Menü

Früher, heute und morgen: Impressionen der Abrissarbeiten auf dem Campus

Die Mehrzweckhalle ist abgerissen und Vergangenheit. Und auch die Schuttberge werden in den nächsten Wochen weichen. Dann können die Bauarbeiten für das neue Gebäude 10 beginnen.

Video "Die Mauern fallen"

Bildergalerie Impressionen

In Zukunft: Harmonische Einbindung in den Bestand

Für die gestalterische Arbeit der Architekturbüros stellte der Standort der Frankfurt UAS auf einem innerstädtischen, eng bebauten Campus eine Herausforderung dar. Städtebaulich prägen ihn neben zwei historischen Gebäuden Neubauten verschiedener Bauzeiten seit 1945. Der ausgewählte Entwurf soll daher mit seiner organischen Form eine vermittelnde Funktion zwischen den verschiedenen Bautypen einnehmen und einen optischen Bezugspunkt schaffen; er bildet den nördlichen Abschluss des Campus.

Ein gemeinsames Foyer verbindet den Neubau mit dem benachbarten Bestandsgebäude 2. Im Erdgeschoss befindet sich die Mehrzweckhalle, die für Veranstaltungen, moderne Lehrveranstaltungen, gerade in den Pflegewissenschaften und der Sozialen Arbeit, und Sport genutzt werden soll. Die Ebenen zwei bis vier beherbergen Lehr- und Seminarräume sowie Forschungslabore. Ein Lichthof ist vom zweiten bis vierten Obergeschoss vorgesehen. Im vierten Obergeschoss befinden sich Büroflächen. Das Untergeschoss wird für das Hochschularchiv sowie Technikflächen genutzt.

Nadine NätherID: 4506
letzte Änderung: 29.06.2020