Menü

Die Sonnensimulation ermöglicht das Studium der Sonnenwirkung auf Modelle.
Ein Termin sollte vorab vereinbart werden.

Die Sonnensimulation ermöglicht das Studium der Sonnenwirkung auf Modelle. Mit Endoskopen und Minikamera können Modellinnenräumen "begangen" und aus der Augpunkt-Perspektive wahrgenommen werden. Einfachste Modelle erlauben schon einen ersten räumlichen Eindruck hinsichtlich der Proportionen und der Lichtverhältnisse. Raumgeometrien und Texturen können mittels Tageslichtsimulation im Inneren und Äußeren von Modellräumen optimiert werden. Bei der Verdichtung bestehender städtebaulicher Strukturen kann z. B. die Verschattung durch Nachbarbebauung am Modell dargestellt werden. Es sind Film- und Standbildaufnahmen sowie einfache Zeitrafferaufnahmen möglich. An der Anlage arbeiten Hochbau- und Städtebaustudierende themenbezogen und entwurfsbegleitend unter Betreuung.

  • Sonnensimulation

0-90° verstellbar in der Höhe (Zenith ) 360° im Grundkreis (Azimuth),
360° drehbarer Tisch mit Durchmesser 1,50 m,
Glasparabolspiegel als Parallelstrahler, Durchmesser 645 mm Dimmbare Halogenglühlampe 250 W PC-Anlage mit verschiedenen Sonnenstandsprogrammen

  • Endoskope und Kameras

Digitalkamera 2 Endoskope 0° und 90°, Durchmesser 6,5 mm / Länge 300 mm Mini-Kamera mit Durchmesser 12 mm mit Adapter für den Anschluss an die Endoskope

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
09:00 - 10:00 Uhr und
13:00 - 14:00 Uhr

 

Standort

Gebäude 1, Raum 541

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Harald PeterID: 1965
letzte Änderung: 19.04.2018