Menü

Forschungsgruppe Globale Urbanisierung

Die Forschungsgruppe „Globale Urbanisierung“ beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Erscheinungsformen der weltweiten Urbanisierung.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute schon in Städten und bis zum Ende des Jahrhunderts wird ein Anstieg auf etwa 80% erwartet. Vor allem Asien und Afrika sind derzeit durch beschleunigte Urbanisierungsraten geprägt, während Europa, Nord- und Südamerika schon seit längerem einen überproportionalen Anteil an urbaner Bevölkerung aufweisen. Große Teile dieser Städte und Metropolregionen wachsen informell, d.h. ohne formelle Planungsverfahren, da die Planung, Wohnungs- und Infrastrukturversorgung nicht mit der Geschwindigkeit des Wachstums mithalten kann.

Neben den globalen Aspekten des ökonomischen, technologischen, sozialen und klimatischen Wandels betreffen die Herausforderungen der Urbanisierung insbesondere:

  • die Entwicklung von kontextangepassten Wohnraumversorgungsmodellen für die breite Bevölkerungsmehrheit
  • ein nachhaltiges Landmanagement für klima-resiliente Stadt- und Freiraumstrukturen
  • die Entwicklung einer effizienten und nachhaltigen Infrastruktur
  • Formen der Mobilität jenseits der auto-basierten Stadt
  • die Überwindung sozialer Disparitäten und ein gerechter Zugang zu Grund und Boden
  • die Berücksichtigung stadt-regionaler Verflechtungen und Bezüge

Derzeit ist die Forschungsgruppe „Globale Urbanisierung“ an den folgenden Projekten beteiligt:


RESURC – RESILIENT Urumqi. Integrierte Planung zur Entwicklung einer klimasensitiven Stadtregion in Westchina/Zentralasien.
Teilprojekt 2: Räumliche Planung und Kapazitätsbildung
BMBF-gefördert, Definitionsphase 2019-2020
Zur Projektseite


emplement! – Qualifizierung städtischer Regionen zur Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Resilienzstrategien unter Berücksichtigung des urban-ruralen Nexus.
Teilprojekt 4 – Strategie-Evaluierung und Umsetzungsaktivitäten
BMBF-gefördert, Anbahnungsphase 2017-2018, Definitionsphase 2019-2020
Zur Projektseite


RAPID PLANNING – Nachhaltiges Infrastruktur-, Umwelt- und Ressourcenmanagement für hochdynamische Metropolregionen.
Teilprojekt 3: Stadtplanung und Kapazitätsbildung
BMBF-gefördert, 2014-2019
Zur Projektseite

 

 

Prof. Dr.-Ing.
Michael Peterek
Studiengangsleitung Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen M.Eng. + Urban Agglomerations M.Sc.
Gebäude 1, Raum 506
Yaman Hebbo
Gebäude Kleiststr. 1, Raum E 81
Dr.
Ulrike Reichhardt
Gebäude Kleiststr. 1, Raum E 84
Fax : +49 69 1533-2374
Dr. Ulrike ReichhardtID: 6386
letzte Änderung: 08.06.2019