Menü

Nachrichten der Startseite

Promotionsstudium gemeinsam mit Cádiz fördern

Seit 20 Jahren arbeiten Forschungsgruppen aus den Bereichen Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) und der Universidad de Cádiz (UCA) eng zusammen. Auch das Erasmus-Mobilitätsprogramm wird von beiden Seiten rege genutzt. Die Präsidenten beider Hochschulen, Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich und Prof. Dr. Eduardo Gonzalez Mazo, haben im September 2018 zwei Abkommen unterzeichnet, die den Zugang zu Promotionsprogrammen im Bereich Informatik und Maschinenbau vereinfachen.

Um eine Promotion beginnen zu können, mussten die Frankfurter Promotionsinteressierten ebenso wie die spanischen bislang ein langes Verfahren durchlaufen. Durch die neuen Vereinbarungen wurde der Zugang der Promotionsinteressierten der Frankfurt UAS zum Promotionsprogramm der UCA wesentlich vereinfacht.

Deutsche und spanische Forschende, Masterstudierende und Doktoranden besuchen regelmäßig für kurze Zeit oder auch mehrere Monate die jeweilige Partnerhochschule oder halten Blockvorlesungen. Der erste Doktorand der Frankfurt UAS im Bereich Informatik schloss im Jahr 2015 seine Promotion ab. Die UCA und die Frankfurt UAS bieten zudem gemeinsam den Bachelor-Studiengang Maschinenbau dt.-span. Doppelabschluss (B.Eng.) an, der es spanischen und deutschen Studierenden ermöglicht, zwei Abschlüsse zu erwerben, die von beiden Hochschulen sowie von Berufsverbänden in Spanien und Deutschland anerkannt sind. Für die UCA ist die Frankfurt UAS eine der wichtigsten Partnerhochschulen in Bezug auf das ERASMUS-Programm und ERASMUS + für Mitarbeitende.

Die Unterzeichnung der Promotionsabkommen fand im Rektorat von Cádiz statt. Auch der Vizerektor für Planung der UCA, Prof. Dr. Miguel Angel Pendón, der Direktor und stellvertretende Direktor für Außenbeziehungen und technologische Innovation der Escuela Superior de Ingeniería de Cádiz, Prof. Dr. Juan José Domínguez und Prof. Francisco Palomo, sowie der Dekan und Prodekan des Fachbereichs Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt UAS, Prof. Achim Morkramer und Prof. Dr. Matthias Wagner, nahmen an den Gesprächen teil.

2010 hat die Zusammenarbeit der Frankfurt UAS mit der UCA im Bereich Informatik zunächst auf Forschungsebene begonnen. Später wurde dann kooperative Promotionen durchgeführt, mit Betreuerinnen und Betreuern aus der spanischen und der deutschen Hochschule. Aufgrund der guten Zusammenarbeit laufen Gespräche, um die Kooperation der Hochschulen auf weitere Fächer auszuweiten, wie Mechatronik, bzw. auch weitere Fachbereiche einzubeziehen. Neben Cádiz können Doktorandinnen und Doktoranden aus dem Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt UAS u.a. auch über die Hochschulen in Plymouth oder Huddersfield eine kooperative Promotion durchführen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Matthias F. Wagner,
Prodekan Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften,
mfwagner(at)fb2.fra-uas.remove-this.de

Zentrale WebredaktionID: 3670
letzte Änderung: 13.04.2018