Menü

Frankfurt UAS auf der BAU 2019 vertreten

Ultraleicht, stabil, wartungsarm, beweglich und bei Bedarf adaptiv. Das Projekt ReFaTex (Reversibel faltbare, energetisch wirksame 3D-Textilien im Baubereich) – genannt 4dTEX - der Frankfurt University of Applied Sciences untersucht die Potentiale von Abstandstextilien. Ziel ist es, robuste Produkte zu entwickeln, die den Energieverlust der Gebäudehülle deutlich reduzieren und je nach Bewegungs- oder Öffnungszustand gleichzeitig direkte oder diffuse Sonneneinstrahlung zulassen. Die Elemente können opak oder transluzent, gedämmt oder ungedämmt hergestellt werden und sind abhängig von Dämmstandard und Stabilität konstruktiv mit Schaum verstärkt. Das Abstandstextil ermöglicht Bewegung und Transluzenz ohne mechanische Scharniere. Das Projekt wurde gefördert durch die Förderlinie »Innovationsfonds Forschung« in Hessen.

Innenstädte sind aufgrund der schallharte Oberflächen wie die Glasfassaden im Frankfurter Bankenviertel laut. Während das Phänomen der Schallpegelerhöhung durch Reflexionen an schallharten Oberflächen in der Akustik schon lange erforscht wird, findet das Thema in der Architektur bisher keine Beachtung, obwohl Architekturelemente zur Gestaltung einer leisen Stadt beitragen können.  Die Wirkung „Akustischer Fassadenelemente“ und deren Reflektionsverhalten wurde an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Frankfurt erforscht. Die skalierten Messungen von Prof. Dr. Holger Techen und Dr. Jochen Krimm haben gezeigt, dass der Lärmeintrag in die Stadt durch die Anordnung und Dimensionswahl von Horizontallamellen steuerbar ist. Da sich der Schallpegel aber an verschiedenen Stellen unterschiedlich verhält, ist es notwendig, Fassadenkonstruktionen individuell auf den Ort abzustimmen und die Außennutzung entsprechend zu planen.

Die Frankfurt University of Applied Sciences/ das FFin ist auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme BAU 2019 mit zwei Beiträgen vertreten:

  •  „Textiler Leichtbau“, Prof. Claudia Lüling und
  • „Akustisch wirksame Fassaden“, Prof. Dr. Holger Techen

Sie finden uns auf der Konferenz "Effizient, qualitätsvoll und digital - Wege in das Bauen von morgen" (14.1.2019) und auf der Konfernez „Powerskin“** (17.1.2019) mit Vorträgen u.a. zum Thema „Tradition trifft Hightech – Textiler Leichtbau“ sowie „4dTEX – Exploration of Movement Mechanisms for 3D-Textiles Used as Solar Shading Devices“.

Zentrale Anlaufstelle ist der Zukunft Bau-Messestand in der Messehalle BO mit Neuheiten und Exponaten zum klimaneutralen, nachhaltigen, digitalen und kostengünstigen Bauen. Weitere Informationen unter https://www.forschungsinitiative.de/aktuelles/forschung-aktuell/forschungsinitiative-zukunft-bau-auf-der-bau-2019-in-muenchen/27f03513731b45feb98e7bca7afccd81/

https://www.facebook.com/DETAIL.de/photos/a.411984758773/10156966941953774/?type=3&theater

Wann und wo?

14.01.2019 bis 19.01.2019
BAU 2019 | München
Zentrale WebredaktionID: 4386
letzte Änderung: 22.05.2018