Menü

Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Schmitz

Professur für technische Gebäudeausrüstung

Forschungslabor Baukultur und Siedlungsbau der Nachkriegsmoderne
Frankfurt University of Applied Siences

Das Forschungslabor Nachkriegsmoderne erforscht die Wohnsiedlungen der Jahre 1945-1975 im Raum Rhein-Main und zeigt Strategien für deren Weiterentwicklung und für das Weiterbauen dieser Ressource auf.

Kommunalpolitik als eGaming 2020
Bürger*innen planen mit kommunalen Gremien

Viele Planungsprozesse weisen eine Komplexität auf, die von einzelnen Akteuren kaum ausreichend zu erfassen sind. Vorgefasste Interessenslagen verhindern das Finden einer optimierten Lösung ebenso oft, wie die sachliche Komplexität selbst. Konventionelle Methoden interdisziplinärer Problemlösung sind daher oft sehr mühsam und wenig attraktiv. In Planspielen wird die Möglichkeit eröffnet, Positionen zu wechseln, sich neue Perspektiven zu erarbeiten und Varianten auszuloten und zu gemeinsamen Lösungen zu finden. Diese Methode ist aufwendig, bietet aber anerkannt ein großes didaktisches Potential und macht im Idealfall auch noch Spaß. Die Innovation dieses Antrages geht über die Anwendung klassischer Planspiele hinaus, in dem die Entwicklung von Planspielen im !SG-Modul KomeGa seit 2019 zum Lehrveranstaltungsinhalt wurde und aktuell im WS 2020/2021 erstmals digitalisiert wird. (Förderpreis E-Learning 2020).
 

Solar Decathlon Europe 2014
Neue Impulse

Das Team „OnTop“ der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Schmitz, stellte beim Solar Decathlon Europe 2014 mit seinem Beitrag eine Kombination aus energieeffizienter Bauweise mit energetischer Hochleistungstechnik vor. Ziel des Wettbewerbs war die Weiterentwicklung von Wohnhäusern, die mit Solarenergie versorgt werden. Bei dem internationalen studentischen Wettbewerb in Versailles nahmen 20 Teams aus der ganzen Welt teil, die sich zuvor über ein Auswahlverfahren qualifizieren konnten. Bei dem Wettbewerb galt es die baulichen und sozialen Anforderungen der jeweiligen Umwelt der jeweiligen Region zu berücksichtigen.

 

Master-Studiengang Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen

Seminar Stadtbaugeschichte und –theorie
Das Modul Stadtbaugeschichte und Stadttheorie befasst sich mit den unterschiedlichen Epochen der Stadtbaugeschichte und den Theorien zur Stadt in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Entwicklung zeitgenössischer Städte, Stadträumen und Stadtregionen und der zugehörigen Begriffe, Theorien und Leitbilder. Auf diesem Wissen beruht die anschließende kritische Auseinandersetzung mit den Entwicklungstendenzen der Gegenwart, bei der das theoretische Wissen auf konkrete Räume bezogen wird.

 

Seminar Soziale und kulturelle Aspekte von Stadtplanung
Das Seminar befasst sich mit der Wechselwirkung zwischen Stadtraum und Gesellschaft. Es untersucht die soziale und kulturelle Bedeutung der europäischen Stadt, die sozialen und kulturellen Voraussetzungen für die Entwicklung von Städten und die Bedeutung von Öffentlichkeit und Privatheit als Strukturelemente für den Städtebau. Eine wichtige Rolle spielen hierbei Aspekte wie urbane Identität und kulturelle Vielfalt, städtische Segregation und Marginalisierungsprozesse. Im Feld beobachten die Studierenden, inwieweit sich die theoretischen Überlegungen in der Stadtgesellschaft wiederfinden lassen.

 

Interdisziplinäres Projekt / Entwurf
Im Entwurf lernen die Studierenden vertiefte Kenntnisse und Methoden des städtebaulichen Entwerfens kennen. Sie verbinden Bestandsaufnahme, Bewertung, Zielformulierung und Programmentwicklung und entwickeln daraus gestalterische Ansätze. Schwerpunkt ist die Beschäftigung mit den räumlichen, funktionalen und freiräumlichen Bausteinen der Stadt, die im Rahmen eines komplexen Entwurfsprojekts angewendet werden, sowie die adäquate zeichnerische / grafische Darstellung der Ergebnisse.

Auswahl an Veröffentlichungen und Textbeiträgen

Lehrkonzepte der Building Performance Simulation für Architekturstudierende, Paper zur BAUSIM 2020, Technische Universität Graz, Graz 2020.

Nix zu sehen
Großwohnsiedlungen in der Region Frankfurt Rhein-Main.

Fotografien von Ben Kuhlmann und Malte Sänger, Forschungslabor Baukultur und Siedlungsbau der Nachkriegsmoderne (Hg.), Frankfurt am Main 2020

Wohnen in der Nachkriegsmoderne
Siedlungen in der Region Rhein-Main

Maren Harnack, Matthias Brunner und Natalie Heger (Hg.)
DKV-Edition, Deutscher Kunstverlag, Berlin 2020.

Hans Jürgen Schmitz, “Gartenfeld. Unterm Radar” in Maren Harnack, Matthias Brunner, Natalie Heger (eds.), Wohnen in der Nachkriegsmoderne. Siedlungen in der Region Rhein-Main, Deutscher Kunstverlag, Berlin 2020.

Faltblätter zu den Siedlungen:
Nordweststadt, Sonnenring, Wohnstadt Limes und Ben-Gurion-Ring
Forschungslabor Nachkriegsmoderne, Frankfurt am Main 2019.

Der resiliente Ballungsraum
Schmitz; H.J. How Buildings Learn, Beitrag zum Kongress des FFin Frankfurt: Der resiliente Ballungsraum, Frankfurt UAS, Frankfurt am Main 2018.

Nachverdichtung im Bestand in energetischer, ökonomischer und sozialer Symbiose
Schmitz, H.J, Cattani, Elena:  Nachverdichtung im Bestand in energetischer, ökonomischer und sozialer Symbiose, Proceedings of 2. Conference „Green Buildings - Innovative Gebäude und Quartiere mit erneuerbaren Energien“, OTTI, Frankfurt 2016 (peer review).

Team  OnTop Frankfurt UAS
Schmitz, H.J, Dierking, A. (): Team OnTop Frankfurt UAS, EnOB Conference BAU 2015, München 2015.

OnTop im internationalen Hochschulwettbewerb Solar Decathlon Europe
Klärle, M., Schmitz, H., Fiedler, S., Reichhardt, U. (): OnTop im internationalen Hochschulwettbewerb Solar Decathlon Europe 2014. Frankfurt UAS [Hg.], Frankfurt am Main 2014.

Geschwister-Scholl-Schule Lünen
Kurz, P., Schmitz, H. : Geschwister-Scholl-Schule Lünen – Die Geschichte einer Instandsetzung. Wüstenrot Stiftung [Hgg.], Krämer Verlag, Stuttgart 2014.

Jung, W., Schmitz, H., Froberg, N., Heßling, S.  Reworking the "economic miracle" era in Wolfsburg-Detmerode. Frankfurt UAS, Frankfurt am Main 2014.

Klärle, M., Rucker-Gramm, P. Schmitz, H.J. () Frankfurter 10-Punkte Plan zur Umsetzung der Energiewende in Ballungsräumen, Frankfurt UAS, Frankfurt am Main 2013.

Reworking the Reconstruction Era in Berlin
Jung, W., Schmitz, H., Brenne, W., Jaschke, F., Heßling, S. (): Reworking the Reconstruction Era in Berlin. Frankfurt AUS, Frankfurt am Main 2013.

Onlineseminar zum Thema „Innovative Plusenergiegebäude“

In diesem Seminar werden nachhaltige Bauweisen in der Geschichte, die Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien im Gebäudebereich sowie eine Vision nachhaltigen Bauens behandelt. Außerdem wird erörtert, wo im Rahmen einer Postfossilen Architektur „low tech“ und „high tech“ Bauweisen angemessen sind.

Ergänzt wird das Seminar um einen Praxisvortrag zum Thema Innovative Plusenergiegebäude in der Praxis von Dipl.-Ing. Johannes Hegger. In diesem Kontext wird u.A. das Projekt Aktiv-Stadthaus, Frankfurt Speicherstraße vorgestellt.

Datum: 22. April 2021, 13:30 – 16:30
Referenten: Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Schmitz und Dipl.-Ing. Johannes Hegger

SDG4UNIS

Transformative Partizipation
Strategien für den Siedlungsbau der Nachkriegsmoderne
Frankfurt am Main und online, 12. März 2021.

 

Hochschultätigkeit und Forschung

 

2010 -              Professor für Technischen Ausbau, FH-Frankfurt

2010 -              Senior Consultant und Gesellschafter der e²-energieberatung GmbH

2006 – 2010      Geschäftsführer der e²-energieberatung GmbH, Düsseldorf

1997 - 2006      Energieberater bei der Gesellschaft für Licht- und Bautechnik, Dortmund;

1997 - 2002      Promotion an der Fakultät Bauwesen der TU Dortmund

1992 – 1997      Lichtplaner bei LICHTDESIGN, Köln;

1985 - 1992      Diplom in Architektur, an der RWTH Aachen

 

Mitgliedschaften         

IBPSA, (International Building Performance Simulation Association)

DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen)

Netzwerk Energiewende Bauen (BMWi)

Scientists for future

 

Wissenschaftliche Arbeit und Projekte

2012 -               stellv. Direktor des FFin (Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik) der FRA-UAS

2012 - 2014      Solar Decathlon Europe 2014, Faculty advisor des Team OnTop der FRA-UAS

2018 -               Forschungslabor Baukultur und Siedlungsbau der Nachkriegsmoderne, FRA-UAS

2019 -              Fachgruppe Kommunalpolitik als eGaming

 

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

2013                 Jung, W., Schmitz, H., Brenne, W., Jaschke, F., Heßling, S. (): Reworking the Reconstruction Era in Berlin. FRA-UAS Frankfurt       

2013                 Klärle, M., Rucker-Gramm, P. Schmitz, H.J. () Frankfurter 10-Punkte Plan zur Umsetzung der Energiewende in Ballungsräumen, Frankfurt, FRA-UAS 

2014                 Schmitz H.J, Fiedler S. „OnTop“ wird nicht leer ausgehen“. Interview in GI-Gebäudetechnik       

2014                 Jung, W., Schmitz, H., Froberg, N., Heßling, S.  Reworking the "economic miracle" era in Wolfsburg-Detmerode. FRA-UAS Frankfurt,          

2014                 Kurz, P., Schmitz, H. : Geschwister-Scholl-Schule Lünen – Die Geschichte einer Instandsetzung. Wüstenrot Stiftung [Hgg.], Krämer Verlag, Stuttgart

2015                 Klärle, M., Schmitz, H., Fiedler, S., Reichhardt, U. (): OnTop im internationalen Hochschulwettbewerb Solar Decathlon Europe 2014. FRA-UAS [Hgg.], Frankfur         

2015                 Schmitz, H.J, Dierking, A. (): Team  OnTop Frankfurt UAS, EnOB Conference at BAU 2015 München    

2016                 Schmitz, H.J, Cattani, Elena:  Nachverdichtung im Bestand in energetischer, ökonomischer und sozialer Symbiose , Proceedings of 2. Conference „Green Buildings - Innovative Gebäude und Quartiere mit erneuerbaren Energien“, OTTI, Frankfurt 2016 (peer review)

2018                 Schmitz; H.J. How Buildings Learn, Beitrag zum Kongress des FFin Frankfurt: Der resiliente Ballungsraum

2020                 Lehrkonzepte der Building Performance Simulation für Architekturstudierende, Paper zur BAUSIM 2020, TU-Graz

 

Prof. Dr. Hans Jürgen SchmitzID: 3890
letzte Änderung: 01.04.2021