Menü

Solar Decathlon Europe 2014

Das Team „OnTop“ nahm erfolgreich am Solar Decathlon Europe 2014 teil

Dokumente Öffentlichkeitsarbeit / PR

Das Team „OnTop“ der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) stellte beim Solar Decathlon Europe 2014 mit seinem Beitrag eine Kombination aus energieeffizienter Bauweise mit energetischer Hochleistungstechnik vor. Ziel des Wettbewerbs war die Weiterentwicklung von Wohnhäusern, die mit Solarenergie versorgt werden.

Bei dem internationalen studentischen Wettbewerb in Versailles nahmen 20 Teams aus der ganzen Welt teil, die sich zuvor über ein Auswahlverfahren qualifizieren konnten. Bei dem Wettbewerb galt es die baulichen und sozialen Anforderungen der jeweiligen Umwelt  der jeweiligen Region zu berücksichtigen.

Das interdisziplinäre Team der FRA-UAS hatte ein Konzept erarbeitet, welches gerade für wachsende Metropolen und Metropolregionen wegweisend sein könnte.
Um mehr (Wohn-)Raum zu schaffen, wird das fertige Energie-Haus, welches eine Grundfläche von  100m2 besitzt, auf ein bestehendes Gebäude aufgesetzt.
Es wird komplett mit Solarenergie versorgt und gibt überschüssige Energie in das darunter liegende Bestandsgebäude ab.

In Frankfurt spielt bei der Energiewende die sogenannte Nachverdichtung eine große Rolle. Dabei werden freie Dachflächen und Baulücken innerhalb der bestehenden Bebauung genutzt. Die Dachflächen zahlreicher Wohnkomplexe der 50er, 60er und 70er Jahre könnten durch das „OnTop“-Konzept optimal  genutzt und die Häuser so mit erneuerbaren Energien versorgt werden.
Das Konzept wurde mit Hilfe zahlreicher Sponsoren, welche das studentische Projekt und die Teilnahme am Wettbewerb mit Sachspenden und zweckgebundenen Mitteln unterstützten, im hessischen Schlüchtern konstruiert und zum Wettbewerbsfinale nach Versailles (Frankreich) transportiert wo die Studierenden das OnTop-Haus für zwei Wochen ausstellten und  Besuchern aus aller Welt (u.a. Staatssekretär Uwe Beckmeyer, Bundeministerium für Wirtschaft und Energie oder Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) präsentierten.

Am Ende belegte das Team den siebten Platz in der Gesamtwertung und brachte den ersten Platz beim Social Housing Award, der vom europäischen Fachverband CECODHAS Housing Europe vergeben wurde, sowie den dritten Platz der Sonderkategorie „Constuction Management & Safety“, mit nach Hause.

Der alle zwei Jahre stattfindende Solar Decathlon Europe wurde erstmals 2010 ausgelobt. Das amerikanische Vorbild, den Solar Decathlon in Washington, gibt es seit 2002. Veranstalter war das Französische Ministerium für die Gleichstellung der Gebiete und das Wohnungswesen, das Französische Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie und das U.S.-Ministerium für Energie.

Dr. Ulrike ReichhardtID: 5143
letzte Änderung: 09.10.2018