Menü

Pressemitteilungen

Sie finden die Pressemitteilungen Frankfurt University of Applied Sciences im Webauftritt des Informationsdienstes Wissenschaft (idw) und auf dieser Seite.

zu den Pressemitteilungen auf idw-online.de

Terminkalender auf idw-online.de

Fotos der Hochschule können Sie über unsere Presse-Bilddatenbank herunterladen.

Kontakt

Dr.
Nicola Veith
Pressesprecherin/stv. Leitung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Sarah Blaß
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Claudia Staat
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
Susanne Zöppig PR-Assistenz
Fax : +49 69 1533-2403

Besucheradresse
Tel.: +49 69 1533-3047
Fax: +49 69 1533 2403

Anschrift
Frankfurt University
of Applied Sciences
Abteilung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main

Selbstgebaute Ballmaschinen lassen Golfbälle um die Wette rollen

Maschinenbau-Erstsemester messen sich bei Konstruktion von Ballmaschinen / Einschreibung zum Wintersemester 2019/20 noch bis 14. Oktober möglich

Gerne laden wir Sie als Medienvertreter/-in zum Abschlusswettbewerb von „BallMaschinenBahnBau“ ein.

Wir würden uns über Ihre vorherige Anmeldung unter pressestelle(at)fra-uas.remove-this.de oder +49 69 1533-3047 freuen. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen eine Parkmöglichkeit.


Erstsemester können ihre technischen Fähigkeiten und ihre Kreativität bereits in den ersten Tagen ihres Studiums unter Beweis stellen, indem sie eine elektrische Ballmaschine – eine Murmelbahn für Erwachsene – konstruieren und bauen. Bei dem Abschlusswettbewerb dieses „Startprojekts“, welches in diesem Wintersemester unter dem Motto „BallMaschinenBahnBau“ steht, können sie sich untereinander messen. Die maschinenbautechnischen Bachelor-Studiengänge Maschinenbau, Service Engineering sowie Produktentwicklung und Technisches Design der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) bieten das Startprojekt jedes Wintersemester für die neuen Studierenden an. Der Abschlusswettbewerb findet am 25. Oktober 2019 um 9:30 Uhr in der Aula (Gebäude 9, 1. Etage) der Frankfurt UAS statt.

„Technik, Design und Service spielen für Ingenieurinnen und Ingenieure eine gleichermaßen wichtige Rolle. Auch müssen sie mit kurzen Projekt-Zeiträumen und dem ständigen Wettbewerb mit anderen Unternehmen umgehen können. Das Startprojekt ist jedes Wintersemester eine gute Vorbereitung auf diese vielfältigen Aufgaben im Studium und Berufsleben“, so Prof. Dr. Stefan Dominico vom Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften und Leiter des Startprojekts. „Um die Erstsemester auf diese Situation vorzubereiten, soll in Kleingruppen jeweils eine elektrisch betriebene Ballmaschine zum Transport eines Golfballes in einem Kreisbetrieb gebaut werden. Am Ende der Projektbearbeitung werden alle Bahnen im Wettbewerb gegeneinander antreten und bestimmen, welche Gruppe das beste Jung-Ingenieurteam ist.“

Jeder Gruppe von je acht Personen wird ein Netzgerät als Stromanschluss zur Verfügung gestellt. Daraus – und unter Hinzunahme weiterer Bauteile – muss innerhalb von knapp zwei Wochen eine elektrische Ballmaschine entwickelt und gebaut werden. Die Ballmaschinen werden bei der Abschlusspräsentation von jeder Gruppe nacheinander vor dem gesamten Publikum vorgeführt. Dabei hat jedes Team zu Beginn kurz Zeit, ein paar grundlegende Worte zu ihrer Maschine, dem gewählten Motto und der passenden Umsetzung zu sagen. Dann wird die Maschine gestartet und für zwei Minuten in Betrieb gesetzt. Dabei soll die Gruppensprecherin oder der Gruppensprecher weiterhin auf das, was passiert, hinweisen und Besonderheiten betonen. Zudem dokumentiert jedes Team schriftlich das Vorgehen bei Bau und Design und erstellt ein Plakat. Die Maschine wird dann von einer Jury nach zwei Kriterien bewertet: Technik und Gestaltung sowie Einsatzfähigkeit, letztere zu beweisen im Wettbewerb.

An der Frankfurt UAS erwerben Studierende der maschinenbautechnischen Studiengänge fachliche und fachübergreifende Kompetenzen in den Bereichen Konstruktion&Berechnung, Automobiltechnik, Produktion&Fertigung, Digitalisierung, Serviceplanung sowie Produktentwicklung und Design. Die Einschreibung zum Wintersemester 2019/20 ist in allen drei Studiengängen bis zum 14. Oktober 2019 möglich. Nähere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden sich unter: www.frankfurt-university.de/studienangebot-im-fb2. Voraussetzung für das Studium ist eine Hochschulzugangsberechtigung. Ein achtwöchiges Grundpraktikum muss bis zum Ende des zweiten Fachsemesters absolviert werden. Das modular aufgebaute Studium vereint Grundlagenwissen mit praktischen Elementen. Nach der Spezialisierung durch die Wahl eines Studienschwerpunktes sammeln die Studierenden in einem Praxisprojekt Erfahrungen in der Industrie, während sie ihre Bachelor-Arbeit vorbereiten. Einzelne Studienmodule können auch im Ausland absolviert werden.

Termin „BallMaschinenBahnBau“

25.10.2019, 09:30 Uhr

Veranstaltungsort

Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt
Gebäude 9, Aula (1. Etage)

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr. Stefan Dominico
Tel.: +49 69 1533-3692
dominico(at)fb2.fra-uas.remove-this.de

Weitere Informationen zu den maschinenbautechnischen Studiengängen unter: www.frankfurt-university.de/studienangebot-im-fb2
Mehr zu den einzelnen Bachelor-Studiengängen:
Maschinenbau: www.frankfurt-university.de/maschine-ba
Service Engineering: www.frankfurt-university.de/service-engineering
Produktentwicklung und Technisches Design: www.frankfurt-university.de/tech-design

Navigation

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen | Zum Archiv der Pressemitteilungen

Zentrale WebredaktionID: 3565
letzte Änderung: 12.08.2019