Menü

Zum Wohle der Kinder und Jugendlichen

Prof. Dr. phil. Maud Zitelmann, Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit, Jugendhilfe und Kinderschutz an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), ist am 25. März 2021 als Fachkuratorin des Förderbereichs Soziales in den Stiftungsrat der Commerzbank-Stiftung berufen worden. Sie folgt auf Petra Roth, Oberbürgermeisterin a.D. der Stadt Frankfurt, die dem Gremium seit 2013 angehörte. Mit Zitelmann gewinnt der Stiftungsrat eine Expertin, die ihn bei der Auswahl von Projekten im sozialen Förderbereich unterstützen und ihre Praxiskunde einbringen kann. „Neben Prof. Dr. Zitelmanns ausgewiesener Expertise im Bereich des Kinderschutzes und der Jugendhilfe, haben uns ihr vielfältiges Engagement in Experten- und Beratungsgremien sowie ihr Netzwerk in die Gesellschaft hinein davon überzeugt, dass sie die Stiftung nachhaltig bereichern wird“, erklärt Kirsten Böddeker, Vorständin der Commerzbank-Stiftung.

„Mit Prof. Dr. Maud Zitelmann gewinnt die Commerzbank-Stiftung eine der gewichtigsten Verfechterinnen des Kinderschutzes für ihren Stiftungsrat. Gerade als Hochschule für Angewandte Wissenschaften treten wir mit unseren Erkenntnissen und Lösungsansätzen an die Öffentlichkeit und geben der Gesellschaft etwas zurück – vor allem übernehmen wir Verantwortung für die Behandlung wichtiger gesellschaftlicher Themen“, betont Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich, Präsident der Frankfurt UAS.

Zitelmanns Verdienste für die Hochschule beschreibt Dievernich wie folgt: „Prof. Dr. Zitelmann legt Ausbildungsdefizite offen. Interdisziplinäres Fachwissen über den professionellen Umgang mit Vernachlässigung, sexuellem Missbrauch und Kindesmisshandlung ist in Studiengängen, die auf eine Tätigkeit mit Familien und Kindern vorbereiten, unerlässlich. Zitelmanns Bestrebungen, angehende Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter bestmöglich auf die berufliche Praxis vorzubereiten und dies auch in der Öffentlichkeit breit zu kommunizieren, ist ein Gewinn für unsere Hochschule. Wir unterstützen deshalb Zitelmanns Appell, das Thema Kinderschutz als Lehrgebiet an allen großen Hochschulen zu verankern. Kinder sind das Schutzbedürftigste, was wir haben, und stellen gleichzeitig die Zukunft unserer Gesellschaft dar.“

Zur Person Prof. Dr. Maud Zitelmann:
Die Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit ist Expertin für Kinderschutz und Kindeswohl am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Frankfurt UAS. Sie engagiert sich in Lehre, Forschung und Praxis gegen die Gewalt gegen Kinder in Familien und Institutionen und erhielt dafür 2013 den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre. Sie organisiert jährlich den „Kinderschutzfachtag“ als Pflichtveranstaltung im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit der Frankfurt UAS und hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Hochschulen die interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz initiiert; das „Frankfurter Modell: Kinderschutz in der Lehre“ gilt mit seiner juristischen, medizinischen, psychologischen und sozialpädagogischen Einführung in verschiedene Formen der Kindeswohlgefährdung bundesweit als Pilotprojekt und hat den HanseMerkur Kinderschutzpreis 2019 erhalten. Für das Interview „Ausbildungsdefizite führen zu schweren Fehlern“, in welchem sie sich für eine bessere Ausbildung von Menschen einsetzt, die im Kinderschutz arbeiten und das Teil des Dossiers „Wie wir unsere Kinder vor Gewalt schützen - Opfer ohne Stimme“ des Hessischen Rundfunks ist, hat Zitelmann zudem den Publikationspreis der Frankfurter Stiftung für Forschung und Bildung erhalten. Der Preis wird jährlich an Lehrende und Forschende der Frankfurt UAS vergeben und ist mit 1.000 € dotiert. Das gesamte Dossier des Hessischen Rundfunks findet sich unter: https://www.hr-inforadio.de/programm/dossiers/kindeswohl/index.html.

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
Stabsstelle Hochschulförderung, Leiterin
Astrid Kramer
Tel.: +49 69 1533-2131
kramer(at)hsf.fra-uas.remove-this.de

Frankfurt University of Applied Sciences
Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit
Prof. Dr. Maud Zitelmann
Tel.: +49 69 1533-2651
zitelma(at)fb4.fra-uas.remove-this.de

Weitere Informationen zum Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit unter www.frankfurt-university.de/fb4; mehr zu Maud Zitelmann unter: https://www.frankfurt-university.de/de/hochschule/fachbereich-4-soziale-arbeit-gesundheit/kontakt/professor-innen/maud-zitelmann/.

Navigation

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen | Zum Archiv der Pressemitteilungen

Kontakt zur Pressestelle

Verena PlettenbergLeitung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement / Pressesprecherin
Fax : +49 69 1533-2403
Dr.
Nicola Veith
Pressesprecherin / stv. Leitung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Sarah Blaß
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Claudia Staat
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Nicole Nadine Seliger
Referentin Interne/Externe Kommunikation
Gebäude 2, Raum 530

Besucheradresse
Tel.: +49 69 1533-3047
Fax: +49 69 1533-2403

Anschrift
Frankfurt University
of Applied Sciences
Abteilung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main

Zentrale WebredaktionID: 3565
letzte Änderung: 23.02.2021