Menü

Nachrichtenarchiv der Frankfurt UAS

„Kinderschutz ist systemrelevant“

Professorinnen der Frankfurt UAS haben erfolgreich einen Appell für mehr Kinderschutz in der Corona-Krise gestartet.

 

Prof. Dr. Maud Zitelmann, Prof. Dr. Carola Berneiser, beide Fachbereich 4, sowie Prof. Dr. Kathinka Beckmann von der Hochschule Koblenz haben am 28. März einen Appell an die Politik gestartet, den Kinderschutz auch während der Corona-Krise zu gewährleisten. Innerhalb von 24 Stunden wurde der Appell von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Bereichen der Sozialen Arbeit, der Erziehungswissenschaften, der Kindheitswissenschaften, der Pädagogik, der Sozialwissenschaften und weiteren unterzeichnet. Am 29. März wurde er an Landtags- und Bundestagsabgeordnete verschickt.

Der Appell soll die Politiker/-innen auf die schwierige Situation von gefährdeten Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen, wenn Jugendämter aufgrund der Corona-Krise nicht mehr vollumfänglich arbeitsfähig sind oder Hausbesuche nicht stattfinden können, Tagesgruppen geschlossen werden und klare Vorgaben durch die Politik fehlen. „Kinderschutz ist systemrelevant“ ist die zentrale Aussage.

Weitere Informationen zum Appell bei Prof. Dr. Maud Zitelmann, zitelma(at)fb4.fra-uas.remove-this.de

Zentrale WebredaktionID: 7156
letzte Änderung: 21.02.2020