Menü

Regelungen für Nachschreibeklausuren

Allgemeines

Trotz der aktuellen Situation werden die meisten "Nachschreibeklausuren", also die Klausuren im Verlauf des SoSe 2020 bis vor Beginn der regulären Prüfungswochen, stattfinden. Es sind dabei allerdings strenge Hygienebedingungen des Robert-Koch-Instituts einzuhalten, weshalb Klausuren mit mehr als 36 Teilnehmenden (Cluster Maschinenbau und Elektrotechnik) bzw. mit mehr als 50 Teilnehmenden (Cluster Informatik) abgesagt werden müssen. Die Entscheidung über die Absage fällt im Regelfall direkt nach dem Ablauf der Anmeldefrist, also eine Woche vor dem Klausurtermin. Wir möchten Sie deshalb dringend bitten, sich nur dann zu Klausuren anzumelden, wenn Sie diese auch wirklich schreiben wollen. Alle anderen bitten wir, bereits vor Ablauf der Anmeldefrist zurückzutreten oder sich gar nicht erst anzumelden. Unterstützen Sie uns und Ihre Mitstudierenden dabei, dass möglichst viele Klausuren stattfinden können und sich die Studiendauer nicht durch ausgefallene/verschobene Klausuren verlängert. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Sie müssen von den abgesagten Klausuren in HISPOS nicht zurücktreten. Sie sind dann automatisch zu den neuen noch festzulegenden Terminen angemeldet und können, nach Festlegung der neuen Termine, zurücktreten, falls Ihnen diese Termine nicht passen. Über die neuen Klausurtermine werden wir Sie mindestens vier Wochen vorher in Kenntnis setzen. 

Abgesagte Klausuren

Folgende Klausuren mussten leider abgesagt werden (Stand: 29.4.):

  • Technische Mechanik 1 (geplant für 6. Mai 2020)
  • Werkstoffverhalten/Maschinenelemente 2 (KON 3) (geplant für 20. Mai 2020)
  • Technische Mechanik 3 (geplant für 22. Mai 2020)  
  • Konstruieren von Maschinenteilen (geplant für 10. Juni 2020)

Alle Informationen zu Ihren Klausuren erhalten Sie immer zuerst über Moodle.

Vorschriften für Nachschreibeklausuren

Für die Durchführung aller Klausuren, die nicht abgesagt werden, sind strenge Hygienevorschriften zu beachten. Die Umsetzung der Vorschriften wird viel Zeit in Anspruch nehmen, weswegen Sie unbedingt bereits eine halbe Stunde vor dem geplanten Klausurbeginn erscheinen müssen. Folgende Regeln sind dann zu beachten:

  • Sie dürfen an den Klausuren nur teilnehmen, wenn Sie sich gesund fühlen und keine Krankheitssymptome zeigen. 
  • Tragen Sie während der Anreise und dem Betreten des Gebäudes und des Klausurraums Mund-Nase-Bedeckungen (Masken). Diese dürfen bei Klausurbeginn abgelegt werden. Für Toilettengänge und nach der Klausur beim Verlassen des Raumes und des Gebäudes sind diese wieder aufzusetzen.
  • Vor den Gebäuden und im Flur werden zu Ihrer Unterstützung und zur Umsetzung der Abstandsregeln Aufsichten eingesetzt. In den Fluren wurden Wartepositionen durch Markierungen auf dem Boden gekennzeichnet. Stellen Sie sich dort entsprechend den Vorgaben der Aufsichten auf.
  • Die Klausurräume dürfen Sie einzeln erst nach Aufforderung betreten. Alle Räume verfügen über ein Waschbecken, an welchem Sie sich zunächst gründlich die Hände waschen. Danach wird Ihre Identität am Pult kontrolliert (dafür müssen Sie die Maske kurz abnehmen) und Sie bekommen einen Sitzplatz zugewiesen, den Sie unverzüglich einnehmen und bis zum Klausurbeginn nicht verlassen.
  • Die Klausur startet nach dem Austeilen der Aufgabenstellungen durch die Klausuraufsichten. Individuelle Fragen zu den Aufgabenstellungen können leider nicht beantwortet werden.
  • Nachdem das Klausurende erreicht und verkündet wurde,  drehen Sie alle unverzüglich die Klausuren um. Sollten Sie dieser Aufforderung nicht Folge leisten, kann dies als Täuschungsversuch gewertet werden und die Klausur gilt dann als nicht bestanden. Packen Sie danach Ihre Sachen zusammen und verlassen Sie den Raum nach Vorgabe durch die Aufsicht in geordneter Reihenfolge und unter Einhaltung der Abstandsregeln. Die Klausuren lassen Sie dabei auf den Tischen liegen; diese werden, nachdem alle Prüflinge den Raum verlassen haben, von den Aufsichten eingesammelt.
  • Vermeiden Sie unbedingt Gruppenansammlungen, insbesondere auch vor den Gebäuden.
  • Bitte beachten Sie auch: Die Klausuren werden durch die Corona-Situation nicht leichter oder schwerer sein als sonst. Wenn Sie bei Klausuren durchfallen, werden diese Versuche ganz regulär als Fehlversuche gewertet werden.
Kristina DannebergID: 8305
letzte Änderung: 30.04.2020