Menü

Leidenschaftliches Engagement für internationale Studierende sowie mexikanische Kultur und Küche gewürdigt

Architektur-Student Juan Eduardo Plascencia Nava aus Mexiko erhält DAAD-Preis 2022

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat am 16. November 2022 den Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) an Juan Eduardo Plascencia Nava aus Mexiko verliehen. Er ist Student im Master-Studiengang Advanced Architecture am Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik. Plascencia Nava wird für seine sehr guten Studienleistungen in Verbindung mit seinem Engagement und seiner Hilfsbereitschaft für internationale Studierende sowie der Präsentation der mexikanischen Kultur und Küche mit 1.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Obwohl Plascencia Nava im 4. Fachsemester des englischsprachigen Studiengangs Advanced Architecture eingeschrieben ist, versucht er seine Deutschkenntnisse ständig zu erweitern. Er hilft Kommilitoninnen und Kommilitonen, die kein Deutsch können, bei Behördengängen etwa bei der Beantragung von Aufenthaltstiteln oder dem Wechsel des Wohnheimplatzes. Zudem organisiert er ehrenamtlich Sporttreffen für internationale Studierende, um diese zu vernetzen und gibt einigen von ihnen Nachhilfe. Außerdem stellt er bei Veranstaltungen im Wohnheim oder auch an der Hochschule gerne die [mexikanische Kultur und Küche|] vor. Plascencia Nava nimmt auch an außerhochschulischen Aktivitäten und Vorträgen teil, die sich hauptsächlich mit dem Thema befassen, wie Architektur zur Verbesserung des Lebens der Menschen beitragen kann. Er hat beispielsweise an einem Workshop auf der Architekturbiennale in Venedig teilgenommen, bei der Studierende, Architektinnen und Architekten und weitere Fachleute sich damit befasst haben, wie man in der Zukunft leben wird. „Ich bin überzeugt, dass Architektur und Stadtplanung eine große Rolle spielen, um Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Klimawandel, Segregation in Städten, soziale Vertreibungen sowie geschlechtsspezifische, kulturelle und wirtschaftliche Ungleichheiten gewinnen in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Ich glaube, dass wir die Lebensbedingungen der Welt verbessern können, indem wir Alternativen vorschlagen, die auf Verständnis, Veränderung und Vorstellungskraft basieren“, so Plascencia Nava. Hierzu gehört für ihn auch, Zugang zu guter und umfangreicher Bildung zu haben. Deshalb unterstützt er seine eigene Familie finanziell, damit seine vier Geschwister eine gute Schulausbildung erhalten.

Plascencia Nava erhält den Preis zudem für seine hervorragenden Studien- und Prüfungsleistungen. „Juan Eduardo Plascencia Nava ist nicht nur ein sehr fleißiger, sondern auch ein sehr aufmerksamer Student, der sich bei Diskussionen beteiligt und nie Scheu hat, Fragen zu stellen, Kritik zu äußern oder aber auch Kritik anzunehmen. Neben seinen kompetenten Bemerkungen und Fragen hat er nicht nur zum inhaltlichen Fortgang der Lehrveranstaltungen beigetragen, sondern auch stets versucht, anderen Studierenden bei Problemen zu helfen. Er überzeugte mich also sowohl durch Leistung als auch Persönlichkeit“, so Prof. Joris Fach, Professor für Entwurf und Konstruktion an der Frankfurt UAS, der den Master-Student für den DAAD-Preis 2022 vorgeschlagen hat. Durch sein strukturiertes Denken und seine beharrliche Entwurfsanalyse wurde Plascencia Nava auch in dem Seminar „The smallest grain“ für die Jahresabschlussausstellung „Querschnitt“ nominiert.

Der DAAD-Preis wird jedes Jahr an eine Bildungsausländerin oder einen Bildungsausländer der Frankfurt UAS vergeben; sie sind Studierende mit einem ausländischen Pass, die ihre Zugangsberechtigung zu einer deutschen Hochschule im Ausland erworben haben. Der Preis dient als Anerkennung für besondere akademische Leistungen in Verbindung mit außergewöhnlichem gesellschaftlichem oder interkulturellem Engagement außerhalb des Fachstudiums.

 

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
International Office
Gürkan Asci
Tel.: +49 69 1533-2749
beratung(at)io.fra-uas.remove-this.de

 

Weitere Informationen zum DAAD unter: www.daad.de/ 
Mehr zu Internationalem an der Frankfurt UAS: www.frankfurt-university.de/international.

Navigation

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen | Zum Archiv der Pressemitteilungen

Kontakt zur Pressestelle

Verena PlettenbergLeitung Kommunikation
Fax : +49 69 1533-2403
Dr.
Nicola Veith
Pressesprecherin / stv. Leitung Kommunikation
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Sarah Blaß
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Claudia Staat
Referentin Interne/Externe Kommunikation
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Friederike Mannig
Referentin Interne/Externe Kommunikation

Besucheradresse
Tel.: +49 69 1533-3047
Fax: +49 69 1533-2403

Anschrift
Frankfurt University
of Applied Sciences
Abteilung Kommunikation
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main

Zentrale WebredaktionID: 3565
letzte Änderung: 30.08.2022