Menü

Vielfalt stärkt - Europawoche am Campus

5. bis 14. Mai 2017

Unter dem Motto „Vielfalt stärkt – Europawoche am Campus“ lud das Center for Applied European Studies (CAES) zu einem vielseitigen Programm an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) rund um das Thema Europa ein. In Kooperation mit den verschiedenen Abteilungen der Frankfurt UAS, Hochschulinitiativen, Studierenden sowie Professorinnen und Professoren gelang es Europa am Campus lebendig werden zulassen.

Zum Auftakt am 5. Mai veranstaltete Slamffm zusammen mit dem Team des Café 1 einen Poetry Slam „Europa“. Poet/-innen aus Berlin, Erlangen, Frankfurt, Jena, Marburg und Xanten fanden sich ein um Ihre Reflexionen zu teilen. Am selben Tag wurde die Ausstellung des CAES Fotowettbewerbs „Europas Zukunft ist…“ mit rund 70 Fotografien von Studierenden aus 39 Hochschulen in 13 Ländern eröffnet. Der Fotowettbewerb hatte zum Ziel die Pluralität von Zukunftsidentitäten und Projektionen auf die europäische Idee sichtbar zu machen.

Am 11. Mai 2017 war Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters MdB am Center for Applied European Studies (CAES) mit einem Vortrag zum Thema „Heimat Europa – Warum Europas Zukunft die Kraft der Kunst und Kultur braucht“ zu Gast. Sie hob die wichtige Rolle von Kunst und Kultureinrichtungen hervor. Kunst sehe sie als gemeinsame Sprache und Erfahrung, in der es keine Ausgrenzung aufgrund von Herkunft gebe, und Kultureinrichtungen somit als wichtige Orte der öffentlichen Debatte. Als Schirmherrin des studentischen Fotowettbewerbs „Europas Zukunft ist…“ zeichnete Sie im Anschluss die drei Preisträgerinnen aus. Den ersten Preis gewann Ida Maria Grote von der Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Platz zwei belegte Rosmarie Hiekel von der Technischen Universität Chemnitz und Platz drei Ronja Teschendorf von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Mit hochschulöffentlichen Lehrveranstaltungen wie „Europäische Institutionen als Arbeitgeber“, „Urbane Räume in Europa“ und „Europäischer Menschenrechtsschutz“ wurde während der Europawoche ein fachliches Rahmenprogramm geboten. Für die kulinarische Begleitung sorgte das Studentenwerk mit dem ganzwöchigen Themen-Mittagstisch „Europa“ in der Mensa essWERK. Einen weiteren gemeinsamen Abend bot die Vorführung des Dokumentarfilms „EU Ride“, von Alexander Januschke, der die Rennradfahrer Johannes Rosenberger, Student der Frankfurt UAS und Thomas John auf ihrer insgesamt 4700 km langen Rennradtour durch 14 europäische Länder an vier Wochenenden filmisch begleitet hatte.

Am Europatag selbst luden Informations- und Aktionsstände des AStA, des CAES, des Fachsprachenzentrums, des International Office sowie der Abteilung CampusKultur zu Gesprächen, Aufnahmen von Videobotschaften sowie Informationsmaterialien zu den EU Institutionen oder Programmen wie Erasmus+ ein. Als Abschluss des Europatages veranstaltet die Evangelische Studierendengemeinde zusammen mit der Katholischen Hochschulgemeinde am Abend des 9. Mai das traditionelle „Menü International“. Alle Mitarbeitenden und Studierenden waren eingeladen gemeinsam auf dem Campus Paella zu kochen.

Kontakt

Allgemeiner Kontakt zum Center for Applied European Studies

Frau Kristin Skok
BCN Raum 1027
Tel.: +49 69 1533-3366
Fax: +49 69 1533-3367

info(at)caes.fra-uas.remove-this.de

Elisabeth Stemmler
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Corinna Kartmann
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Kim Jahnke Wissenschaftliche Hilfskraft
Sarah Knoke Wissenschaftliche Hilfskraft
CAES-TeamID: 5096
letzte Änderung: 06.09.2018