Menü

Crashkurs Sportbootführerschein

Auf Straßen fahren kann jeder

Der SBF-See ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Sportbooten ab 15 PS auf Seeschifffahrtsstraßen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der Theoriekurs behandelt Ausbildungsinhalte zu den Themen: Navigation, Seemannschaft, Seeschifffahrtsrecht, Wetter- und Gezeitenkunde. Die erforderlichen Manöver für die Praxisprüfung werden direkt im Prüfungsrevier auf dem Main geübt.

Der Sportbootführerschein kann in der Vorlesungszeit an mehreren Abend- und Wochenendkursen erworben werden. In den Semesterferien ist für die theoretische Ausbildung zum Sportbootführerschein See nur ein Wochenende nötig. Die praktische Ausbildung (zwei Übungstermine á 45 Minuten) erfolgt zeitnah nach Terminvereinbarung. 

Nutze diese Möglichkeit und schipper mit dem Crashkurs innnerhalb von zwei Wochen zu Deinem Sportbootführerschein-See.

Wichtig:

Der Theoriekurs ist über den CampusSport buchbar, während die Praxis- sowie Prüfungsgebühr direkt mit der Schule Mainbootsführerschein verrechnet werden muss.

  • Prüfungsgebühr See Euro 140,-
  • Prüfungsgebühr Kombi See/Binnen Euro 190,-
  • Praxisgebühr beinhaltet pauschal 2 - 3 Fahrten und kostet für á 45 Minuten
    • Studierende Euro 140,- 
    • Mitarbeitende/Lehrende Euro 155,- 
    • Gäste/Alumni Euro 170,-
Zentrale WebredaktionID: 5170
letzte Änderung: 16.10.2018