Menü

Ringvorlesung: Mobilität – Beweglichkeit vielfältig denken

Im Sommersemester 2024 lädt die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) zu ihrer öffentlichen Ringvorlesung „[mobiliˈtɛːt]“ ein. An vier Terminen beleuchten ab dem 17. April 2024 Forschende der Hochschule und Expert*innen aus der Praxis auf dem Campus am Nibelungenplatz das Thema Mobilität. Der Begriff wird dabei nicht nur verkehrstechnisch verstanden, sondern als Beweglichkeit in vielfältiger Hinsicht. Thema sind so neben der Verkehrswende gemeinschaftliche Zwischennutzungen im urbanen Raum, Migration sowie Technologien wie Robotik als Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung. Im Anschluss an die Impulsvorträge der Expert*innen hat das Publikum die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion. Die Teilnahme ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktueller Termin:

12. Juni 2024, 18:30-20:00 Uhr
Digital, kognitiv und körperlich mobil sein: Robotik und Assistive Technologien unterstützen Menschen mit Beeinträchtigungen
Prof. Dr. Thomas Hollstein, Prof. Dr. Heiko Hinkelmann und Leya Küsters, Forschungszentrum FUTURE AGING der Frankfurt UAS

Veranstaltungsort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318
Frankfurt; Gebäude 10, Mehrzweckraum E07/08

Weitere Termine:

10. Juli 2024
Gelingende Verkehrswende? Aktuelle Dynamiken und Hemmnisse
Prof. Dr. Dennis Knese, Professor für nachhaltige Mobilität und Radverkehr, und Prof. Dr. Timo v. Wirth, Professor für Nachhaltigkeit im Fachbereich Wirtschaft und Recht, beide Frankfurt UAS, sowie Dipl.-Ing. Ulrike Gaube, Dezernat für Mobilität der Stadt Frankfurt am Main

Zentrale WebredaktionID: 13154
letzte Änderung: 23.11.2023