Menü

Nachrichten der Startseite

Sigmar Gabriel zu Gast an der Frankfurt UAS

Am 5. Dezember 2018 war Bundesaußenminister a. D. Sigmar Gabriel im Rahmen der Reihe „Think Europe - Europe thinks“ des Centers for Applied European Studies (CAES) mit einem Vortrag zum Thema „Europawahl 2019 – zerbricht Europa?“ zu Gast. Rund 500 Gäste folgten der Veranstaltung im Audimax der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) sowie weitere der Videoübertragung im Foyer.

Gabriel hob gleich zu Beginn hervor, warum er glaube, dass die Europäische Union „ein unglaublicher Schatz ist, den wir in den Händen halten“. Die EU sei das einzige Beispiel in der Welt, in dem es gelungen sei, in nur einer Generation aus erbitterten Feinden erst Partner und dann Freunde werden zu lassen, so Gabriel. Dennoch stehe Europa heutzutage vor der Frage des Scheiterns. Es gebe eine Zeitenwende in Europa, in der das Wohlstandsmodell Europas und Deutschlands der letzten 200 Jahre in Frage gestellt werde. Die strategischen Interessen der USA hätten sich verändert; die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Europa sowie die Übernahme der Verteidigungslasten stünden nicht mehr im Mittelpunkt und ließen Europa in eigener Verantwortung. Gabriel schlussfolgerte, dass es in der Zukunft eine Wahl zwischen „keiner Stimme in der Welt“ oder „einer gemeinsamen Europäischen“ gebe. Mit Hinblick auf die Europawahl prognostizierte er, dass sich das Kräfteverhältnis der Parteien weg von den Volksparteien ändern und dass es eine Phase des „intergouvernementalen Europas“ geben werde.

Der vollständige Nachbericht sowie weitere Bilder der Veranstaltung befinden sich auf der Webseite des CAES dazu: https://www.frankfurt-university.de/index.php?id=5814

Das CAES setzt die Vortragsreihe „Think Europe – Europe thinks“ am 4. Februar 2019 mit einem Vortrag von Bundesverfassungsrichterin Prof. Dr. Christine Langenfeld zum Thema „Flüchtlingspolitik in Europa – Bausteine einer Neuordnung“ fort.

Zentrale WebredaktionID: 3670
letzte Änderung: 13.04.2018