Menü

Prof. Dr. Stefan Gaitanides i.R.

Professur für Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft, Migrationssoziologie

  • von 1987 bis 2010 Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences (früher Fachhochschule Frankfurt). 
  • Mitglied des "Instituts für Migrationsstudien und Interkulturelle Kommunikation" IMiK/UAS
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates von "LebensWelt-Berlin, gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Jugendhilfe mbH"
  • Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft / Interkulturelle Öffnung der Sozialen Dienste, 
  • Migrationssoziologie, Vorurteile/Diskriminierung/Rassismus im Kontext von Migration
  • 1944 Geboren und aufgewachsen in Schondorf am Ammersee
  • 1963-1972 Studium der Soziologie, Philosophie und Psychologie an der L.M.U München
  • 1973-1974 Leitung eines Projekts zur interkulturellen Öffnung eines Jugendzentrums
  • 1974-1987 Leitung eines sozialeraumorientierten Beratungs-/Bildungs- und Kommunikationszentrums für griechische Familien in Trägerschaft des evang. Dekanats München (Griechisches Haus München Westend)
  • 1982 Promotion an der LMU in Soziologie zum Thema "Sozialstruktur und 'Ausländerproblem'
  • 1987-2010 Professur an der FH Frankfurt/Frankfurt University of Applied Sciences

Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft – ihr (möglicher ) Beitrag zu Integration und Partizipation, in Gesemann, Frank/ Roth, Roland: Handbuch Integrationspolitik (2017 2. überarb. Auflage), S. 261-292

Interkulturelle Öffnungsprozesse, in: Groß, Torsten/ Huth, Susanne/ Jagusch, Birgit/ Klein, Ansgar/ Naumann, Siglinde Hsg.)(2016): Engagierte Migranten. Teilhabe in der Bürgergesellschaft, S. 118-124 

Salutogenese und interkulturelle Teamentwicklung, in: LebensWelt Berlin (Hg.)(2016): Würdigung der interkulturellen Jugendhilfe. Ein Plädoyer für Salutogenese und Achtsamkeit. Berlin, S. 74-88

Interkulturelle Öffnung – eine Querschnittsaufgabe der Kinder- und Jugendhilfe, in: LebbensWelt-Berlin (Hg)(2014): Interkulturelle Öffnung im Kinderschutz, Dokumentation der Fachtagung vom 6.Juni 2013 in Potsdam, S. 17-36 

Ethische Orientierung und Umgang mit normativen Differenzen und Konflikten in Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft, in: Migrations und Soziale Arbeit 2/2012, S. 109-120 (PDF zum Download)

Ist das Konzept der Integration überholt? Eine kritische Bestandsaufnahme in 10 Thesen. Vortagsmanuskript zu einer Tagung der AMFN, Hannover 24.11.2012 (PDF zum Download)

Soziale (Ver)Schließung großer Teile der Mittelschichten als Inklusionshemmnis – nicht nur für Menschen mit Migrationsgeschichte, in: Migration und Soziale Arbeit 3/2013 (PDF zum Download)

Über die Aktualität der klassissischen Rassimusdefinition von Albert Memmi, in: Migration und Soziale Arbeit 1/2012, S. 4-8 (PDF zum Download)

Anforderungen interkultureller Arbeit, in: Kunz, Thomas/ Puhl, Ria (Hg.) (2011): Arbeitsfeld Interkulturalität. Grundlagen, Methoden und Praxisansätze der Sozialen Arbeit in der Zuwanderungsgesellschaft. Weinheim/München, S. 182-192

Interkulturelle Öffnung Sozialer Dienste, in: Ders. (2011): Arbeitsfeld Interkulturalität, S.204-2015

Zugänge der Familienarbeit zu Migrantenfamilien, in: Fischer, Veronika/ Springer, Monika (Hg.)(2011) Handbuch Migration und Familie. Schwalbach/Ts., S. 223-233

Gegen den populistischen Trend: Potenziale der Zuwanderung erkennen und fördern. Auf dem Weg zu einer ressourcen-orientierten und partizipativen sozialen Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft, in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TUP) 3/2011), S. 192-199 (PDF zum Download)

"Schlag mal wieder nach bei Max Weber"!" Über den Konstruktionscharakter ethnischer Gemeinschaftsbildung, In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TUP) 1/2010, S. 59-63 (PDF zum Download)

Politischer Stellenwert und Chancen des Nationalen Integrationsplans, in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TUP) 1/2009). S. 34-41 (PDF zum Download)

Interkulturelle Teamentwicklung – Beobachtungen in der Praxis, in Auernheimer (Hg.) (2008 2. erweiterte und überarbeitet Aufl.): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. Wiesbaden, S. 153-172

Zusammenleben im Stadtteil – Fremd- und Selbstwahrnehmung von MigrantInnen und autochtonen Deutschen in Quartieren mit hohen MigrantInnenanteil, in: Rommelpacher, Birgit/ Kollak, Ingrid (Hg.)(2008): Interkulturelle Perspektiven für das Sozial- und Gesundheitswesen. Frankfurt am Main, S. 243-264 (PDF zum Download)

Interkulturelle Öffnung von Sozialen Diensten – Visionen und Stolpersteine, in: Ders. (Hg) (2008): Interkulturelle Perspektiven ... ; S. 35-58

Migranten und Deutsche im Stadtteil – Konflikanlässe und Perspektiven für ein besseres Zusammenleben. Vortrag auf einer Veranstaltung des Ausländerbeirates der Stadt Schwalbach im Taunus am 11.3.2009 (PDF zum Download)

Zusammenleben im Stadtteilen mit einem Hohen Anteil von BewohnerInnen mit Migrationshintergrund. Zusammengefasste Ergebnisse einer Gemeindestrudie, in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit, 3-4/ 2007, S. 181-189

Interkulturelle Öffnung der sozialen Dienste, in: Otto, Hans-Uwe/ Schrödter, Mark (Hg.)(2006): Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft,. Sonderheft 8 der "neuen praxis", S. 222-233

Selbstorganisation von Migranteneltern und ihr Beitrag zur Integration, in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 1/2006, S. 27-36

Facetten des Distanz-Nähe-Problems in der interkulturellen Sozialarbeit, in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 1/2005, S. 23-31 (PDF zum Download)

"Multikultur als Leitkultur?", in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 2/2005, S. 88-90

"Interkulturelle Öffnung der sozialen Dienste". Visionen und Stolpersteine, in: Rommespacher, Birgit (Hg.)(2004): Die offene Stadt. Interkulturalität und Pluralität in Verwaltungen und sozialen Diensten Tagungsdokumentation ASF Berlin, S. 4-18 (PDF zum Download)

Interkulturelle Kompetenz in der Beratung, in: Nestmann, Frank/ Sieckendiek, Ursel (Hg.)(2004): Das Handbuch der Beratung. Bd. 1 Disziplinen und Zugänge, S. 313-325

Freiwilliges Engagement und Selbsthilfepotenzial von Familien ausländischer Herkunft und Migrantenorganisationen – Anforderungen an die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik, in: Beauftragte der Bundesregierung für Migration Flüchtlinge und Integration (2003): "Migranten sind aktiv". zum gesellschaftlichen Engagement von Migrantinnen und Migranten. Berlin und Bonn, S. 36-52 (PDF zum Download)

Interkulturelle Kompetenz als Anforderungsprofil in der Jugend- und Sozialarbeit, in: sozialmagazin 3/2003, S. 42-48 (PDF zum Download)

Veränderte Aufgabenbestimmung der Migrationssozialarbeit und interkulturelle Öffnung der Regeldienste, in Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 1/2001, S. 181-194 (PDF zum Download)

Die Legende der Bildung von Parallelgesellschaften. Einwanderung zwischen Individualisierung, subkultureller Vergemeinschaftung und liberal-demokratischer Leitkultur, in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 3-4/2001, S.16-25 (PDF zum Download)

Soziale Arbeit – im Spagat zwischen Ökonomisierung und Menschenrechtsprofession, in: Elsen, Susanne/ Lange, Dietrich/ Wallimann, Isidor (2000). Neuwied/Kriftel, S. 125-135 (PDF zum Download)

Identitätsfindungsprobleme und Gefährdungslagen von Migrantenjugendlichen, in: sozialmagazin 2/2000, S. 44-47

Zugangsprobleme von MigrantInnen zu den sozialen und psychosozialen Diensten und Strategien interkultureller Öffnung, in: Zeitschrift für Migration und soziale Arbeit 3-4/1999, S. 41-45

Das Projekt der multikulturellen Gesellschaft, in: Buttewegge, Christoph/ Hentges, Gudrunn/ Sarigöz, Fatma (Hg.)(1999): Medien und multikulturelle Gesellschaft. Opladen,  S. 64-186 (PDF zum Download)

Integration: Bringschuld der Einwanderer und/oder der Mehrheitsgesellschaft?, in: Bildungsarbeit 3/1999, S. 1-10 (PDF zum Download).

Rechtspopulismus und Neorassismus, in: sozialmagazin 12/1994. S.26-33 (PDF zum Download)

Interkulturelle Öffnung Sozialer Dienste (1995), in: Hinz-Rommel, Wolfgang/Barwig, Klaus (Hg.): Interkulturelle Öffnung Sozialer Dienste. Freiburg im Breisgau, S. 65-83

Probleme der Identitätsfindung der zweiten Einwanderergeneration (1996), In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit 1/1996., S. 32-39, Kurzfassung (PDF zum Download) lang (PDF zum Download)

Soziale und psychosoziale Arbeit mit Migrantenfamilien (1998), in: Textor, Martin R. (Hg.): Hilfen für Familien. eine Einführung in soziale Berufe. Weinheim/Basel, S. 109-124, im Internet: www.kindergartenpaedagogik.de/7.html (Teil 2 zum downloaden)

Interkulturelles Lernen in einer multikulturellen Gesellschaft, in: sozialmagazin 2/1994, S. 26-33 (PDF zum Download)

 

INTEGRATIONSFORSCHUNG am Beispiel der Gemeinde Raunheim bei Frankfurt am Main

  • Gaitanides, Stefan (2006): "Wir müssen mehr miteinander reden!". Migranten und Deutsche im Stadtteil. Franfurt am Main. Ergebnispräsentation/ Maßnahmen-empfehlungen(PDF zum Download)(PDF zum Download)
  • Gaitanides, Stefan (2007): "Wir müssen mehr voneinander Wissen!". Umgang mit kultureller Vielfalt im Kindergarten. Frankfurt am Main. Rezension(PDF zum Download)
  • Gaitanides, Stefan (2008): " ... egal was für einen Hintergrund sie haben, es sind doch alles unsere Schüler". Schule und Familien mit Migrationsgeschichte. Frankfurt am Main
  • Kommunikation von Eltern mit Migrationsgeschichte und sozial/pädagogischem Personal in Kitas und Schulen. Ergebnispräsentation obiger Studien (PDF zum Download)

Forschungen über  Stand- und Entwicklung der INTERKULTURELLEN ÖFFNUNG der AUS-, FORT- UND WEITERBILDUG ZU SOZIALEN BERUFEN   

  • Gaitanides, Stefan (1989): Studienmotivation und Zukunftsaussichten ausländischer Sozialarbeiterstudent_innen an der FH Frankfurt. Statistische Bestandsaufnahme und explorative Befragung. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit 3/1989
  • Gaitanides, Stefan/ Kirchlechner, Bernd (1996): Deutsche und Ausländer im Studium. repräsentetive Befragung von ausländischen und deutschen Studierenden ausgewählter Fachbereiche der FH Frankfurt. In: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 3-4/1996, S. 72-75 (PDF zum Download)
  • Gaitanides, Stefan (1999): Aus- Fort- und Weiterbildung im Bereich der interkulturellen Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt "interkulturelle Jugendarbeit". Expertise für das DJI. Standardisierte Befragung aller deutschen FHs und Unis mit sozialpädagigischen Studiengängen, Recherche und qualitative Experteninterviews. In: Deutsches Jugendinstitut. Arbeitspapier Nr,. 1-154. Online: http://www.dji.de/fileadmim/user_upload/bibs/55_120_gaitanides.pdf

Erforschung der ZUGANGSPROBLEME VON MIGRANT_INNEN  ZU SOZIALEN DIENSTEN und Entwicklung von KONZEPTEN migrationssensibler und vorurteilsbewusster interkultureller ÖFFNUNG

  • Gaitanides, Stefan (1992): Psychosoziale Versorgung von Migranten in Frankfurt am Main. Gutachten im Auftrag des Amtes für Multikulturelle Angelegenheiten. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit  3/4 1992, S. 127-146
  • Gaitanides, Stefan (1996): Zugangsprobleme von inmigrants und visible minorities in  Einrichtungen der Drogenhilfe in London/Islington. unveröfftl. Bericht einer Forschungsreise im Auftrag des europäischen Netzwerkes der Drogennothilfe) eingearbeitet in:
  • Gaitanides, Stefan (1998): Zugangsbarrieren von Migranten zu den Drogendiensten. In: Hauptstelle gegen Suchtgefahren(Hg.): Sucht in unerer multikulturellen Gesellschaft, S. 62-76
  • Gaitanides, Stefan (2000): Arbeit mit Migrantenfamilien - Aktivitäten dern Wohlfahrtsverbände und Selbstorganisationen. Expertise zum 6. Familienbericht der Bundesregierung. Kurzfassung in: Sachverständigenkommisson 6. Familienbericht (Hg.)(2000) Familien ausländischer Herkunft. Materialien. Bd. II. Lebensalltag. Opladen, S. 107-144
  • Stefan Gaitanides (2003): Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung eines Projektes zur Einführung des Qualitätsmanagements in der interkulturellen Kinder-, Jugend-  und Familienarbeit in München. In: Landeshauptstadt München, Sozialreferat/Jugendamt (Hg.): offen für Qualität. Interkulturell orientiertes Qualitätsmanagement in Einrichtungen der Migrationsarbeit. München, S. 53-104. Online: http://www.i-iqm.de/docu_offen_fuer_qualitaet.pdf (5.5.2016) 

Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft - Bedarfsanalyse (PDF zum Download)

Bildungschancen von Kindern mit Migrationsgeschichte (PDF zum Download)

Berufschancen von Jugendlichen mit Migrationsgeschichte (PDF zum Download)

Integrative und segregative Erziehungswerte und -praktiken von Familien mit Migrationsgeschichte (PDF zum Download)

Theorien der Identitätsentwicklung in Kontext des sozialen Wandels (PDF zum Download)

Identitätsfindungsprobleme männlicher Jugendlicher mit Migrationsgeschichte (PDF zum Download)

Auswahl von möglichen interaktiven Zugangsproblemen von Menschen mit Migrations-geschichte zu den Sozialen Diensten und Öffnungskonzepte (PDF zum Download)

Institutionenanalyse und Qualitätskriterien für Einrichtungen sozialer Dienste und (sozial)pädagische Einrichtungen in der Einwanderungsgesellschaft (PDF zum Download)

Checklisten zur Beobachtung und Bewertung des Standes der interkulturellen Öffnung von sozialen und (sozial)pädagogischen Einrichtungen (PDF zum Download)

Interkulturelle Öffnung von sozialen und psychosozialen Diensten (PDF zum Download)

Interkulturelle Kompetenz - zwei sich ergänzende Strukturierungsvorschläge (PDF zum Download)(PDF zum Download)

Einführung in einen dynamischen, kontextualisierten Kulturbegriff und kritischen Umgang mit generalisierenden und polarisierenden Kulturstandards (PDF zum Download)

10 Lernziele "reflexiver" interkultureller Kompetenz (PDF zum Download)

Leitfaden zur Reflexion und Bearbeitung (vermeintlicher) interkultureller Kommunikationsprobleme und Konflikte in der beruflichen Praxis (PDF zum Download)

Interkulturelle Kommunikation (PDF zum Download)

Umgang mit Distanz und Nähe in der interkulturellen Teamentwicklung in der sozialen und pädagogischen Arbeit (PDF zum Download)

Erscheinungsformen und Erklärungsansätze ethnischer Vorurteile und Rassismus (PDF zum Download)

Typische Strukturmuster von (ethnische/rassistischen) Vorurteilen und Mechanismen ihrer Stabilisierung (PDF zum Download)

Erklärung der Arbeitsgruppe Interkulturelle Soziale Arbeit des "Fachbereichstags Soziale Arbeit" der deutschen Fachhochschulen (AG-IkSa) zur "Sarrazin-Debatte" 2010 (PDF zum Download)

Diskriminierung und Antidiskriminierung: Definitionen-Richtlinien-Gesetze-Maßnahmen (PDF zum Download), Wegweiser zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz AGG (PDF zum Download)

Deutsche Leitkultur oder multikulturelle Demokratie? (PDF zum Download)

Gibt es eine empirisch belegbare Entwicklung zur Bildung von Parallelgesellschaften von Zuwandern? (PDF zum Download)

"Ethische Orientierung und Umgang mit normativen Differenzen in der Sozialen Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft " in Anlehnung an obigen Leitfaden (Siehe auch Veröffentlichung 2012) (PDF zum Download)

Berufsethische Prinzipien des Deutschen Berufsverbandes für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik e. V. (DBSH) (PDF zum Download)

Systemtheorie und Lebensweltorientierung in der Sozialen Arbeit (PDF zum Download)

Webredaktion Fb 4ID: 3792
letzte Änderung: 30.10.2019