Menü

Condor Flugdienst GmbH ist erneut Kooperationspartner des dualen Studiengangs Luftverkehrsmanagement

Die großen Systempartner des deutschen Luftverkehrs bilden Nachwuchs gemeinsam mit Frankfurt UAS aus

Die Ferienfluggesellschaft Condor ist erneut Kooperationspartner für den dualen Studiengang Luftverkehrsmanagement der Frankfurt UAS. Mit dem kürzlich unterzeichneten Vertrag nehmen beide Partner ihre frühere Zusammenarbeit wieder auf und knüpfen an erfolgreiche Projekte an. Künftig beginnen vier bis sechs Studierende pro Jahr die duale Ausbildung bei Condor, die ersten starten an der Frankfurt UAS im Wintersemester 2023/24.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit Condor einen weiteren renommierten Partner der deutschen Luftfahrtindustrie gewinnen konnten, der unser Portfolio perfekt ergänzt“, sagt Prof. Dr. Kirstin Zimmer, Studiengangsleiterin Luftverkehrsmanagement an der Frankfurt UAS. „Die Vernetzung zwischen den größten deutschen Flughäfen, der Flugsicherung und den großen deutschen Airlines bereits während der Ausbildung ist einzigartig und trägt hervorragend zur Stärkung des Luftverkehrsstandortes Deutschland bei. Es spricht für die Qualität unseres Studiengangs, der vor 16 Jahren mit genau dieser Vision gestartet ist.“ So könnten bereits bei der fundierten Ausbildung des Nachwuchses die Denkweisen der anderen Systempartner nahegebracht, Schnittstellen gefunden sowie frühzeitig Netzwerke unter den Studierenden gebildet werden.

„Mit dem Ziel, qualifizierte Fachkräfte auszubilden und junge Talente zu fördern, starten wir wieder gemeinsam mit der Frankfurt University of Applied Sciences in die duale Ausbildungsphase. Mit der erneuten Partnerschaft in diesem Bereich leisten wir gemeinsam einen Beitrag für die Region und möchten damit natürlich auch das Unternehmen Condor weiterentwickeln“, so Liana Weismüller, Director Human Ressources Condor Flugdienst GmbH. „Wir sind überzeugt vom Konzept und der Kombination aus Praxis sowie theoretischen Grundlagen, daher freuen wir uns darauf, gemeinsam unsere Nachwuchsfachkräfte von morgen kennenzulernen und auszubilden.“

Praktische Berufserfahrung im Betrieb

Die Frankfurt UAS bietet den dualen Bachelorstudiengang Luftverkehrsmanagement seit dem Wintersemester 2006/07 an. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen in Seminaren und Vorlesungen zeichnet er sich vor allem durch praktische Studienphasen im Kooperationsbetrieb aus, um erste Berufserfahrungen zu sammeln. Die sechs betrieblichen Studienabschnitte, realitätsnahe Fallstudien und Projektarbeiten fördern das interdisziplinäre, vernetzte Denken und befähigen zur Umsetzung fachwissenschaftlicher Erkenntnisse im Betrieb. Vorträge von Referentinnen und Referenten aus der Luftverkehrsbranche sind fester Bestandteil der Ringvorlesungen.

Das sechssemestrige Studium startet jedes Jahr im Wintersemester. Aktuell studieren 80 Studierende, die Studierendenzahl pro Unternehmen variiert zwischen zwei und 14 Personen. 363 Studierende schlossen bisher erfolgreich mit dem Titel „Bachelor of Arts“ ab.

Bewerbungsfrist für Condor endet am 15. März 2023

An der Frankfurt UAS bilden die großen Systempartner der deutschen Luftverkehrsbranche ihren Nachwuchs aus: die Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf und Köln/Bonn, die Deutsche Flugsicherung, Hahn Air und der Dienstleistungskonzern WISAG. Bisher größte Partner des Studiengangs sind die Deutsche Lufthansa AG und die Fraport AG, Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main, die bis zu 14 Studierende im Jahr entsenden. Die Auswahl der Studierenden treffen die Ausbildungsbetriebe.

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart bei der Condor Flugdienst GmbH mit Studienbeginn an der Frankfurt UAS im Wintersemester 2023/24 läuft bis zum 15. März 2023. Nähere Informationen zur Bewerbung und die komplette Ausschreibung sind nachzulesen unter: www.frankfurt-university.de/ba-lvm

Zentrale WebredaktionID: 3724
letzte Änderung: 13.09.2022