Menü

Prof. Dr.-Ing. Holger Techen

Professur für Tragwerkslehre und Baukonstruktion

Sprechzeiten

  • Do. 12:30 bis 13:30 Uhr

Forschung

Die Multifunktionalität der integralen Fassade

Akustische Beeinflussung des Stadtraumes durch akustisch wirksame Fassadenelemente und Fassadenoberflächen

Gegenstand der Forschungsarbeit sind Untersuchungen von Stadtraumsituationen in europäischen Großstädten mit ihren baulichen Situationen und den sich daraus ergebenden akustischen Gegebenheiten. Als immer dominanter werdender Faktor, ist hier das wachsende Lärmaufkommen zu nennen.

So haben Studien der WHO (03/2011) und der Geers Stiftung (09/2011) gezeigt, dass der Einfluss von Lärm auf unsere Stadtumwelt zunimmt. Die Geers Studie kommt zu dem Ergebnis, dass von den 27 untersuchten Großstädten, sechs Städte auf mehr als 50% ihrer Fläche einem Lärmpegel von über 55 dB(A) aufweisen. Die WHO Studie, „Burden of disease from environmental noise“ kommt 2011 zu dem Ergebnis, dass Lärm das zweitgrößte Gesundheitsrisiko darstellt. In der, auf die EU bezogene Studie, führt die WHO Studie zum Beispiel 1,8% der Herzinfarkte auf Lärmeinwirkungen zurück.

Im Rahmen der Forschungsarbeit soll der Einfluss der baulichen Situation auf die Schalleinwirkung im städtischen Kontext betrachtet und bewertet werden. Wie bilden sich akustische Räume in der Stadt? Wie kann man nicht nur quantitativ, wie bisher in den Regelwerken üblich, sondern auch qualitativ Stadtsituationen in Abhängigkeit der umgebenden Bebauung lärmtechnisch beurteilen?
Hieraus ergibt sich die Frage, wie über Fassadengestaltung eine Möglichkeit der akustischen Manipulation besteht.

Prof. Dr. Holger Techen

 

Zentrale WebredaktionID: 3892
letzte Änderung: 16.10.2018