Menü

PeerCampus

Qualifizierungsprogramm für Studierende

Der PeerCampus ist ein Qualifizierungsprogramm für Tutor/-innen, Mentor/-innen sowie für alle interessierten Studierenden, die eine Multiplikatorenrolle im Hochschulalltag erfüllen und Ihre Schlüsselkompetenzen ausbauen wollen. Das Ziel des PeerCampus ist den studentischen Austausch und die Aktivitäten von Studierenden für Studierende zu fördern und zu unterstützen.

Das Programm des PeerCampus umfasst folgende Angebote:

  • Einführungsworkshops für Tutoring und Mentorig
  • Workshops für allgemeine Sozialkompetenzen
  • Bedarfsorientierte Beratung nach Vereinbarung (z. B. Gestaltung von Tutorien, Kommunikationsstragien u. Ä.)
  • Online-Lernplattform (Moodle)

Gerne können sich die Tutor/-innen, Mentor/-innen und alle Teilnehmer der Angebote des PeerCampus in unserem moodle-Kurs einschreiben. Sie finden hier Texte, Links und Austauschmöglichkeiten zu den Themen Lernen, Lehren und Begleiten sowie zu den Themen der einzelnen PeerCampus Workshops.

Bitte schicken Sie uns hierfür eine Mail mit Name, Studiengang und Bezeichnung Ihrer Tätigkeit an der Frankfurt UAS.

Die Studierenden haben die Möglichkeiten ein Zertifikat vom PeerCampus zu erwerben. Das Zertifikat kann nach der Teilnahme an mindestens drei Angeboten des PeerCampus ausgestellt werden. Bei Interesse an einem Zertifikat sprechen Sie mich gerne an E-Mail.
 

Wir freuen uns über Bewerbungen von interessierten Studierenden, die gerne als Workshopleiter/-innen und Mitdenker/-innen im PeerCampus arbeiten möchten. Hier geht es zur Ausschreibung.

Tutorien sind eine Ergänzung der eigenen Lehrveranstaltung. Die Qualität der Tutorien ist aus Sicht der Studierenden auch ein Qualitätsmerkmal der Lehrveranstaltung und trägt zum erfolgreichen Studium bei.

Mögliche Vorteile des PeerCampus für Lehrpersonen:

  • Bessere Tutorien für heterogene Lerngruppen können zu aktiveren Studierenden und besseren Klausurergebnissen führen.
  • Tutor/-innen  könnten Lernschwierigkeiten der Teilnehmer/-innen besser erfragen und beschreiben und dieses Wissen mit der Lehrperson teilen.        
  • Eigenverantwortliche Planung von Tutorien wird unterstützt und professionalisiert.
  • Tutor/-innen arbeiten motivierter (Identifikation mit und Sicherheit in ihrer Tätigkeit).
  • Geringerer Betreuungsaufwand für die Lehrpersonen  
  • Bessere Bewerber/-innenlage? Mögliche Hürden zur Tutorienarbeit können verringert werden.
  • Tutor/-innen sind Rollenmodelle: Sie geben durch den PeerCampus erweitertes Wissen zu Lernenstrategien und Lerninhalten weiter.

Gerne können Sie sich bei Interesse an einer interdisziplinären Qualifizierung und Begleitung Ihrer Tutor/-innen und Mentor/-innen an uns wenden. Zudem besteht die Möglichkeit, mit uns gemeinsam Qualifizierungsangebote zu entwickeln.

Wir freuen uns, wenn Sie den Studierenden einen Besuch unserer Angebote als Vorbereitungszeit anrechnen lassen.

Im Projekt PeerCampus wurde eine Systematik zu Formen studentischer Unterstützung an unserer Hochschule erarbeitet.

Interessierte Leser/-innen finden das Dokument hier und eine Präsentation hier zum Download.

Wir freuen uns über Feedback.

Aktuelles zum PeerCampus

Keine Nachrichten verfügbar.

Kontakt

Irmante Ezerskyte Projektmitarbeiterin PeerCampus
Gebäude BCN, Raum 155

Allgemeiner Kontakt für Information und Anmeldung

peercampus(at)best.fra-uas.remove-this.de

Soziologe, M.A.
Marc-Oliver Maier
Leitung Selbstlernzentrum, Lernen und Kompetenzentwicklung
Gebäude BCN, Raum 234
Maier, Marc-OliverID: 4421
letzte Änderung: 11.11.2019