Menü

Ein Projekt an der Philipp-Reis-Schule Friedrichsdorf

Das Center for Applied European Studies (CAES) kooperierte im Rahmen des Schülerprojektes „Europa in Bewegung: 1. Schülerakademie Europa“ mit der Evangelischen Akademie Frankfurt sowie der Philipp-Reis-Schule Friedrichsdorf.

Zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 war das CAES an der Projektschule in Friedrichsdorf zu Gast und lieferte den Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe Impulse zu den aktuellen Herausforderungen in Europa. Behandelt wurden Themen wie die hohe Jugendarbeitslosigkeit in der EU, die Finanz-, Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise, der Brexit, die Flüchtlingsfrage, Verletzungen der Rechtsstaatlichkeit oder auch der Rechtspopulismus.

In einer vom CAES geleiteten Unterrichtsstunde in der Projektklasse wurden Grundlagen zur Herausarbeitung von fünf Fragestellungen geschaffen: „Flüchtlingsfrage lösen – Schafft die EU das?“, „Rechtsruck in Europa – Warum so viel Zuspruch?“, „Europa AG – Geschäftsführer Deutschland?“, „Zukunft der EU – Zerbricht die Union an der Bürgerskepsis?“ sowie das Thema „Fußball für Europa“. Im Rahmen des Projektes teilten sich die Schülerinnen und Schüler in fünf Gruppen ein und organisierten über das Schuljahr hinweg zu einem der genannten Themen einen Workshop. Die Schüler/-innen hatten die Aufgabe einen Experten für ihr Thema zu finden, den Workshop zu konzipieren und diesen letztlich zu moderieren.

Die Workshops wurden am 18. Juni 2018 in der Evangelischen Akademie Frankfurt im Rahmen eines Fachtags von Schüler/-innen für Schüler/-innen aller hessischen Schulen (Jahrgang 9-12) angeboten. Rund 100 Schüler/-innen nahmen daran teil. Die Schirmherrschaft für die Schülerakademie übernahm der Gründer der Bewegung „Pulse of Europe“, Dr. Daniel Röder. In seinem Impulsvortrag rief er die Schüler/-innen dazu auf im Alltag mit Mitschüler/-innen zum Thema Europa zu diskutieren. „Eine Gefahr sind nicht die Gegner Europas, sondern die Demokraten, die nicht für Europa einstehen“, so Röder.

Im Abschlussplenum nach den Workshops sollten die Teilnehmer/-innen schildern, was Sie im Zuge des Fachtags gelernt hatten. „Die EU ist nicht perfekt, aber man soll sie nicht aufgeben, sondern daran arbeiten sie besser zu machen“, so das Fazit einer Schülerin, die den Workshop  „Zukunft der EU“ besucht hatte.

Kontakt

Allgemeiner Kontakt zum Center for Applied European Studies

Frau Kristin Skok
BCN Raum 1027
Tel.: +49 69 1533-3366
Fax: +49 69 1533-3367

info(at)caes.fra-uas.remove-this.de

Elisabeth Stemmler
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Corinna Kartmann
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Dr.
Eva-Maria de Melo
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Sarah Knoke Wissenschaftliche Hilfskraft
CAES-TeamID: 4678
letzte Änderung: 26.08.2019