Menü

Lecture/Performance-Reihe TRANSFORMANCE

Im Rahmen von TRANSFORMANCE stellt der Nürnberger Künstler Florian Tuercke seine künstlerischen Arbeiten vor.

Die Lecture/Performance-Reihe TRANSFORMANCE mit Gästen aus Kunst und kultureller Bildung bringt zeitgenössische performative Positionen in sozialen Feldern an verschiedene Orte der Kultur, der kulturellen Bildung und der sozialen Arbeit in Frankfurt.

Tuercke arbeitet mit Sound und Bild, häufig performativ im öffentlichen Raum, u.a. mit seinem Projekt „urban audio“, das Symphonien aus den Geräuschen und dem Lärm der Stadt synthetisiert. Diese collagenhafte Arbeitsweise setzt er in seinen Videos und digitalen Fotoarbeiten fort in denen er sich u.a. der Komposittechnik, der Überblendung von Bildern von Gesichtern und Ansichten zuwendet.

Neben den künstlerischen Arbeiten können Gäste auch die Institutionen und deren Arbeit kennen lernen, sowie im Anschluss in entspannter Atmosphäre diskutieren. Organisiert wird die Reihe von Raul Gschrey im Rahmen des Masterstudiengangs „Performative Künste in sozialen Feldern“ an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Weiter Informationen zum Masterstudiengang Performative Künste in sozialen Feldern finden Sie hier.

Wann und wo?

01.02.2019
18:00 bis 21:00
Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, Frankfurt am Main

Navigation

Zurück zur Übersicht der Veranstaltungen | Zum Archiv der Veranstaltungen

Zentrale WebredaktionID: 3669
letzte Änderung: 10.04.2018