Menü

IDAHOBITA*

Alljährlich am 17. Mai wird weltweit der "Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- & Asexuellenfeindlichkeit“ (IDAHOBITA*) gefeiert. An diesem sollen die vielfältigen sexuellen Orientierungen und L(i)ebensweisen sichtbar werden ebenso wie die Vielfalt der Geschlechter. Wir bieten Informationen und setzen uns für Akzeptanz und Rechte aller Menschen ein, sich so zu zeigen und zu leben, wie sie sind.

Das Datum – zur Erinnerung an den 17. Mai 1990  

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten. In Erinnerung an dieses Ereignis organisieren Aktivist*innen alljährlich Veranstaltungen zum "Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- & Asexuellenfeindlichkeit“. Sie werben für Solidarität mit und für Menschenrechte von Personen, die lesbisch, homo- bzw. bisexuell lieben, sich als transident oder intergeschlechtlich identifizieren.

IDAHOBITA* an der Frankfurt UAS

Seit 2009 beteiligt sich die Frankfurt University of Applied Sciences mit Veranstaltungen am IDAHOBITA*. Denn: Sie versteht sich als eine offene Hochschule, die sich der Integration, Antidiskriminierung sowie der Respektierung von Diversität verpflichtet fühlt – auch und gerade mit Blick auf Sexualitäten. Das Thema Diversity ist ein strategischer Baustein der Frankfurt UAS. Die Ausrichtung des IDAHOBITA* ist eine von vielen Hochschulaktivitäten, in der Diversity sichtbar und erlebbar wird.

Die Hochschulinitiative "IDAHOBITA"

Die Hochschulinitiative „IDAHOBITA*“ plant und führt die Aktivitäten in 2020 durch. Unterstützt wird sie dabei von CampusKultur.

 

Weitere Informationen, Unterstützungsangebote und (Spenden-)Aufrufe in der Corona-Krise:

Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt

Aufruf „Rette deine Queeren Bars in Frankfurt“ des Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt, um bunte Schutzräume auch über die Corona-Krise hinweg zu erhalten.

Informationen und Hilfsangebote für LSBT*IQ-Personen und Vereine zur Corona-Krise zusammengestellt vom LSBT*IQ-Netzwerk Rhein-Main:

Umfrage zur Gesundheitsversorgung von Trans*-Personen zu Zeiten von Corona

Corona-spezifische Hilfsfonds für die queere Community 

Sammlung von Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangeboten für LSBT*IQ während Corona u. a. zu finden über

LSBT*IQ-Netzwerk Hessen: Instagram

LSBT*IQ Netzwerk Hessen: Facebook 

 

Mitmachen

Sie wollen sich einbringen bei den Vorbereitungen oder der Durchführung des nächsten IDAHOBITA*? Sie kennen eine*n spannende*n Referent*in?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Kontakt

Prof. Dr.
Klaus Müller
Studiengangsleitung Pflege (B.Sc.) und Berufspädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe (B.A.)
Gebäude 2, Raum 227
Fax : +49 69 1533-2809
Campus KulturID: 4317
letzte Änderung: 01.07.2021