Menü

Prof. Dr.-Ing. Cornelia Eschelbach

Professur für Vermessung und angewandte Geodäsie

Sprechzeiten

  • in der Vorlesungszeit: Mi. 9:00 bis 10:00 Uhr
  • in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Transferzentrum

Transferzentrum Angewandte Geodäsie im Steinbeis-Verbund
http://applied-geodesy.org

Zur Person

Berufung zur Professorin

seit August 2010 Professorin für Vermessung und angewandte Geodäsie an der Frankfurt University of Applied Sciences

Promotion

Promotion am 09.07.2008 zum Thema: "Refraktionskorrekturbestimmung durch Modellierung des Impuls- und Wärmeflusses in der Rauhigkeitsschicht" an der Universität Karlsruhe

Studium

Studium Vermessungswesen 1997 - 2002 an der Universität Karlsruhe

Lehre

Ich biete Lehrveranstaltungen in folgenden Studiengängen an:

Frankfurt University of Applied Sciences

  • Statistische Analysen (GeKo, B.Eng.)

Wahrscheinlichkeitsrechnung, Normal-, t-, Chi²- und F-Verteilung, Stichproben und deren Parameter, Konfidenzbereich, Korrelation, Regression, Signifikanztest, Parameterschätzung, Methode der kleinsten Quadrate, vermittelnde Ausgleichung (GMM)

  • Raumbezug (GeKo, B.Eng.)

Koordinatensysteme, Bezugssysteme in Lage und Höhe, Bezugsflächen, Transformationen, Tachymetrie, Netzmessung und Netzauswertung, Planung und Absteckung (Trassierung)

  • Wahlpflichtfach Ingenieurvermessung (GeKo, B.Eng.)

Messtechnische Überwachung des Kinzigstaudamms, Angebot nur im Sommersemester

  • Geodätische Sensorik (GeKo, M.Eng.)

Grundlagen der Ingenieurvermessung; Planung, Durchführung und Auswertung von Überwachungsmessungen; Funktionsweise und Einsatz von Sensoren zur Bestimmung von kleinskaligen räumlichen Veränderungen, z.B. polare Messsysteme, Dehnungsmesstreifen, induktive Wegaufnehmer, faseroptische Sensoren; Funktionsweise und Einsatz von Sensoren zur Messung kleinskaliger Neigungsänderungen, z.B. Pendelsysteme, Flüssigkeitssensoren; Funktionsweise und Einsatz von Sensoren zur Erfassung der Umgebungsparameter, z.B. Lufttemperatur, Luftdruck

  • Datenanalyse (GeKo, M.Eng.)

Parameterschätzung nach der Methode der kleinsten Quadrate (Gauß-Markov-Modell, Gauß-Helmert-Modell); Berücksichtigung von Restriktionen; Beurteilung von Ausgleichungsergebnissen (z.B. Modellfehler und grobe Fehler, Varianzkomponentenschätzung, Deformationsanalyse)

Technische Universität Darmstadt

  • Ingenieurgeodäsie (Teilbereich Industrielle Messtechnik, Geodäsie und Geoinformation, B.Sc.)

Alle Materialien zu meinen Lehrveranstaltungen werden Ihnen über die Moodle Plattform zur Verfügung gestellt. Das Kennwort zu den einzelnen Kursen erhalten Sie am ersten Termin der jeweiligen Vorlesungsveranstaltung oder auch später noch im Nachrichtenforum des allgemeinen GeKo-Moodlekurses.

Forschung

Parameterschätzung (Netzausgleichung, Regelgeometrien), Anwendung von GUM (Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement; DIN V ENV 13005) und Monte-Carlo-Simulation

Prozessanalyse und Prozessoptimierung im Bereich der Large Volume Metrology (Lasertracker Leica AT401) und der industriellen Messtechnik

Zur Seite des Labors für Industrielle Messtechnik ...

Zentrale WebredaktionID: 3925
letzte Änderung: 10.10.2018