Menü

Promotionsstipendium für Service Engineering-Doktoranden

Seit dem vergangenen Herbst ist er Doktorand er bei uns – nun hat er sich für ein Forschungsstipendium qualifiziert: Unser Absolvent David Breitkreuz wird bei seiner Promotion zwei Jahre lang durch ein Stipendium der Frankfurt UAS gefördert.

Augmented Reality als Forschungsthema

Erst im vergangenen Sommer hatte Breitkreuz sein Bachelor-Studium Service Engineering abgeschlossen. Seitdem forscht er in Kooperation mit der University of Huddersfield in der Forschungsgruppe Applied Research in Industrial Service (APPRISE) über die Nutzung von Augmented Reality im industriellen Service. Dabei befasst er sich insbesondere mit Produktentwicklungsprozessen im Maschinen- und Anlagenbau. Seine Forschung trägt dazu bei, die Konstruktion von Maschinen und Anlagen hinsichtlich Inspektion und Wartung mittels Augmented Reality zu optimieren – auf diese Weise kann die Nutzungsdauer der Maschinen erhöht und ihre Nachhaltigkeit sowie Wirtschaftlichkeit verbessert werden.

Über die Vergabe von Promotionsstipendien entscheidet eine Auswahlkommission, die mit Professorinnen und Professoren aller Fachbereiche der Frankfurt UAS besetzt ist. 2021 werden hochschulweit insgesamt nur zwei Promotionsstipendien vergeben.

Wege zur Promotion am Fb 2

Am Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt UAS gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu promovieren - zum einen im Promotionszentrum Angewandte Informatik, zum anderen durch Kooperationen mit Hochschulen wie der spanischen Universidad de Cádiz oder der britischen University of Huddersfield. Fragen zum Thema Promotion am Fb 2 beantwortet gerne unser Prodekan Prof. Dr. Karsten Schmidt unter schmidtk(at)fb2.fra-uas.remove-this.de.

Zentrale WebredaktionID: 4224
letzte Änderung: 01.05.2018