Menü

Kultur zuhause erleben

Digitale Kulturangebote

Solange wir keine Veranstaltungen anbieten können, Museen, Theater, Konzerthallen und andere kulturelle Einrichtungen geschlossen sind und persönliche Begegnungen auf das Nötigste reduziert werden müssen, legen wir Ihnen unsere digitalen Angebote ans Herz: Aktionen und Anregungen von CampusKultur und (Kultur)Tipps von Hochschulangehörigen.

Wir suchen und finden kreative Wege, um Ihnen Kunst und Kultur nach Hause zu bringen. Starten wir also gemeinsam in das digitale und interaktive CampusKultur Frühjahrsprogramm!

Wir freuen uns weiterhin über Anregungen und Feedback von Studierenden, Mitarbeitenden und Lehrenden! Und natürlich darauf, Ihnen hoffentlich schon bald wieder ein Kulturangebot live auf dem Campus anbieten zu können.

Hinweis: Wir erweitern diese Seite kontinuierlich; Stand: 03.04.2020

Impuls zum Wochenende (03.04.2020)

Always better together: Studierende und Unternehmen erstellen Produkt, das Alltagsheldinnen und -helden vor Corona-Ansteckung schützt

Im Kampf gegen das Corona-Virus sind nicht nur Therapien, sondern vor allem auch rasch umsetzbare und wirkungsvolle (Schutz)Maßnahmen vor Ansteckung gefragt. Einen pragmatischen und anwendungsorientierten Beitrag für unsere Gesellschaft leistet eine studentische Initiative dieser Hochschule gemeinsam mit Unternehmen. Die Studierenden setzen kurzfristig gemeinsam mit hessischen Unternehmen ihre Idee und Entwicklung eines transparenten Gesichts-Schutzvisiers um. Es lässt sich unaufwändig in hoher Stückzahl produzieren, ist wiederverwendbar, einfach zu reinigen und leicht recyclebar.

Lesen Sie mehr:

Sommersemester 2020: Digitale Möglichkeiten statt CampusKultur vor Ort

Lernen Sie jetzt kostenlos eine neue Sprache:

ob zum Austausch mit unseren internationalen Studierenden und Gästen oder für kommende Urlaube!

Teilnahmebescheinigungen können unter bestimmten Voraussetzungen ausgestellt werden.

Zu den Onlinesprachkursen des FSZ für Studierende und Mitarbeitende.

Angemeldete Nutzer der Bibliothek können kostenfrei (in der Regel als PDF zum Download) E-Books und E-Journals nutzen.

Weitere Details:

In der jüdischen Religion und Sozialethik ist die Krankenpflege („Bikkur Cholim“ = Krankenbesuch) von besonderer Bedeutung, weil sie der Bewahrung und Heiligung des Lebens dient. Bilder, Texte und ein interaktiver Stadtplan mit Informationen zu Biographien, Institutionen und Quellen machen jüdische Pflegegeschichte in Frankfurt in der Zeit zwischen 1870/71 und 1945 erlebbar.

Das Projekt wurde wissenschaftlich begleitet und koordiniert von Prof. Dr. med. Eva-Maria Ulmer (ehemals Fb 4) und Prof. Dr. Julia Lademann (Fb 4).

Webauftritt des Forschungsprojekts "Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History online"   

Unter dem Motto "Gemeinsam in Europa – offen für die Welt " widmen wir uns vom 4. bis 13. Mai dem Thema Europa: interaktiv und informativ. Jetzt schon vormerken! Nähere Informationen zur Europawoche 2020 digital folgen.

Georg Heck war ein Frankfurter Künstler und Max Beckmann-Schüler. Wer die von CampusKultur organisierte Führung durch die Anfang Februar beendete Ausstellung verpasst hat, kann sie nun virtuell nachholen: Filmsequenzen, Interviews mit Zeitzeugen, Bilder und erklärende Kurztexte geben Einblick in Leben und Werk des etwas in Vergessenheit geratenen Künstlers.

Zum digitalen Rundgang durch die Retrospektive "Georg Heck – 1897- 1982

Sie arbeiten im Homeoffice oder lernen zuhause fürs Studium? Der Spagat zwischen Kinderbetreuung und Arbeiten/Lernen ist zu Hause eine echte Herausforderung. Hier ein paar Angebote für Kinder zur kreativen Beschäftigung und kulturellen Bildung.

Alles Rund um den Film

Filmkultur für Kinder – ein Angebot des Deutschen Filmmuseums Frankfurt:

Filmtipps, Bastelanleitungen und viele andere Ideen rund um Filme für Kinder

Tagebuch beginnen

Ihr Kind schreibt, malt, bastelt oder fotografiert gerne?

Tagebuch kann man in den unterschiedlichsten Formen unter Nutzung unterschiedlichster Medien führen: Klassisch in Schriftform, als Fotobuch oder mit Videos. Nur für sich oder öffentlich geteilt in sozialen Netzwerken. Als Dankbarkeitstagebuch, Motivationstagebuch oder Gedankentagebuch.

Regen Sie doch mal ihre Kinder dazu an, ihre Gedanken und Gefühle in dieser schwierigen Zeit zum Ausdruck zu bringen oder die Ereignisse des Tages in ihrem individuellen Tagebuchstil zu dokumentieren.

Im Internet finden Sie viele Anregungen, darunter auch digitale Tagebücher anderer Menschen.

Schreiben Sie mal wieder! Oder fotografieren und filmen Sie!

Tagebuch kann man in den unterschiedlichsten Formen unter Nutzung unterschiedlichster Medien führen: Klassisch in Schriftform, als Fotobuch oder mit Videos. Nur für sich oder öffentlich geteilt in sozialen Netzwerken. Als Dankbarkeitstagebuch, Motivationstagebuch oder Gedankentagebuch.

Finden Sie Ihren individuellen Tagebuchstil, um ihre Gedanken, Gefühle und Ereignisse zum Ausdruck zu bringen. Und regen Sie doch mal ihre Kinder dazu an.

Im Internet finden Sie viele Anregungen, darunter auch digitale Tagebücher anderer Menschen.

Museum für Kommunikation Frankfurt digital

Das Museum für Kommunikation Frankfurt bietet Podcasts, Einblicke in die aktuelle Ausstellung"#neuland: Ich, wir & die Digitalisierung“ , Diskussionsrunden im Livestream und mehr.

Alle Angebote rund um den Digitalen Wandel des Museums für Kommunikation.

 

CampusKultur sagt "Danke"

Wir bedanken uns bei Hochschulangehörigen für Ihren Input zum Aufbau dieser Seite:

Dr. Claus Henrich Bender | Benedikt Bieber | Dr. Ralf Breyer | Sigrid Knorr | Daniela Krauss | Ruth Schlögel | Nikola Smrckova | Team CampusSport / Jérôme Hilper | Team KuBa / Jill Grinager | web.kom Redaktion | Prof. Dr. Maud Zitelmann

Kontakt

Prof. Dr.
Patricia Ines Hoeppe
Stellv. Studiengangsleiterin Performative Künste in sozialen Feldern
Gebäude 2, Raum 507
Fax : +49 69 1533-2809
Soziologe, M.A.
Marc-Oliver Maier
Leitung Selbstlernzentrum, Lernen und Kompetenzentwicklung
Gebäude BCN, Raum 234

sowie...

  • Kultur-AStA
  • Laura Knäbel (Katholische Hochschulgemeinde)
  • Peter Philipp Müller (Evangelische Studierendengemeinde)
Zentrale WebredaktionID: 1740
letzte Änderung: 03.04.2020