Menü

FAN@HOME statt FAN@HOLM: Das 25. Feierabend-Networking für Logistikfans findet am 17.05.2021 erneut als Webinar statt

1. "Hochschule Fulda - Fight Covid-19" – Nutzung Geodatenbasierter Entscheidungssysteme in der Corona Pandemie

Unter Leitung von Prof. Dr. Jozo Acksteiner, Allgemeine BWL, insbesondere Logistik, Studiengangsleiter Logistikmanagement der Hochschule Fulda erhalten Sie von Alexandra Herrmann und Lukas-Fabian Schupp Einblicke in das nicht-kommerzielle Projekt zur Unterstützung der Bekämpfung der Covid-19 Pandemie. Das Leistungsspektrum des Programms Fight Covid-19 ist vielfältig und hilft unternehmerische Krisenentscheidungen schnell und effizient durch geographische Analysen zu treffen. Dabei unterstützen landkartenbasierte, visuelle Entscheidungssysteme die Arbeit von Krisen- und Planungsstäben im Rahmen von Covid-19.

Konkrete Einsatzfelder für Institutionen und Unternehmen:

  1. Eigene Unternehmensstandorte können nach Art und Größe abgebildet werden und dann in Vergleich mit den bestätigten COVID-19-Fällen gesetzt werden.
  2. Personalengpässe an Unternehmensstandorten können frühzeitig antizipieren werden.
  3. Erkennen von Ressourcenengpässen (z. B. Masken, Handschuhe etc.) und das Planen geeigneter Gegenmaßnahmen.
  4. Visualisierung von Neuinfektionen vs. Verfügbarkeit von Beatmungsplätzen in Krankenhäusern (Lastverteilung).
  5. Identifizierung von Hotspots bei gleichzeitigem Auftreten hoher Neuinfektionen und einem Mangel an Beatmungsgeräten.

Das Projekt "Fight Covid-19" stellt der Öffentlichkeit geographische Visualisierungen von Daten bereit. Dazu werden öffentlich zugängliche Daten genutzt und kombiniert. Hierdurch können sich Interessierte und Entscheidungsträger*innen einen schnellen Überblick über die aktuelle Situation verschaffen.

2. Mehr als nur Umschlag und Lagerung – Zur Bedeutung des Osthafens Frankfurt am Main

Durch den Beschluss des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main aus dem Jahr 2013 ist die Zukunft des Osthafens Frankfurt am Main als Gewerbegebiet bis 2050 gesichert. Erfahren Sie welchen Stellenwert der Hafen mit seinen Unternehmensstandorten für die Wirtschaft und den Güterumschlag hat. In einer aktuellen Umfrage von Prof. Dr. Michael Huth von der Hochschule Fulda, im Auftrag der Gemeinschaft Frankfurter Hafenanlieger und der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, kommt Prof. Dr. Michael Huth zu dem Schluss, dass die Hafenunternehmen einen ganz erheblichen Beitrag zur Beschäftigung und zur Entlastung der Straßen in und um Frankfurt beitragen. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung des Osthafens in der Diskussion mit Jakob Grubmüller und Tena Dovoda (Hochschule Fulda).

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum und Uhrzeit: 17.05.2021, Start um 18:00 Uhr

Anmeldung unter: https://www.frankfurt-university.de/de/hochschule/fachbereich-3-wirtschaft-und-recht/der-fachbereich/veranstaltungen-formulare/webinare-reihe-feierabend-networking/

Zentrale WebredaktionID: 4231
letzte Änderung: 30.04.2018