Menü

Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Frankfurt am Main, 25. April 2022. Die Geschwindigkeit der wirtschaftlichen und technischen Veränderungen in globalisierten Märkten stellt Unternehmen und Organisationen heute vor große Herausforderungen. Die Fähigkeiten, marktorientierte Geschäftsprozesse und IT-Strategien schnell umzusetzen und relevante Informationen aus großen Datenmengen bereitzustellen, sind in vielen Branchen inzwischen ein zentraler Wettbewerbsfaktor. Gefragt sind Fachkräfte, die sich sowohl mit Digitalisierung und Software als auch mit wirtschaftlichen Zusammenhängen auskennen. Diese Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt der neue Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.), den die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) erstmals zum Wintersemester 2022/23 anbietet.

 

Absolventinnen und Absolventen des praxisnahen Studiengangs sind in der Lage, anspruchsvolle wie erfolgskritische Aufgaben in der Software-Entwicklung, dem Geschäftsprozessmanagement und der Datenanalyse zu lösen. Zielgruppe sind Studieninteressierte mit Interesse an IT- und Wirtschaftsthemen, der Fähigkeit zu logischem und abstrahierendem Denken sowie guten kommunikativen Fähigkeiten in Deutsch und Englisch. Die Studierenden können an der Frankfurt UAS zwischen drei aktuellen Schwerpunkten wählen: Business Analytics, Corporate Information Systems und Digital Management. Nach dem Abschluss winken ausgezeichnete Berufsaussichten mit attraktiven Eintrittsgehältern und Entwicklungschancen, etwa bei großen Industriekonzernen wie Automobilherstellern, bei Banken oder Versicherungen, Kommunikationsunternehmen oder Pharmafirmen, (IT-)Start-ups oder staatlichen Einrichtungen.

 

Welche Schwerpunkte zu ihnen passen, können Interessierte in einem Gespräch mit der Zentralen Studienberatung der Frankfurt UAS klären. Der Studienschwerpunkt hilft beim Einstieg in spezielle Berufsfelder: Digital Officer analysieren neue Technologien, alternative strategische Konzepte und innovative Methoden, um die digitale Transformation eines Unternehmens zu planen und zu steuern. Business Analysts nehmen die wirtschaftliche Situation von Unternehmen unter die Lupe und erarbeiten umsetzbare IT-Lösungen, die Unternehmensprozesse verbessern können. Software-Entwickler/-innen konzipieren und prüfen neue Programme für die Anwendung im Betrieb. Und IT-Architektinnen und -Architekten planen die Gesamtstruktur der IT eines Unternehmens und richten sie an den Anforderungen der Fachabteilungen aus, damit die Firma wettbewerbsfähiger wird.

 

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik ersetzt die bisherigen erfolgreichen Bachelor-Studiengänge Engineering Business Information Systems (B.Sc.) und International Business Information Systems (B.Sc.) an der Frankfurt UAS und führt deren Themen und Inhalte zusammen. Er erhält so ein klares Profil mit wählbaren Schwerpunkten und nutzt die Stärken aus den beiden Fachbereichen Informatik und Ingenieurwissenschaften sowie Wirtschaft und Recht.

Bewerbungen sind vom 1. Juni bis zum 15. Juli 2022 möglich.

 

Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

 

Studienbeginn

nur Wintersemester (erstmals WS 2022/23)

Regelstudienzeit

7 Semester

Sprache

Deutsch/Englisch

Zulassungsbeschränkt

(NC)

Bewerbungsfrist fürs Wintersemester 2022/23

15. Juli 2022

Mehr Informationen und Anmeldung

www.frankfurt-university.de/wib

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften, Prof. Dr. Christian Rich (Studiengangsleitung), Telefon: +49 69 1533-3194, E-Mail: rich(at)fb2.fra-uas.remove-this.de/ Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht, Prof. Dr. Ralf Banning (Studiengangsleitung), Telefon: +49 69 1533-3864, E-Mail: banning(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

 

Mehr zur Bewerbung um einen Studienplatz an der Frankfurt UAS unter: www.frankfurt-university.de/bewerbung

Informationen und Termine für die Einschreibung unter: www.frankfurt-university.de/einschreibung

Zentrale WebredaktionID: 4225
letzte Änderung: 30.04.2018