Menü

Ferienbetreuung

Ferienzeiten von Schule und Kindergarten sind für Sie als berufstätige oder studierende Eltern eine echte organisatorische Herausforderung, da Sie sich in der Regel mit den besonders arbeitsintensiven Zeiten des Semesteranfangs oder -endes überschneiden. Eine Ferienbetreuung schafft Ihnen als Eltern Erleichterung und den Kindern Spaß und Freude an den Ferien. Das Familienbüro der Abteilung Studierendenbetreuung der Frankfurt University of Applied Sciences bietet deshalb in Teilen den der hessischen Schulferien ein Ferienprogramm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an, die sich mit dem Semester überschneiden. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Hochschulangehörige. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung. Die Anmeldung für ganze Wochen werden immer vorrangig behandelt.

Vorgesehen sind vielfältige Aktivitäten wie Ausflüge und die Möglichkeit unter Anleitung in den Lernwerkstätten des Forschungsorientierten Kinderhauses zu experimentieren. Kooperationspartner für die Betreuung der Kinder ist Kaleidoskop e.V.

Teilnahmegebühr (pro Woche)

Mitarbeitende: 80 Euro Geschwisterkind: 60 Euro
Studierende: 60 Euro Geschwisterkind: 40 Euro
Externe: 110 Euro Geschwisterkind: 80 Euro

Für die Sommerferienbetreuung vom 01.07.2019 bis zum 02.08.19 bitten wir Sie um rechtzeitige Anmeldung bis spätestens zum 29.05.2019. Hier finden Sie Details zum Programm.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 29.05.2019.

Zeitungsartikel aus dem CAMPUS MAGAZIN, Ausgabe 4/2012

" ... dass mehr Leute hierher kommen sollen!"

Auch in diesem Jahr fand die Ferienbetreuung an der FH in den ersten drei Wochen der Sommerferien statt. Auszüge aus einem Interview, das Birgit Widera in der letzten Woche des Betreuungsangebotes mit einigen teilnehmenden Kindern führte zeigen, welche Programmpunkte ihnen am besten gefielen.

Der vollständige Artikel steht zum Download im PDF-Format zur Verfügung. Zeitungsartikel aus der Frankfurter Fachhochschulzeitung (FFZ), Ausgabe 103 (Januar, Februar, März 2008)

Wieder kleine Gäste an der Fachhochschule Frankfurt am Main – Kinderbetreuung in den Ferien

Viele Studierende und Mitarbeitende an der Fachhochschule schauten sich verwundert um, als sie während ihrer Seminare oder ihrer Arbeit von außen Kinderstimmen hörten, die riefen: “Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser…?“ Noch erstaunter waren sie, als sie auf dem Gelände des Gebäudes 6 die schönen Kunstwerke mit Straßenmalkreide entdeckten.

(...) „Vielleicht können wir das nächstes Jahr ja wieder machen?“ Philipps Frage am Ende der knappen Woche gemeinsamen Erlebens mit anderen Kindern und 2 Betreuerinnen, die nicht der Kategorie Eltern zuzuordnen waren, ist nicht nur als Frage sondern vielmehr als Feststellung zu verstehen. Offensichtlich kam da eine Sache gut an, die die teilnehmenden Kinder für wiederholenswert erachten; ein Ergebnis, das für die Zukunft positiv stimmt.

Der vollständige Artikel steht zum Download im PDF-Format zur Verfügung. Zeitungsartikel aus der Frankfurter Fachhochschulzeitung (FFZ), Ausgabe 94 (Okt. 2005)

Dipl.-Päd. Birgit WideraID: 6790
letzte Änderung: 24.05.2019