Menü

Chancen durch Vielfalt

Die Frankfurt UAS schafft Chancen durch Bildung.

Die Vielfalt unserer Hochschulangehörigen sehen wir als Chance und Bereicherung. Um die Hochschulangehörigen in ihrer Vielfalt zu fördern und zu unterstützen, und um Chancengleichheit für alle zu ermöglichen, wurde 2018 die Stabsstelle Diversity geschaffen.

Strukturen für Chancengleichheit – Strukturen gegen Diskriminierung

Wir schaffen Chancengleichheit durch den strategischen Aufbau von Strukturen und Prozessen, die es heterogenen Studierenden, Mitarbeitenden und Lehrenden ermöglichen, ihr Potenzial bestmöglich zu entfalten und zu leben.

Die andere Seite der Medaille ist der Aufbau von Strukturen, die persönlicher und institutioneller Diskriminierung und Ausgrenzung entgegenwirken sollen.

Aufgaben der Stabsstelle Diversity:

  • Diversity-Strategie (weiter-)entwickeln: Diversity-Audit des Stifterverbandes
  • Diversity-Maßnahmen ableiten aus Studierendenbefragung u.a. Quellen
  • Angebotslücken gezielt schließen 
  • Vorhandene Angebote leichter auffindbar machen 
  • Über Diversitätsthemen informieren
  • Bewusstsein der Hochschul-Mitglieder für Diversity stärken 
  • Vernetzung von Beteiligten, Zielgruppen und Anbietenden im Bereich Diversity fördern
  • Mittel einwerben für Projekte, z.B. „Trans*sensible Hochschule“ 

Warum tun wir das?

Diversity bedeutet Vielfalt: In der superdiversen Stadt Frankfurt am Main schreiben sich an der Frankfurt University of Applied Sciences mehr als an den meisten anderen Orten heterogene Studierende ein:

  • 54% studieren als erste in ihrer Familie
  • 40% der Studierenden hat einen eigenen oder einen familiären Migrationshintergrund (Bundesdurchschnitt: 20%)
  • Studierende an der Frankfurt UAS sind mit durchschnittlich 25 Jahren älter als Studierende im Bundesdurchschnitt (23 Jahre)
  • viele von ihnen kommen über den zweiten oder dritten Bildungsweg zum Studium
  • 11% haben bundesweit lt. Befragung des Deutschen Studentenwerks eine gesundheitliche Beeinträchtigung (der Großteil davon ist nicht sichtbar)
  • 8-12% haben Kinder oder pflegen Angehörige
  • wir gehen von 10-12% LGBTIQ*-Studierenden aus. 3,4% gaben in der Studierendenbefragung 2019 als Geschlecht divers an oder machten keine Angabe
  • 90% der Studierenden müssen für ihren Lebensunterhalt arbeiten, z.T. in erheblichem Umfang von mehr als 20 und mehr Stunden pro Woche

Dies bedeutet vermutlich, dass unsere Studierenden häufig z.B. Mehrsprachigkeit und vielfältige interkulturelle Kompetenzen, Lebenserfahrung, Verantwortungsbewusstsein und Durchhaltevermögen mitbringen – und, dass sie anscheinend offen dafür sind, den für sie passenden Weg auch gegen Widerstände zu finden.

Das bedeutet auch, dass die Frankfurt University of Applied Sciences sie mit vielfältigen Maßnahmen und Angeboten, z.B. mit familienfreundlichen und möglichst barrierearmen Strukturen, mit Beratung zur Studienfinanzierung und mit Möglichkeiten zur beruflich-fachlichen Vernetzung gut zu unterstützen sucht.

Der Wert der Vielfalt

Wir thematisieren Vielfalt weniger um diese Unterschiede zu problematisieren, sondern um sie anzuerkennen, wertzuschätzen und Gemeinsamkeiten zu finden:

  • Das Wissen um den Wert der Vielfalt von Perspektiven, Fähigkeiten und Erfahrungen kann zu mehr Erfolg beim gemeinsamen Lernen und Forschen beitragen
  • Erst multiperspektivisches Fragen schafft das richtige Verständnis für aktuelle Herausforderungen und Forschungsaufgaben (Globalisierung, demografischer Wandel, Digitalisierung, Umwelt- und Klimakrise, Fachkräftemangel, Demokratieverlust etc.)
  • Innovatives Forschen und neue Ideen für angewandte Problemlösungen basieren auf inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Voraussetzung ist das Wissen um die berechtigte Unterschiedlichkeit der Fächerkulturen und das Sich-Einlassen auf einen wertschätzenden Austausch
  • Dazu gehört es, auf dem Campus bereits zu üben, wie Konfliktfähigkeit, Debattenkultur und Demokratiefestigkeit gelebt werden können
  • Wir wirken darauf hin, dass sich unsere Studierenden und Absolvent/-innen inner- und außerhalb der Hochschule als Botschafter/-innen für den Wert der Vielfalt gestaltend einbringen

Indem die Frankfurt University of Applied Sciences jedes Jahr mehr als 2.000 Absolvent/-innen ins Berufsleben entlässt, wirkt sie als Integrationsmotor in der Metropolregion Frankfurt am Main.

Vielfaltsbezogene Angebote an der Frankfurt University of Applied Sciences

Die zahlreichen Angebote an der Hochschule sind so vielfältig wie unsere Studierenden, unsere Mitarbeitenden und unsere Lehrenden. Hier finden Sie einen Ausschnitt unserer Angebote für Studierende mit Diversity-Bezug. Weitere Angebote finden Sie bei STEPS und im Fachsprachenzentrum. Wir laden alle Hochschulangehörigen ein, Hinweise auf Angebote und Veranstaltungen auch hier zu platzieren bzw. zu verlinken.

Wir interessieren uns für Sie

Bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Ihrer Unterstützung ein! Wir freuen uns über:

  • Ihre Anregungen und Ideen für Angebote, die derzeit fehlen
  • Ihre Ideen und Anregungen für das Projekt Trans*sensible Hochschule sowie Ihre Mitarbeit in der Expert*innengruppe, die das Projekt begleiten soll
  • Ihre Mitarbeit in der AG zur Gestaltung des IDAHOBITA
  • Ihre Ideen, Anregungen für die Gestaltung des Tages der Vielfalt (18. Mai 2021)
  • ab Frühjahr 2021: Weitere studentische Erstberater*innen im Feld Antidiskriminierung

Kontakt

Jasmin GrünewaldAssistenz Stabsstelle Diversity
Gebäude BCN, Raum 334
Milena DünkelStudentische Hilfskraft Stabsstelle Diversity
Jule SchneiderStudentische Hilfskraft Stabsstelle Diversity
Zentrale WebredaktionID: 5646
letzte Änderung: 29.07.2021