Menü

Telekommunikation

Das ITK-Team ist zuständig für den Betrieb und die Administration der Telekommunikationsanlage an der Hochschule. Das Team richtet Telekommunikationsanschlüsse ein und schalten diese physikalisch dorthin, wo sie benötigt werden.

Damit verbunden sind auch Serviceleistungen vor Ort:

  • hochschulweite Bereitstellung von Festnetzapparaten
  • zentrale Beschaffung und Anschließen von Faxgeräten und Schnurlostelefonen
  • Bereitstellung von UMS-Accounts
  • Einweisungen zur Bedienung der Festnetzapparate
  • Hilfestellung beim Einrichten Ihres Anrufbeantworters

FAQ

Ein neuer Arbeitsablauf sieht es vor, dass Anträge für Telefonanschlüsse künftig über das IDM von berechtigten Personen gestellt werden können. Dadurch wird das bisherigen Verfahren digitalisiert, teilweise automatisiert und vereinfacht. Bis der neue Prozess sich etabliert hat, stellen wir weiterhin  das Formular für Neuanträge zur Verfügung.

Bitte beachten: Der Antrag muss von einer Führungskraft unterschrieben werden!

Alle Anwender dürfen sich gerne bei technischen Fragen rund um das Thema Telekommunikation an uns wenden. Wir helfen Ihnen auch gerne bei der Bedienung von Endgeräten und zeigen Ihnen die Funktionalität. Änderungen Ihres Namens (z.B. durch Heirat) können Sie problemlos selbst an uns richten, sodass wir die Daten aktualisieren können. Melden Sie sich dazu einfach telefonisch oder per Mail beim Service Desk.

Bei einem Umzug oder der Übernahme eines vorhandenen Anschlusses wenden Sie sich bitte an die jeweilige Koordinationsstelle. In der Regal ist dies der Service Desk oder die IT des Fachbereichs. Dort wird Ihre Anfrage per Ticket an uns weitergegeben.

Nachträglich einzurichtende UMS-Accounts und eine Änderung der Wahlberechtigung müssen zusätzlich von der Abteilungsleitung oder dem Dekanat genehmigt werden.

Bei Rückfragen nehmen wir ggf. Kontakt mit Ihnen auf.

Wir setzen an unserer Hochschule vorwiegend ISDN-Systemtelefone der Firma Avaya ein. Davon haben wir verschiedene Modelle im Einsatz. Am häufigsten werden Sie jedoch die T3-Apparate vorfinden.

Unter Anleitungen & Handbücher (rechts) finden Sie PDF-Dateien zum Download, die Ihnen bei der Bedienung Ihres Apparates helfen.

Auch hier stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Natürlich! Eine einfache Dreier-Konferenz ist sogar mit hausinternen Mitteln möglich.

Dreier-Konferenz mit Avaya T3-Apparaten (TS13 & analog in Klammern)

(max. 3 Teilnehmer für interne und externe Gespräche)

  1. Rufen Sie den ersten Teilnehmer an. Warten Sie, bis er das Gespräch angenommen hat.
  2. Drücken Sie nun die Taste "Rückfrage" auf Ihrerm Telefon. (bei Avaya TS13 oder analogen Apparaten Drücken Sie die "R-Taste") Der erste Teilnehmer hört nun Wartemusik.
  3. Rufen Sie den zweiten Teilnehmer an.
  4. Bei Meldung des zweiten Teilnehmers benutzen Sie die Pfeiltasten auf ihrem Telefon und wählen im Display "Konferenz mit ... *erster Teilnehmer*" aus. Bestätigen Sie mit "OK". (bei Avaya TS13 dürcken Sie die "Konferenz-Taste" Bei analogen Apparaten die "4" als Kennziffer für Konferenzen)
  5. Der erste Teilnehmer wird zugeschaltet. Nun sind alle drei Teilnehmer verbunden.

Beenden Sie die Konferenz ganz einfach durch Auflegen. Wenn nur ein Teilnehmer auflegt, bleiben die beiden verbliebenen verbunden bis noch einer auflegt.

Konferenzen mit mehr als 3 Teilnehmern

Eine Telefonkonferenz, bei der mehr als 3 Teilnehmer eingeladen werden sollen, können wir mit interen Mitteln nicht realisieren. Sie können jedoch solche Telefonkonferenzen z.B. mit der Telekom oder anderen Unternehmen durchführen.

Wir empfehlen Ihnen dafür den DFN, da wir dort als Hochschule auch Mitglied sind.

Mit dem UMS (Unified Messaging System) der Hochschule können Sie die Dienste Voice und Fax nutzen. Umfangreiche Einstellungen helfen Ihnen beim Versenden und Empfangen von Faxen, sowie der optimalen Nutzung Ihres Anrufbeantworters.

Die Funktionen im Überblick:

  • Anrfubeantworter mit individueller Ansage und Nachrichtenaufnahme
  • Info-Ansage ohne Möglichkeit, eine Nachricht zu hinterlassen
  • Individuelle NamensansageUnterschiedliche Ansagen für intern/ extern möglich
  • Benachrichtigung bei entgangenen Anrufen am Telefon
  • Benachrichtigung bei entgangenen Anrufen per Mail
  • Empfang von Faxnachrichten per Mail
  • Versand von Faxnachrichten per Mail

Für die Konfiguration all dieser Funktonen steht Ihnen eine Bedienungsanleitung für das UMS zur Verfügung. Diese finden Sie in der rechten Spalte.

Zögern Sie nicht, das ITK-Team bei Fragen zu kontaktieren.

Zentrale WebredaktionID: 6014
letzte Änderung: 30.08.2019