Menü

Nachrichten

Frankfurt UAS und Deutsche Börse schließen Kooperation im Financebereich

Dank einer Kooperation mit der Capital Markets Academy der Deutschen Börse können Studierende des Bachelor-Studiengangs International Finance bereits während des Studiums die Zusatzqualifikation "Zertifizierter Derivatehändler" erlangen.

Studierende des Bachelor-Studiengangs International Finance der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) können ab dem Wintersemester 2021/22 bereits während ihres Studiums eine Zusatzqualifikation zum zertifizierten Derivatehändler bzw. zur zertifizierten Derivatehändlerin erlangen. Möglich macht dies eine Kooperation der Frankfurt UAS mit der Capital Markets Academy der Deutschen Börse. Für den Abschluss „Zertifizierter Derivatehändler“ ist üblicherweise ein fünftätiger Lehrgang mit anschließender Prüfung erforderlich. Die Vereinbarung zwischen der Hochschule und der Capital Markets Academy ermöglicht es den Studierenden, die Inhalte des Lehrgangs durch die angebotenen Lehrveranstaltungen in International Finance bereits während ihres Studiums abzudecken. Die Studierenden können so ohne den sonst erforderlichen Lehrgang und die damit verbundene Lehrgangsgebühr an der Prüfung teilnehmen.

„Diese Kooperation ermöglicht es unserer Hochschule, die Zusammenarbeit mit einem wesentlichen Player im globalen Finanzmarkt auszuweiten sowie gleichzeitig die Verankerung der Hochschule in der Region und am zentralen Finanzstandort Frankfurt zu vertiefen“, erklärt Prof. Dr.-Ing. René Thiele, Vizepräsident für Studium und Lehre an der Frankfurt UAS.

„Die Studierenden erlangen mit dieser Prüfung eine anerkannte und stark praxisorientierte Zusatzqualifikation im Derivatehandel. Damit positionieren sie sich bereits während des Studiums für den späteren Berufseinstieg in der Finanzbranche“, sagt Ulf Mayer, Leiter der Capital Markets Academy der Deutschen Börse.

Die erfolgreich absolvierte Prüfung bildet eine der Voraussetzungen, um als Börsenhändler an der Terminbörse Eurex Deutschland zugelassen zu werden. Prof. Dr. Christian Thier, Leiter Fachgruppe Finance am Fachbereich Wirtschaft und Recht, erklärt: „Diese Weiterbildung stellt eine wertvolle Zusatzqualifikation für unsere Studierenden im Hinblick auf eine breite Palette von beruflichen Tätigkeiten im Financebereich dar und ist für bestimmte Tätigkeiten im Wertpapierhandel explizit gefordert.“ Aufgrund der zentralen Bedeutung von Derivaten für moderne Finanzmärkte ist das Zertifikat darüber hinaus auch für Tätigkeiten im Portfoliomanagement, im Risikomanagement, im Accounting oder der Internen Revision von Finanzdienstleistern oder globalen Unternehmen interessant. Prof. Dr. Jens Müller-Merbach, Professor für Finance am Fachbereich Wirtschaft und Recht, freut sich darauf, die neue Vorlesung im Wintersemester erstmalig anzubieten: „In meiner eigenen beruflichen Karriere hatte mir meine Händlerlizenz einst die Tür zu meinem Traumjob geöffnet. Diese Chance möchte ich auch den Studierenden eröffnen.“ Um zur Prüfung anzutreten, müssen die Studierenden an den erforderlichen Lehrveranstaltungen teilnehmen und anschließend lediglich die Prüfungsgebühren an die Capital Markets Academy entrichten. Die Prüfung der Deutschen Börse wird einmal jährlich auf dem Campus der Frankfurt UAS stattfinden.

Mit diesem Schritt erweitert die Capital Markets Academy ihre Hochschulkooperationen auf elf Hochschulen, darunter die Universität St. Gallen, die Goethe-Universität Frankfurt und die Ludwig-Maximilians-Universität München.

Die Finance-Studiengänge der Frankfurt UAS:

Die Fachgruppe Finance des Fachbereichs Wirtschaft und Recht der Frankfurt UAS bietet ihren Studierenden eine am Arbeitsmarkt orientierte akademische Ausbildung in Theorie und Praxis am Finanzmarktplatz Frankfurt. Die Studiengänge Accounting & Finance (M. Sc) und International Finance (B. Sc) sowie Finance-orientierte Schwerpunkte in den Studiengängen Betriebswirtschaft (B.A.) und International Business Administration (B.A.) vermitteln die Themen Portfolio Management, Financial Markets, Banking, Corporate Finance, Sustainable Finance, Risk Management sowie Quantitative Methods & Data Science.

Weitere Informationen: https://www.frankfurt-university.de/de/hochschule/fachbereich-3-wirtschaft-und-recht/studiengange/

Zentrale WebredaktionID: 3672
letzte Änderung: 05.06.2018