Menü

Bebauungsplanung für Windkraftanlagen

Der Arbeitskreis 5 – Landmanagement, des DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V., veranstaltete das 140. DVW-Seminar

Bebauungsplanung für Windkraftanlagen
– Kommunalplanung
– Planungsrechtliche Festsetzungen
– Arten- und Umweltschutz
– Bürgerbeteiligung

Windkraftanlagen sind nach § 35 BauGB im Außenbereich privilegiert. Im Gegensatz zu Solarparks ist bei Windparks zur Erreichung des Baurechts kein Bebauungsplan im Außenbereich erforderlich. Regional- und Flächennutzungsplan legen im Sinne einer ganzheitlichen Konzeption Vorranggebiete für die Windenergienutzung in der Region bzw. Flächen zur Nutzung von Windenergie (Konzentrationszonen) im Gemeindegebiet fest, ohne dabei Aussagen zu den exakten Standorten der Anlagen oder über das Maß der baulichen Nutzung zu treffen. Besteht der Bedarf dies festzusetzen oder ist ein Windpark vorrangig zu beplanen, um zügig Baurecht zu schaffen, ist ein Bebauungsplan sinnvoll.

Dr. Ulrike ReichhardtID: 5149
letzte Änderung: 02.08.2018