kanadischen Alzheimer Society Manitoba, Dementia Care & Brain Health, Winnipeg, Kanada. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

07.03.2016
From Assistive Technologies to Robots in the Healthcare Sector. Workshop im Deer Lodge Centre, University of Manitoba, Winnipeg, Kanada. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

17.02.2016
Akzeptanz und Nutzung von Wearables – erste Ergebnisse einer Nutzerstudie des LOEWE-GSMTS-Projektes. Wissenschaftliche Fachtagung wearables\at\work 2016. , FOM Hochschulzentrum München. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein und Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Wearables – wohin führt der Weg?“

2015

15.12.2015

Robotik und Wohnen. Unterstützung durch Assistenzsysteme und Roboter:
Reihe: SophienHofAbende.  Energieeffizienz: Energie – Wohnen – Mobilität. ABGnova, Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

09.12.2015

Einsatzmöglichkeiten emotionaler Robotik.
Veranstaltungsreihe: Gesundheit im Alter – den Jahren mehr Leben geben. Von therapeutischen Robben und Assistenzhunden – Angebote für Demenzkranke in Frankfurt. Gesundheitsamt Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

25.11.2015

Service Learning rund um die Ausstellung Barrierefreies Wohnen und Leben der Frankfurt University of Applied Sciences. Posterpräsentation auf der Herbsttagung des Hochschulnetzwerks Bildung durch Verantwortung „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne . . .“ 25.-26.11.2015. Posterpräsentation: Prof. Dr. Barbara Klein, Daniela Richter

26.11.2015

Wohnraumberatung für Menschen mit dementiellen Erkrankungen.
Jahrestreffen der hessischen Pflegestützpunkte 2015 und Fachtagung Demenz
Titus Forum, Frankfurt. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

26.11.2015

Roboter im Sozial- und Gesundheitswesen.
Veranstaltungsreihe „Altersfacetten“ der Frankfurt University of Applied Sciences. Frankfurt am Main. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

22.10.2015

Suitability of a Telepresence Robot for Services on Home Modification and Independent Living.
New Friends 2015, The 1st international conference on social robots in therapy and education. 22.-23.10.2015 Almere, Niederlande. Posterpräsentation: Prof. Dr. Barbara Klein

13.10.2015

Companion Robots in the Healthcare Sector
International Psychogeriatric Congress, Berlin 13-16.10.2015. Long-Term Care Colloquium 13.10.2015: Cutting Edge Technologies in Care of Older People.  Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

28.09.2015

The Role of Culture and Gender in the Robotic Design Process.
IROS´2015. Full Day Workshop on Cognitive Mobility Assistance Robots: Scientific Advances and Perspectives. Hamburg. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

15.06.2015

Can a tele-operated android contribute to well-being of persons suffering from dementia? – Risks and chances of robot technology. University of Edinburgh. Repositioning Risk and Resilience Academic Colloquium 15.-16.06.2016. Edinburgh, Großbritannien. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

30.04.2015

Ausstellung Barrierefreies Wohnen und Leben. AAL-Kongress 2015. Frankfurt. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

29.04.2015

Emotional Robotics, Chatbots und andere „Anregungsmaschinen“.
AAL-Kongress 2015. S02: Robotik zu Hause und in der Pflege
Frankfurt. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

23.03.2015

Designing Robots in order to Enhance Communication and Contribute to Well-being and Quality of Life. What are appropriate Research Methods and Tools on Designing Acceptance for Robots for the Healthcare Sector
Intelligent Robotics Laboratory (Ishiguro´s Lab). Osaka University, Osaka, Japan. . Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

02.03.2015

Enhancing Communication. User Experiences and Research Methods and Tools on Designing Acceptance for Robots for the Healthcare Sector. JST CREST / Patient@home
SOSU Nord Future Lab. Workshop on portable androids. Aalborg, Denmark. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

15.01.2015

Helfer im Alltag – Technik (nicht nur) für Senioren und Seniorinnen
Reihe: Zukunft des Alters. Selbstbestimmt Leben und aktiv gestalten.
Kooperation der Universität Paderborn und des Heinz Nixdorf MuseumsForums
Paderborn. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2014

18.11.2014

Wohnen mit Assistenzsystemen. Notfallerkennung, aktuelle Trends.
SophienHofAbende  Energieeffizienz. ABGnova in Zusammenarbeit mit
Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure. Frankfurt. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

27.10.2014

Emotional Robots – Experiences with Patients with Unresponsive Wakeful Syndrome. ICSR 2014, Social Robots & Health Workshop. Powerhouse Museum Sydney. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

30.09.2014

Emotionale und soziale Roboter – Entwicklungen und Anwendungsfelder. HFW Wohnen im Alter, Tagungshaus der AWO. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

25.09.2014

Rechtliche Rahmenbedingungen des Einsatzes Emotionaler und Sozialer Robotik im Alter. Susanne Beck, Leibniz Universität, Hannover; Stefan Huster, Ruhr-Universität, Bochum. DGGG-Symposium, Halle. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

18.09.2014

Keynote: Perspektivendialog AAL-Kompetenz im Beruf. Fachtagung „AAL-Kompetenz im Beruf – Wege in die Zukunft“. Hannover. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

08.09.2014

R&D-Group Assistive Technologies for vulnerable groups to achieve independence and quality of life. ATR Forschungsgruppe Hiroshi Ishiguro. Kyoto. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

04.09.2014

Experiences with the therapeutic seal PARO in Germany. Veranstaltung japanischer Pflegeeinrichtungen, die PARO einsetzen. Yokohama. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein   

24.06.2014

Anwendungsfelder der Telepräsenzrobotik im Sozial- und Gesundheitswesen. BMBF-Visionenworkshop. Forschung und innovatipon der Mensch-Technik-Interaktion, Berlin. Posterpräsentation: Prof. Dr. Barbara Klein

17.06.2014

Interventions with an Emotional Robot on Patients with Unresponsive Wakeful Syndrome. Barbara Klein, Thomas Kaspar, Kordula Zöller, AWO District Organisation, MIT: UV 2014, Boston. Vortrag und Poster: Prof. Dr. Barbara Klein

11.06.2014

Besser Leben im Alter mit Technik. Barbara Klein, Sebastian Reutzel, Holger Roßberg. Fachtagung der Landesseniorenvertretung Hessen e.V., Bensheim. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

08.05.2014

Pflege der Zukunft – Technologische Innovationen und ihre Auswirkungen auf die Pflege. Eröffnungsvortrag 10. Bremer Pflegekongress. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein
Herausforderungen der Robotik und assistiver Systeme. Bremer Pflegekongress, Workshop Neue Technologien. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

14.02.2014

Robots for Stimulating Emotions – First Experiences with Patients with Unresponsive Wakeful Syndrome. International Conference: “Goingg Beyond the Laboratory – Ethical and Societal Challenges for Robotics”. 13.-15.02.2014, Hanse Wissenschaftskolleg (HWK) – Institute for Advanced Study, Delmenhort. Posterpräsentation

17.01.2014

Social and emotional robotics in the healthcare sector. MATSIQEL End of Year Conference, Northumbria University, Newcastle, UK: Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2013

06.12.2013

Können soziale und emotionale Roboter zu mehr Lebensqualität in der Altenhilfe beitragen? Vortragsreihe der Internet-Arbeitsgruppe „Enigma „Aktuelle Entwicklungen zu Internet und neuen Techniken“ U3L Universität des 3. Lebensalters, Goethe-Universität. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

07.11.2013

Innovative Dienstleistungen heute „Bis 100 in der eigenen Wohnung leben“. Barbara Klein, Sebastian Reutzel, Holger Roßberg. Tagung: Wohnen & Serviceleistungen Besser Leben durch Technik in Zusammenarbeit mit der ABGnova und der Frankfurter Rundschau. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

21.10.2013

Mit guter Pflege zu mehr Lebensqualität – Ergebnisse der Demografie-Werkstattgespräche. 1. BMBF-Zukunftskongress Demografie 21.-22.10.2013, Kalkscheune, Berlin. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

10.10.2013

Im Alter gesund und selbstbestimmt wohnen. IT-basierte intelligente Assistenzsysteme und -angebote – heute und morgen. Barbara Klein, Sebastian Reutzel, Holger Roßberg. In Zusammenarbeit mit dem House of IT und dem F.A.Z. Institut, Frankfurt. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

06.09.2013

Usage of telecare services by older people in the UK and Germany – future directions. Barbara Klein, Sebastian Reutzel, Holger Roßberg. MATSIQEL Reporting Conference: Insights from low and middle income countries. Cape Town , Sports Science Institute, Südafrika. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein
Social and emotional robotics in the healthcare sector – current developments and future directions. Barbara Klein, Glenda Cook, Northumbria University, Newcastle, England; Wendy Moyle, Griffith University, Brisbane, Australia. MATSIQEL Reporting Conference: Insights from low and middle income countries. Cape Town , Sports Science Institute, Südafrika. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

27.09.2013 und 13.06.2013   

Emotionale Roboter in Pflegeeinrichtungen?
Ergebnisse eines Projektes zum Einsatz der Kuschelrobbe PARO bei alten Menschen mit Demenz und bei Menschen mit Wachkoma. 2. PARO Anwendertreffen 27.09.2013, MATERNUS Christinen-Stift, Baden-Baden. Und Aktionswoche Älterwerden. Arbeiterwohlfahrt Frankfurt Johanna-Kirchner-Stiftung am 13. Juni 2013. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

08.06.2013

Can telecare contribute to an independent life at home with 100?. Barbara Klein, Sebastian Reutzel, Holger Roßberg, Glenda Cook, Northumbria University, Newcastle, England. HSI 2013, Sopot. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

31.01.2013   

Chancen und Risiken von emotionaler und sozialer Robotik in der Altenhilfe. NAR-Seminar „Technik im Alter“ Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2012

29.10.2012

Emotional Robotics in Elder Care: A Comparison of Findings in the UK and Germany. ICSR 2013. PM Track 3: Situated Interaction and Embodiment. Chair: Ben Robins; Laura Boccanfuso. Chengdu, 29th of October 2012. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

28.09.2012

Gesellschaftliche Chancen und Risiken des Einsatzes neuer Technologien in der Pflege. Workshop: Technische Assistenzsysteme in Pflegearrangements. Karlsruher Institut für Technologie. Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse 27. und 28.09.2012. Vortrag: Barbara Klein

21.09.2012

Altersgerechte Assistenzsysteme – länger und sicherer zu Hause leben. Selbstbestimmtes Wohnen im Alter in Europa. Haus am Dom. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

24.08.2012

Umsetzung von ambulant vor stationär in Hessen – Qualifizierungsmodell „Ausstellung Barrierefreies Wohnen und Leben“ an der FH Frankfurt am Main. Delegation of representatives of the municipality in Hiroshima. Vortrag: Barbara Klein und Führung zusammen mit Jörg Wagner

12.06.2012

Organisation und Durchführung der internationalen Konferenz: Welfare State Technologies and their impact on Service Provision and Well-Being of Frail Older People- International Experiences, 12 June,  Frankfurt 2012. Durhführung im Rahmen der ;MATSIQEL Summerschool (11.06.-15.06.2011) (rund 100 Teilnehmende aus diversen Ländern)

09.05.2012

Ambient Assisted Living und Robotik – Auswirkungen auf die Pflege. Landespflegetag Baden-Württemberg. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

23.04.2012

B Klein. Zukunft der Pflege. Forum 3: Ambulant vor stationär. Was bedeutet das für die Gesellschaft. Altersbilder im Wandel. Förderung und Erhalt von Lebensqualität. 2. Landeskonferenz Hessen und Seniorenkongress der Hessischen Landesregierung, Congress Park Hanau

18.04.2012

New technologies and organisational concepts in the healthcare sector - the role of telecare, telehealth and robotics. Conference on Complexity and multidiscipline: new approaches to health. UNAM, Mexico-City, 16.04.-19.04. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

14.03.2012

Telecare: new technologies and changed organizational design. Workshop im Rahmen der MATSIQUEL-Summer-School, Northumbria University, (FP7-PEOPLE-2009-IRSES-247541-MATSIQEL) Professor Barbara Klein 13.03.2012

Independent living at home in old age – Contribution of new technologies and organisational concepts to maintain independence and quality of life. „International Collaborative Network on Risk Construction and Management in Ageing Populations”. Edinburgh, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

06.03.2012

“Social Robots and Social Pedagogical Approaches – Suitable client groups, different ways to use social robots and appropriate methods to document the effects”. Eu Robotics Forum 2012, Odense, Dänemark. Konzeption und Durchführung des Workshops. Prof. Dr. barbara Klein zusammen mit Lone Gaedt, Danish Institute of Technology 24.02.2012

Herausforderungen der Robotik und AAL-Technologien für die Pflegeforschung. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. „Technologieentwicklung in der Pflege – Herausforderung für die Pflegewissenschaft. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

25.01.2012

Ambient Assisted Living, Telecare, Telehealth – Neue technologien und Organisationskonzepte. Projekte und trends in Australien, Großbritannien und Deutschland. 5. Deutscher AAL-Kongress, Berlin. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2011

08.11.2011

Chancen und Risiken neuer Technologien ind er Pflege. 21. Jahrestagung des MDK Hessen. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

02.11.2011

„Independent living at home in old age” – Workshop at the Independent Living Center, Parramatta Sydney, AustralienVortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

26.10.2011

„Contribution of new technologies and organisational concepts to maintain independence and quality of life.” Practise innovation series. Griffith University, Brisbane, Australien, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

26.09.2011

Ambient Assisted Living, Telecare, Telehealth …  Anything goes?
Chancen und Risiken innovativer Technologien zur Pflege und Betreuung Älteren und Menschen mit Behinderung. Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

22-23.09.2011

Emotionale Robotik. Symposium auf der gemeinsamen Jahrestagung der Sektionen III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Prof. Dr. Barbara Klein zusammen mit Prof. Dr. Frank Oswald, 22.-23.09.2011, Frankfurt am Main

Zur Bedeutung von Technik und „Emotionaler Robotik“ im Alter. Vortrag Frank Oswald, Barbara Klein

Moderation der Paper-Session „Technik und Alter“. Prof. Dr. Barbara Klein

19.09.2011

Staying at home in old age – Contribution of new technologies and organisational concepts to maintain independence and quality of life. International Workshop on Health & Well Being, INRIA Sophia Antipolis Frankreich, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

22.06.2011

Zur Bedeutung von Technik und "Emotionaler Robotik" im Alter. Vortragsreihe Alternsforschung in Frankfurt, FAWP Forum Alternswissenschaften und Politik, Vortrag: Prof. Dr. Frank Oswald, Prof. Dr. Barbara Klein

14.06.2011

„Wer rastet, der rostet“. Zum Stellenwert verschiedener (neuer) Ansätze in der Sozialen Betreuung. Fachtag der Heimbeiräte. Prof. Dr. Barbara Klein, Dennis Kempel, Bianca Zenglein

10.-14.06.2011

Hessentag 2011: Konzeption und Durchführung eines Ausstellungsstandes zu “Barrierefreies Wohnen und Leben mit neuen Technologien“ Prof. Dr. Barbara Klein, Ute Müller-Hesselbach, Christian Krauter und Bettina Rudhof

06.04.2011

Wie kommt die Technik in die Pflege? Was macht eine Robbe in der Pflege? Morgenakademie “Braucht der Mensch den Menschen?” Vortrag Prof. Dr. Barbara Klein

31.05.2011

Macht Technik das Leben im Alter einfacher? Fachtagung „Wohnen im Alter“ im Rahmen der Aktionswoche „Älter Werden 2011“ der Stadt Frankfurt Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

26.-27.03.2011

Therapeutic Robotics. Interdisciplinary College IK 2011 "Autonomy, Decisions and Free Will,  Günne, Workshop

10.02.2011

Chancen und Risiken neuer Technologien. Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein
Auswirkungen innovativer Technologien auf die Pflege. Workshop: Prof. Dr. Barbara Klein. Berlin Brandenburger Pflegetag 2011

25.01.2011

Anwendungsfelder Emotionaler Robotik - Erste Ergebnisse aus Lehrforschungsprojekten an der Fachhochschule Frankfurt am Main
4. Deutscher AAL-Kongress, 25.-26.01.2011, Berlin, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2010

07.12.2010

Emotional Robotics - Impact on Social Interaction in different application fields. First Experiences of Teaching Research Projects with PARO, Symposium Mensch-Roboter-Interaktionen aus interkultureller Perspektive: Japan und Deutschland im Vergleich. Berlin, 07.-08.12.2010, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

04.11.2010

Robotik und andere Technologien in der Pflege. WiMiCare Workshop Assistenz im Alter: Bedarfsorientierte Technikentwicklung, InHaus, Duisburg, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

06.05.2010

Research Activities on Quality of Life Issues "International Collaborative Network on Risk Construction and Management in Ageing Populations " Northumbria University, Newcastle, England, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

21.05.2010

Chancen und Risiken der Robotik für behinderte und pflegebedürftige Menschen am Beispiel der emotionalen Robotik. Erste Erfahrungen mit der therapeutischen Robbe PARO FAWP Forum Alternswissenschaften und Alterspolitik, Goethe-Universität, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

15.01.2010

Ergebnisse der Online-Befragung von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten in Hessen zur »Zukunft der sozialen Arbeit«, Veranstaltung zur Zukunft der Sozialen Arbeit. Veränderungen der Arbeitswelt und Anforderungen an die Qualifizierung. Fachhochschule Frankfurt am Main, Vortrag und Podiumsdiskussion: Barbara Klein

2009

26.10.2009

Soziale Innovationen im Sozial- und Gesundheitswesen. Ethik- und Medizinbeirat der ATEGRIS Regionalholding GmbH. Evangelisches Krankenhaus Oberhausen, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

27.05.2009

Wie können wir das Leben im Alter vereinfachen? Hauptstadtforum Gesundheitspolitik. Hauptstadtkongress. Berlin, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

06.07.2009

Quality of Life in Nursing Care - Application of Appreciative Inquiry in Teaching Projects. XIXth IAGG World Congress of Gerontology and Geriatrics. 5.-9. July 2009, Posterpräsentation: Prof. Dr. Barbara Klein

26.06.2009

Neue Technologien und Soziale Innovationen im Sozial- und Gesundheitswesen. 5. Workshop »Soziale Innovationen im Gesundheits- und Pflegebereich«. Sozialforschungsstelle Dortmund, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

28.03.2009

Herausforderung Pflege. »Der Demografische Wandel und die Folgen für die Großstädte«, eine Veranstaltung des Forschungszentrums Demografischer Wandel der FH FFM, und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, Frankfurt, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2008

18.11.2008

Fachtagung »Zukunft gestalten - Konzepte und Strategien zur Weiterentwicklung von Einrichtungen und Diensten der katholischen Altenhilfe« Fulda, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

 

13.11.2008

Pflege gestalten. Projekt: Gesundheits- und Sozialdienste innovativ gestalten im Rahmen des Arbeitskreises Dienstleistungen. Friedrich Ebert-Stiftung, Berlin, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

Juli 2008

Developments in the Care Sector in Germany, 25.07.2008: Kagawa Prefectural College of Health Science, Takamatsu, Japan, 29.07.2008: Hitachi, MERL in Katsuta, Japan, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

25.07.2008

Caring in Germany - Overview on Structures and Developments. Takamatsu Hospital, Takamatsu, Japan, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

26.04.2008

Manageing Well-being in Old Age. Appreciative Inquiry as Research Method in the UK, Australia, Germany and South Africa. Presentation of German Results, Northumbria University, Newcastle, England, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

23.04.2008

The role of new technologies in the provision of social and healthcare services in Germany, International Risk Network: Risk Construction and Management in Ageing Populations Northumbria University, Newcastle, England, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

2007

31.10.2007

Information and Communication Technology and Independent Living, The US/German Dialogue on Long-Term Care, Delegation des Bundesministeriums für Gesundheit Washington, DC, USA, Vortrag: Prof. Dr. Barbara Klein

Nach oben

Webredaktion fb4ID: 3536