Menü

U!REKA Change Agents Programme für Studierende der Frankfurt UAS

Programm hat interdisziplinäre und interkulturelle Zusammenarbeit zum Ziel | Anmeldung noch bis zum 17. Juni 2022 möglich.

Nachhaltigkeit ist aktuell eines der bedeutendsten globalen Themen. Die Auseinandersetzung mit einzelnen Aspekten der Nachhaltigkeit und die hiermit verbundene Transformation unserer Gesellschaft ist jedoch häufig systemisch und erfordert die Zusammenarbeit zwischen Einzelpersonen und Gruppen aus vielen verschiedenen Sektoren mit unterschiedlichen Perspektiven, Ideen und Interessen. Doch wie können wir unter Berücksichtigung soziokultureller, gesundheits- und klimabezogener sowie wirtschaftlicher Dimensionen ein stärkeres öffentliches Bewusstsein für die nachhaltige Nutzung von Wasser in verschiedenen europäischen Städten schaffen?

Mit dieser und weiteren Fragen befasst sich das U!REKA Change Agents Programme, das von September bis Dezember 2022 zum einen an der Amsterdam University of Applied Sciences in den Niederlanden und zum anderen im Online-Format stattfindet. Das Programm richtet sich insbesondere auch an Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences.

Gemeinsam befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Nachhaltigkeit und entwickeln interdisziplinäre Lösungsansätze. Dabei erwerben sie wichtige Kompetenzen für die Zusammenarbeit in fachübergreifenden, internationalen Teams.

Interessierte, die an dem Programm teilnehmen möchten, können sich bis zum 17. Juni 2022 per E-Mail an sukoch(at)fb3.fra-uas.remove-this.de bei Prof. Dr. Susanne Koch melden.

Die Eckdaten zum U!REKA Change Agents Programme
Online-Termine: 19. September bis 8. Dezember 2022
Exkursion nach Amsterdam: 11. bis 15. Oktober 2022

Geschätzter Zeitaufwand: Durchschnittlich 4-6 Stunden/Woche
Kosten: Die Kosten übernimmt die Hochschule

Mehr zum Programm erfahren Sie zudem in den Dateien unterhalb dieses Beitrags.

Zu U!REKA
Unsere Hochschule ist Mitglied im Europäischen Hochschul-Netzwerk „U!REKA“. Hierbei handelt es sich um einen Verbund von sieben europäischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, die seit 2016 gemeinsame Projekte in den Gebieten der angewandten Wissenschaften sowie den Bereichen Forschung, Studium und Lehre im europäischen Kontext verfolgen. Die Mitgliedhochschulen möchten gemeinsame Themen voranbringen, die Fächer international sichtbarer machen und zusammen die Herausforderungen urbaner Zukunftsfragen gestalten.

Weitere Informationen zum U!REKA-Netzwerk unter www.frankfurt-university.de/ureka sowie unter https://ureka.eu.

 

Zentrale WebredaktionID: 4048
letzte Änderung: 04.12.2020