Menü

6. Hessenkonferenz Stadtforschung

Das Wissen der Städte – Klimapolitische Perspektiven der Stadtforschung

Komplexe Aufgaben der Stadtentwicklung können nur durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und mittels der Kooperation von Wissenschaft und Praxis bewältigt werden. Ein Hauptaugenmerk muss dabei auf das Ziel einer sozial-, ökonomisch- und ökologisch-nachhaltigen Entwicklung gerichtet sein.

In diesem Sinne thematisierte die 6. Hessenkonferenz des „Netzwerks Stadtforschung Hessen“ (NeStH) den Umgang von Städten mit den Herausforderungen des Klimawandels. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen und öffentlichen Debatte über den Klimawandel liegt zumeist auf internationaler, europäischer oder nationaler Ebene. Zweifellos werden auf diesen Ebenen entscheidende Weichenstellungen vollzogen, aber der Energieverbrauch konzentriert sich in Städten, und ein Großteil der klimarelevanten Emissionen wird hier erzeugt. Außerdem werden auch die Klimafolgen wie Fluten, Unwetter oder extreme Hitze allein schon aufgrund der dichten Besiedlung und der Vielzahl kritischer Infrastrukturen die Städte besonders treffen.

 

´

  • 10:00 - 10:20 Uhr
    Begrüßung
    Alexander Gemeinhardt, Schader Stiftung, Vorsitzender des Vorstands
    Dr. Georgios Terizakis, Technische Universität Darmstadt/Netzwerk Stadtforschung Hessen
     
  • 10:20 - 11:30 Uhr
    Das Wissen der Städte
    Prof. Dr. Ulf Matthiesen,
    Humboldt Universität zu Berlin, Institut für Europäische Ethnologie

    Klimapolitik in der Wissenschaftsstadt
    Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt
     
  • 11:45 - 12:45 Uhr
    Kommunikation im Klimawandel. Wie bringen Städte den Klimawandel „nach Hause“?
    PD Dr. Wolfram Lamping, Technische Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft

    Praxiskommentar: Dr. Werner Neumann, Sprecher des Arbeitskreises Energie des BUND
    Moderation:
    Prof. Dr. Heike Herrmann, Hochschule Fulda, Sprecherin der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
     
  • 13:45 - 14:45 Uhr
    Klimaschutz und Klimaanpassung in Flächenmanagement und Immobilienwirtschaft
    Prof. Dr. Andreas Pfnür, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre
    Praxiskommentar: Dr. Simone Planinsek, Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

    Moderation: Peter Werner, Institut Wohnen und Umwelt (IWU)
     
  • 14:45 - 15:15 Uhr
    Posterrundgang Vorstellung studentischer Projekte
     
  • 15:45 - 16:45 Uhr
    Städtische Verkehrsplanung und Verkehrsmanagement
    Prof. Dr.-Ing. Manfred Boltze, Technische Universität Darmstadt, Institut für Verkehr

    Praxiskommentar: Dr. Daniel Theobald, Industrie- und Handelskammer Darmstadt, Referent für Standortpolitik und Verkehr

    Moderation: Prof. Dr. Michael Peterek, Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik
     
  • 16:45 - 17:45 Uhr
    Regionalplanerische Vorgaben an die Kommunen zum Klimaschutz
    Prof. Dr. Christian Diller, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Geographie, Bereich Kommunale und Regionale Planung

    Praxiskommentar: Dr. Gabriela Bloem, Regionalverband FrankfurtRheinMain

    Moderation: Prof. Dr. Martin Führ, Hochschule Darmstadt, Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse

 

Dr. Ulrike ReichhardtID: 5152
letzte Änderung: 02.08.2018