Nachrichten der Startseite

Antidiskriminierungsrat der Hochschule hat seine Arbeit aufgenommen

Der Antidiskriminierungsrat der Hochschule hat am 28. März 2018 in einer konstituierenden Sitzung seine Arbeit aufgenommen. Zur Vorsitzenden wählte der Antidiskriminierungsrat Frau Dr. Margit Göttert, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Herr Sebastian von Behren, Sicherheitsbeauftragter, gewählt.

Die Einrichtung eines Antidiskriminierungsrates ist eine der Maßnahmen der im Dezember 2017 verabschiedeten Antidiskriminierungsrichtlinie der Frankfurt UAS, die jetzt verwirklicht werden. Damit macht die Frankfurt UAS noch einmal deutlich, dass sie sich für den Schutz vor Diskriminierung und Benachteiligung einsetzt.

Aufgabe des Antidiskriminierungsrates ist zum einen der Anstoß und die Entwicklung von Präventionsmaßnahmen für den Schutz vor Diskriminierung, Benachteiligung und Belästigung an der Frankfurt UAS; zum anderen soll der Rat die Erstberatungsstellen der Frankfurt UAS mit konzeptionellen Überlegungen und Evaluationen unterstützen. Weitere Arbeitsbereiche sind die Beratung des Präsidiums, die Sensibilisierung der Hochschulöffentlichkeit, die Erarbeitung von Empfehlungen sowie die Evaluation und Weiterentwicklung der Antidiskriminierungsrichtlinie und Präventionsmaßnahmen.

In der konstituierenden Sitzung wurde beschlossen, dass die Sitzungen des Antidiskriminierungsrates hochschulöffentlich sind, solange keine personenbezogenen Daten oder Vorfälle diskutiert werden. In diesem Fall müsste die Öffentlichkeit aus Gründen des Datenschutzes ausgeschlossen werden.

Mitglieder und Angehörige der Hochschule können sich direkt an den Antidiskriminierungsrat wenden, wenn sie Handlungsbedarfe sehen oder Anregungen für eine Verbesserung der Präventionsmaßnahmen für den Schutz vor Diskriminierung, Benachteiligung und Belästigung haben, Weiterbildungs- und Veranstaltungsangebote zur Beratung und Sensibilisierung vorschlagen oder an der Erarbeitung von Maßnahmen mitwirken wollen. Vorschläge können sie auch an die unten aufgeführten Mitglieder des Antidiskriminierungsrates richten. Hochschulmitglieder- und angehörige mit einem konkreten Beratungsbedarf wenden sich bitte an die Erstberatungsstellen der Hochschule (siehe unten).

Dem Antidiskriminierungsrat gehören an:

  • Dr. Bert Albers, Kanzler
  • Dr. Margit Göttert, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
  • Katja Leisner, Vertreter/-in des Personalrats
  • Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung
  • N.N., Vertreter/-in des AStA
  • Beauftragte/r für Studierende mit Beeinträchtigungen
  • Sebastian von Behren, Sicherheitsbeauftragter
  • Prof. Dr. Maren Harnack, Fb 1
  • Prof. Dr. Stefan Dominico, Fb 2
  • Prof. Dr. Oliver Schocke, Fb 3
  • Prof. Dr. Julia Bernstein, Fb 4
  • Prof. Dr. Sara Elsuni, Fb 4

 

Die Webseiten der Hochschule zum Thema Antidiskriminierung mit der Liste der Erstberatungsstellen an der Frankfurt University of Applied Sciences finden Sie unter  www.frankfurt-university.de/antidiskriminierung

Zentrale WebredaktionID: 3670
letzte Änderung: 13.04.2018