Menü

Perspektiven für Menschen mit Fluchthintergrund

Das Willkommensjahr für Menschen mit Fluchthintergrund bietet Ihnen die Chance, Kurse eines Fachstudiums, hier Informatik und Maschinenbau bzw. fachverwandter Fächer, mit - entsprechenden Deutsch-Intensivkursen zu verbinden.

Um diese Verbindung zu ermöglichen, werden Fachmodule aus dem ersten Semester auf das Willkommensjahr (2 Semester) verteilt. Damit entsteht Raum für die Deutsch-Intensivkurse. Diese qualifizieren Sie vom Sprachniveau B1+ bis hin zum Sprachniveau C1 (GER: http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/). Ziel ist es, dass Sie im Februar 2020 an der DSH-Prüfung (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) teilnehmen können und diese erfolgreich bestehen. Neben den Fachmodulen und dem Deutschunterricht erhalten Sie auch spezifische Kurse zur Fachsprache in dem jeweilig gewählten Studienbereich. Workshops und Exkursionen runden das Willkommensjahr ab. Nach einem Jahr sind Sie – bei entsprechendem persönlichem Einsatz – fit, das reguläre Studium zu absolvieren.

Informationen

Sprechstunden:

nach Vereinbarung
Willkommensjahr(at)fb2.fra-uas.remove-this.de

Informations­veranstaltung Willkommensjahr

Am Freitag, 07. Dezember 2018, von 14:00 bis 16:00 Uhr, Raum 109/110 (Gebäude 4), findet eine Informationsveranstaltung in Kooperation mit dem deutschen ingenieurinnenbund (dib e.V.) für das „Willkommensjahr 2019/20“ statt. Weitere Informationen zu der Informationsveranstaltung finden Sie hier.
 

Außerdem wurde die Bewerbungsfrist für das Willkommensjahr 2019/20 bis zum 01.12.2018 verlängert.

 

Studienfelder mit Perspektive – Informatik und Maschinenbau+

Nach erfolgreichem Abschluss des „Willkommensjahr Informatik und Maschinenbau+" besteht eine curriculare Anschlussfähigkeit an zahlreiche Bachelorstudiengänge des Fachbereichs 2.

Beispielsweise können Sie nach Abschluss des Willkommensjahrs in die Studiengänge Produktentwicklung und technisches DesignMechatronikMaschinenbau und Service Engineering sowie Informatik wechseln.
Alle Studiengänge bereiten mit einer optimalen Mischung aus theoretischen und praktischen Anteilen auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vor.

Deutsch lernen auf höchstem Niveau

Die Vorbereitung auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ist zentraler Bestandteil des Programms. Dazu besuchen Sie intensive allgemeinsprachliche Deutschkurse sowie Fachsprachenkurse. Mehr Informationen zu unserem Deutschprogramm erhalten Sie auf der Seite des Fachsprachenzentrums: Studiengangintegrierte Deutschkurse im „Willkommensjahr“.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Willkommensjahr

  • Direkte Hochschulzugangsberechtigung  (Bewerbung über uniassist) https://ww2.uniassist.de/online/Frontend/Registrierung/index
  • Interesse an einem der genannten Studiengängen
  • Zertifikat „Integrationskurs“ bzw. DeutschTest B1 und bestandenen Einstufungstest (mind. 60%)
  • Flüchtlingsausweis oder ein vergleichbares Dokument, das ein Asylbegehren in Deutschland belegt

Unser Willkommenspaket

  • Persönliche Beratung
  • Unterstützung bei der Klärung der Zulassungsvoraussetzungen
  • Einstiegs-Lehrprogramm (z.B. Mathematik, Programmierung, Technische Mechanik, Konstruktion)
  • Deutsch-Intensivunterricht und Fachsprachenkurse
  • Betreuung durch Mentor/-innen
  • Achtwöchiges Praktikum, wir unterstützen Sie bei der Bewerbung; verpflichtend für Maschinenbauinteressierte, optional für andere Studiengänge

Sie haben Interesse?

Team Willkommensjahr MaschinenbauID: 3244
letzte Änderung: 03.12.2018