Menü

Post-Corona Innenstadt – Wie können die Frankfurt Einkaufsstraßen das geänderte Konsumverhalten für sich nutzen?

Wie kann die Stadt Frankfurt und der Frankfurter Einzelhandel dazu beitragen die Innenstadt als Konsum- und Erlebnisort neu zu gestalten? Was gibt es für Best-Practice-Konzepte für die Revitalisierung von Innenstädten? Wie sieht der stationäre Einzelhandel der Zukunft aus?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich seit dem WiSe 21/22 bereits Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences im Studiengang Betriebswirtschaft mit Studienschwerpunkt Marketing, unter Leitung von Prof. Dr. Ralf Jasny, Prof Dr. Angelika Wiltinger und Dipl.-Bw. Alfred Hoffmann, Lehrkraft für besondere Aufgaben. Projektpartner ist in enger Zusammenarbeit die Stadt Frankfurt, die Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt und das Deutsche Architekturmuseum.

Erste Ansätze und Überlegungen zu den Fragestellungen wurden bereits Anfang Februar (digital) den Projektpartnern, Frau Manuela Schiffner, Leiterin Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft, Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, Herrn Dr. Jan Schlesinger, Projektleiter Kompetenzzentrum Stadtentwicklung und Planung, Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, Frau Andrea Jürges, Stellvertretenden Direktorin des Deutschen Architekturmuseums und Andrea Schwappach, Projektleiterin Post-Corona-Stadt, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main, präsentiert.

Die vorgestellten Lösungsansätze der Studierenden erlaubten erste Einblicke für die Projektpartner durch bis dato noch nicht beachtete konzeptionelle Ansätze.

Doch mit der Praxis-Präsentation ist das Projekt nicht beendet. Die Besonderheit und das Neue in diesem Lehr- und Lernkonzept ist, dass das Thema im Interdisziplinären Studium Generale über 5 Semester fortgeführt wird und die Ergebnisse und Leistungen der Vorsemester aus dem Studiengang sowie dem Strategischen Marketing immer den weiteren Studierenden, als Basis für deren Leistung, vorgelegt werden.

Den Projektverantwortlichen der Frankfurt UAS unter Leitung von Prof. Dr. Ralf Jasny, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzdienstleistungen, Prof. Dr.- Ing. Janna Hohn, Professorin für Städtebau mit Forschungsschwerpunkt Urbane Nutzungsmischung und Dipl.-Bw. Alfred Hoffmann, ist es wichtig, innovative, praxisnahe und nachhaltige Lösungsansätze für die Gestaltung der Innenstadt Frankfurt zu erarbeiten. Auch zukünftig werden die Studierenden ihre Lösungen einem Gremium der Stadt unter Mitwirkung von Andrea Schwappach präsentiert.

Zur Vorlesungsdurchführung:
Es ist geplant, die Vorlesungen als Block an zwei bzw. drei Samstagen im SoSe durchzuführen. Wenn möglich finden die Präsentation dann live statt.

Weitere Informationen unter:
Dipl.-Bw. Alfred Hoffmann, hoffmanna(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Zentrale WebredaktionID: 4225
letzte Änderung: 30.04.2018