Menü

Innovationsfonds Digitalisierung in der Lehre

Für den Umsetzungszeitraum 2020

Bereits seit 2013 fördert die Frankfurt UAS mit jährlich 5000,- die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zum innovativen Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre. Diese Förderung hat bereits eine Reihe nachhaltiger Lehrinnovationen unterstützt und motiviert.

Das vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderte Verbundprojekt der Hessischen Hochschulen Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (1. Februar 2019 bis 31. Januar 2021) ermöglicht uns, den internen Förderpreis E-Learning weiterzuentwickeln und noch attraktiver zu gestalten.

Die Förderung kann verwendet werden für:

  • Tutor/-innen,

  • die Vergabe von Aufträgen,

  • Fortbildungen,

  • Hard- und Software.
     

Zusätzlich zur finanziellen Förderung bietet das Digital Teaching and Learning Center (DigiTaL) in BeSt vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten bei der Planung und der Umsetzung Ihres Projekts. Beispielsweise durch:

  • Unterstützung beim didaktischen Design digital gestützter Lehr- und Lernangebote;

  • Produktion digitaler Lehrmedien und Lernobjekte (Storyboarding, Gestaltung, Produktion, Barrierefreiheit);

  • Aufzeichnung von Vorlesungen oder Unterstützung bei der Erstellung von Screencasts und Videotutorials;

  • Schulung und Support zum Einsatz von E-Learning-Technologien;

  • Begleitende Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Webinare;

  • Schulungen Ihrer Studierenden;

  • Suche nach geeigneten Hilfskräften. Z. B. für die Medienproduktion.

1. Die Zielsetzung des Konzepts wird dargelegt und berücksichtigt mindestens eines der folgenden Kriterien:

✘ Verbesserung der Studierbarkeit für die jeweilige Zielgruppe, z. B. durch neue Betreuungskonzepte oder Angebote zur Unterstützung des Selbststudiums;

✘ Beitrag zur Umsetzung der E-Learning Strategie, des Leitbild zur Qualität der Lehre oder eines anderen strategischen Ziels der Hochschule;

✘ Den Einsatz von Blended Learning oder kompletter Online Learning-Szenarien in einem interdisziplinären und internationalen Rahmen;

✘ Behebung räumlicher oder zeitlicher Engpässe;

✘ Durchführung des Vorhabens als Kooperationsprojekt mehrerer Hessischer Hochschulen;
 

2. Zusätzlich ist die Berücksichtigung folgender Kriterien obligatorisch:

Antrag:

❢ Nachhaltigkeit durch Reichweite und Übertragbarkeit;

❢ Skizze des didaktisches Konzepts;
(Begründung wesentlicher Komponenten des geplanten Lehr-, Lernangebots in in Hinblick auf die beabsichtigte Lernwirksamkeit)

❢ Einreichung einer Ideenskizze zur Evaluation der Projektergebnisse;

❢ Der Antrag konkretisiert den Verwendungszweck für den beantragten Förderbetrag und beinhaltet eine entsprechende Kalkulation;

Umsetzung:

❢ Vorstellung der Projektergebnisse und -Erkenntnisse im Rahmen des hochschulinternen Praxisforum E-Learning;

❢ Kooperation mit BeSt (DigiTaL/digLL);

Wer?

Einen Antrag auf Förderung können Lehrende aller Fachbereiche stellen, die 2020 zu den Vergabekriterien passende E-Learning-Projekte realisieren wollen.

Umfang

Der Antrag sollte maximal vier DIN-A4-Seiten sowie einen Kostenplan (zusätzliche Seite) umfassen;

Nutzen Sie bitte diese Vorlage.

Einreichung

Bitte per E-Mail an das Digital Teaching and Learning Center: info(at)elearning.fra-uas.remove-this.de.

Frist

Es gibt zwei Antragsrunden:

  • Einreichungsfrist 31. Dez. 2019
  • Einreichungsfrist 31. März 2020
Zusage

Die Zusage der Mittel erfolgt Mitte Januar 2020 sowie Mitte April 2020.

Förderhöhe

Maximal 10.000 € pro Projekt (es können insgesamt mindestens sieben Projekte gefördert werden).

Förderzeitraum

2020

Vergabeverfahren

Auf Basis der definierten Vergabekriterien sowie Ressourcen und Machbarkeit legt BeSt (DigiTaL) der Jury mindestens eine Woche vor der Sitzung fachliche Gutachten als Entscheidungsgrundlage vor.

Die Jury setzt sich aus den die vier Dekanate vertretenden Mitgliedern der Expert/innen Gruppe E-Learning und dem Vizepräsidenten für Studium & Lehre zusammen.

Falls die von Ihnen geplante Maßnahme eine Anpassung der Studienordnung erfordert, informieren Sie bitte Ihre Studiengangsleitung. Bleibt die Änderung im Rahmen der aktuellen Modulbeschreibung, ist dies nicht erforderlich.

Bitte lassen Sie Ihrem Dekanat eine Kopie Ihres eingereichten Antrages zukommen.

  • Einer zusätzlichen oder alternativen Bewerbung für die FÖRDERLINIE ZUR PRODUKTION VON DIGITALEN LEHR-/LERNANGEBOTEN FÜR DAS HESSISCHE WEBPORTAL ist möglich. Weitere Informationen zu dieser Förderlinie finden Sie auf der Homepage des Verbundprojektes.
    Wir beraten Sie gerne.

 

Kontakt:

Kirsten Lauer
Digital Teaching and Learning Center (DigiTaL)

Abteilung Beratung und Strategie
für Studium und Lehre
info(at)elearning.fra-uas.remove-this.de

Geförderte Lehrprojekte (2013 - 2018)

2018

  • Prof. Dr. Jens Liebehenschel, Fb 2 Informatik und Ingenieurwissenschaften
    Digitalisierung des Moduls Einführung in Ubiquitous Computing

2017

  • Prof. Dr. Markus Grüne, Erhan Turan, Fb 3 Wirtschaft und Recht
    GAMBLER - Gamification im Blended Learning
     
  • Prof. Dr. Julia Eksner (Yari Or), Fb4 Soziale Arbeit und Gesundheit
    Entwicklung und Umsetzung eines Blended-Learning Moduls: Grundlagenmodul Entwicklung und Sozialisation (Modul 3), Studiengänge BA Soziale Arbeit & BA Soziale Arbeit Transnational“

2016

  • Prof. Dr. rer. nat. Karsten Weronek, Fb2 Informatik und Ingenieurwissenschaften
    Entwicklung und didaktische Integration einer E-Learning-Komponente „M3RTS“ in das Modul „Realtime Systems“

2015

  • Prof. Dr.-Ing. Josef Becker, Fb1 Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik
    Online-Angebot "Öffentlicher Personennahverkehr"

2014

  • Prof. Dr. Anne Riechert, Fb2 Informatik und Ingenieurwissenschaften
    e-Learning-Modul: Recht-Datenschutz-Persönlichkeitsrechte
     
  • Prof. Dr.-Ing. Jochen Abel, Fb1 Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik
    Einrichtung eines Online-Kurses für das Modul Facility Management II
    Flächenmanagement und Immobilienbewirtschaftung Lehr/Lern Kurs (FILL)  

2013


Das Praxisforum eLearning bietet ein informelles Forum, in dem die Preisträger von ihren Erfahrungen berichten und diese mit Interessierten diskutieren.

Zentrale WebredaktionID: 7241
letzte Änderung: 31.10.2019