Menü

FAQ

1. Welche Angebote gibt es in der Schreibwerkstatt?

Wie bieten Beratungen, Workshops und offene Schreibtreffen an, die von speziell ausgebildeten Schreibtutorinnen und Schreibtutoren geleitet werden. Dabei arbeiten wir nach dem Prinzip ,Hilfe zur Selbsthilfe‘ und unterstützten Sie bei Ihren Fragen: Wir sind die Expertinnen und Experten fürs Schreiben und Sie sind Expertin oder Experte für Ihr Thema.

Sie finden bei uns folgende Angebote:

  • In den individuellen Beratungen klären Sie mit einer Beraterin oder einem Berater direkt Ihre Fragen. Sie arbeiten dabei gemeinsam z. B. an Ihrer Idee zum Text oder auch an einem Textausschnitt. Wir klären durch Fragen, wo Sie stehen und was für Sie schwierig ist. Dabei unterstützen wir Sie individuell, anstatt fertige Textrezepte auszugeben. Wichtig ist uns dabei, dass Sie zu jeder Zeit die Verantwortung an Ihrem Text behalten: Sie entscheiden, ob und was geändert wird.
  • In den Workshops werden verschiedene Themen zum wissenschaftlichen und beruflichen Schreiben besprochen und auch direkt praktisch geübt.
  • Die offenen Schreibtreffen starten mit einer Coffee lecture, in der bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein Thema kompakt dargestellt wird. Nach 15 Minuten Impulsvortrag ist außerdem noch genügend Raum für Ihre Fragen. Anschließend findet eine von Schreibtutor/-innen betreute Schreibphase statt. Sollten Sie beim Schreiben Fragen haben, können Sie diese direkt klären. Außerdem finden Sie einen Raum vor, um konzentriert in einer produktiven Atmosphäre an Ihren Texten zu arbeiten.

2. Was macht die Schreibwerkstatt nicht?

In der Schreibwerkstatt ist das wissenschaftliche und berufliche Schreiben unser Schwerpunkt. Wir machen keine wissenschaftliche Methodenberatung, also z. B. wie Sie die Datenerhebung für Ihre Studie gestalten oder welches Modell ideal für die geplante Simulation ist. Fragen hierzu können Sie in der Sprechstunde mit Ihrer Betreuung klären. Außerdem machen wir kein Korrektorat. D. h. wir korrigieren keine vollständigen Arbeiten. Stattdessen unterstützen wir Sie beim Entwickeln und Ausarbeiten von Schreibprojekten in jedem Stadium. Dabei geben wir ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ und arbeiten exemplarisch an Textausschnitten, um Fehler aufzuzeigen. Die Schreiberinnen und Schreiber übertragen dann selbst diese Erkenntnisse auf den ganzen Text.

3. Wann finden die Workshops und Beratungen statt?

In unserem moodle-Kurs "Veranstaltungen der Schreibwerkstatt" können Sie alle Veranstaltungen einsehen. Außerdem stellen wir in Kürze eine Semesterübersicht zum Download im Angebotsbereich bereit.

Sie haben einen Themenwunsch, den wir unbedingt in der Planung berücksichtigen sollten? Dann freuen wir uns über Ihre Mail an schreibwerkstatt(at)fsz.fra-uas.remove-this.de.

4. Wer darf an den Angeboten der Schreibwerkstatt teilnehmen und was kosten sie?

Studierende aller Fachbereiche der Frankfurt University of Applied Sciences dürfen kostenlos teilnehmen.

5. Bekomme ich für die Teilnahme an den Angeboten der Schreibwerkstatt Leistungspunkte?

Derzeit leider nicht.

6. Wie melde ich mich an?

Bitte melden Sie sich in unserem moodle-Kurs an. Dort finden Sie ein anonymes Anmeldeforum für jedes Angebot.

Sie können uns auch eine Mail an schreibwerkstatt(at)fsz.fra-uas.remove-this.de schreiben.

 

7. Ich würde selbst gerne Schreibtutorin bzw. Schreibtutor werden. Was muss ich tun?

Prima, wir freuen uns über Verstärkung! Schreiben Sie eine Mail an carmen.kuhn(at)fsz.fra-uas.remove-this.de.

Dr.
Carmen Kuhn
Koordinatorin Schreibwerkstatt
Gebäude 2, Raum 376
Fax : +49 69 1533-2700
Sprechstunde
nach Vereinbarung

Simon Fleißner, Fachbereich 4

Maike Krug, Fachbereich 4

Aleksandra Matijevic, Fachbereich 3

Gebäude 2 Raum 380 (Zugang über das SAC, Gebäude 2, Raum 379)

E-Mail: schreibwerkstatt(at)fsz.fra-uas.remove-this.de

Tel. (nur während der Beratungszeiten) +49 69 1533 3869

Zentrale WebredaktionID: 8074
letzte Änderung: 19.04.2020