Menü

Herzlich Willkommen in der Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung, Beeinträchtigung, chronisch-somatischen & psychischen Erkrankungen

Unser Angebot richtet sich an Studieninteressierte, Studienanfänger/-innen und Studierende, die Beratungs- und Unterstützungsbedarf bei der Gestaltung, Organisation und Durchführung ihres Studiums benötigen. Die Frankfurt UAS möchte Sie hierbei umfassend beraten und ermutigen.

Unser Ziel ist es, gleichberechtigte Studienbedingungen für alle Studierende der Frankfurt UAS zu schaffen und zu einem erfolgreichen Studienverlauf und -abschluss zu verhelfen.

Aktuelle Informationen und Hinweise

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass während der vorlesungsfreien Zeit (12.02. - 14.04.2024) keine offenen Sprechstunden stattfinden.

Für individuelle Beratungs-Termine während der Semesterferien, schreiben Sie uns bitte eine Mail an beratungsstelle-stube(at)chd.fra-uas.remove-this.de

 

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass aufgrund der Prüfungswochen und der daran anknüpfenden vorlesungsfreien Zeit ab sofort keine offenen Sprechstunden mehr stattfinden.

Wir informieren Sie zum neuen Sommersemester 2024 an dieser Stelle über die neuen regelmäßigen Sprechzeiten.

Sollten Sie während der vorlesungsfreien Zeit Beratungsbedarf haben, wenden Sie sich für einen persönlichen Termin bitte per E-Mail an beratungsstelle-stube(at)chd.fra-uas.remove-this.de

Wir wünschen allen Studierenden eine gute Prüfungsphase und eine erholsame vorlesungsfreie Zeit.

- Ihre Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung, Beeinträchtigung, chronisch-somatischen und psychischen Erkrankungen


Als Studierende/-r mit Behinderung/Beeinträchtigung, chronisch-somatischer oder psychischer Erkrankung können Sie im Bedarfsfall einen Nachteilsausgleich geltend machen (insbesondere bei Prüfungsleistungen). Der Nachteilsausgleich kann per Antrag an den zuständigen Prüfungsausschuss individuell geltend gemacht werden. Füllen Sie dazu das Antragsformular aus (s.u. und senden dies per Mail an den jeweiligen Prüfungsausschuss des Studiengangs, in dem Sie studieren).
Hier finden Sie grundlegende Informationen zu Nachteilsausgleichen des Deutschen Studentenwerks.

Antrag auf Nachteilsausgleich

Sollten Sie hierbei Beratungsbedarf haben, unterstützen wir Sie gerne.

Zum Prüfungsamt Fb 1
Zum Prüfungsamt Fb 2
Zum Prüfungsamt Fb 3
Zum Prüfungsamt Fb 4

Darüber hinaus stehen Ihnen auch die Fachschaften bei Fragen zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme kann insbesondere bei fachbereichs-/studiengangsspezifischen Fragen sinnvoll sein.

Vor Studienbeginn
Sie können im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung auf einen Studienplatz einen Härtefallantrag stellen (Verbesserung der Durchschnittsnote; Verbesserung der Wartezeit).

ADHS-Austauschgruppe

Liebe Studierende mit ADHS (mit und ohne offizielle/r Diagnose),

am Donnerstag, 19.10.2023 startet wieder die „ ADHS Austauschgruppe“ der Beratungsstelle für Studierende mit Beeinträchtigung | Behinderung | chronisch-somatischen/psychischen Erkrankungen.

Wir möchten dir die Möglichkeit geben, durch regelmäßige Treffen leichter in den Kontakt und Austausch mit Menschen zu kommen, die ebenfalls mit einer ADHS leben.

Kern der Austauschgruppe:

Die Teilnahme ist jederzeit freiwillig und die Gruppe kann ganz nach Bedarf und eigenen Möglichkeiten besucht werden.

Wenn du teilnehmen möchtest, gib uns bitte kurz per E-Mail (mit dem Betreff „Kontaktgruppe ADHS“) Bescheid.

Hier findest du das aktuelle Plakat mit allen Infos.

 

Selbsthilfegruppe "Studieren mit psychischer Erkrankung"

Liebe Studierende,

wir freuen uns, dass ab dem 06.12.2023 die Selbsthilfegruppe zum Thema "Studieren mit psychischer Erkrankung" wieder starten kann.

Die Gruppe findet wöchentlich, immer am Mittwochabend auf dem Campus statt. Genaue Uhrzeit und Ort wird nach der Anmeldung individuell mitgeteilt.

Die SHG soll ein sicherer Ort sein, an dem Sie sich mit anderen Betroffenen auf Augenhöhe autauschen, sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen können.

Wer teilnehmen möchte, schreibt eine E-Mail (mit dem Betreff „Selbsthilfegruppe“) an beratungsstelle-stube@chd.fra-uas.de

Hier findest du das aktuelle Plakat mit allen Infos.

 

Um allen Studierenden eine chancengleiche Teilhabe zu ermöglichen, können Studierende mit Behinderung, Beeinträchtigung, chronisch-somatischen und/oder psychischen Erkrankungen unter Vorlage eines geeigneten Attests eine Sondergenehmigung zum Mitführen ihres Hundes als Emotional Support Animal beantragen.

Für weitere Informationen zu den benötigten Unterlagen, die Antragsforumlare und Antworten auf alle weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an beratungsstelle-stube(at)chd.fra-uas.remove-this.de

Bitte beachten Sie, dass es sich bei Emotional Support Hunden NICHT um offizielle Assistenzhunde handelt. Die obenstehende Regelgung ist eine interne Sondergenehmigung seitens der Frankfurt University of Applied Sciences.

Die Hunde sind daher nicht als Assistenzhunde zu bezeichnen oder als solche auszugeben, da keine offizielle Ausbildung und Anerkennung zum Assistenzhund nach der geltenden Assistenzhundeverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vorliegt. Weitere Informationen finden Sie in der Assistenzhundeverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Inklusives Sportangebot an der Frankfurt University

Im Wintersemester 2023/2024 bietet das Team von CampusSport einen Kurs zum Thema "Sport für ALLE" an.

Sport soll Spaß machen und Menschen zusammenführen. Inklusionssport bedeutet, dass alle Menschen mitmachen können. Egal wie sie aussehen, welche Sprache sie sprechen, welches Geschlecht sie haben, und vor allem, ob sie ein Handicap haben oder nicht. Alle Menschen sollen gleichberechtigt teilnehmen und miteinander Sport treiben können. In diesem Kurs werden verschiedene Ballsportarten ausgeführt, Kleingeräte kommen zum Einsatz und ein rundes abwechslungsreiches Kursprogramm wird geboten. Barrieren haben in diesem Kurs ebenso wenig Platz wie Langeweile!

Der Kurs findet mittwochs von 16:00 - 17:30 Uhr in der Johannes Uthoff-Halle statt. 

Weitere Infos gibt es hier!

Wenn Sie im Sehen oder Hören beeinträchtigt sind, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, damit wir Sie bestmöglich individuell über die Unterstützungsmöglichkeiten der Hochschule informieren können. Die Abteilung Beratung und Strategie für Studium und Lehre/Digital Teaching and Learning Center (DigiTaL) unterstützt Sie und Lehrende dabei, Seminarmaterial barrierefrei zu gestalten.

Des Weiteren können Klausuren an Ihre individuellen sehbeeinträchtigungsbedingten Bedürfnisse angepasst werden. Dabei arbeiten wir auch mit dem Umsetzungsdienst des BliZ zusammen. Voraussetzung für diesen Service ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit uns, damit wir Sie adäquat beraten und das Seminarmaterial und/oder die Klausurunterlagen rechtzeitig adaptiert werden können. Wir empfehlen Ihnen, sich mit uns direkt nach der Einschreibung in Verbindung zu setzen.

Um Ihr Studium selbständig durchführen zu können, haben Sie als Studierende/-r mit Behinderung/Beeinträchtigung die Möglichkeit, Unterstützungsleistungen zu beantragen. Damit Sie gleich zu Studienbeginn die notwendige Unterstützung (z.B. Assistenz, Hilfsmittel) erhalten, sollten Sie frühzeitig die entsprechenden Anträge zur Eingliederungshilfe stellen. Da die Bearbeitungszeit bis zu 3 Monate und ggf. länger dauern kann, empfehlen wir, die Anträge unmittelbar nach der Immatrikulation zu stellen.

Alternativ gibt es für Sie das Angebot, Assistenzleistungen über den Verein Komm Ambulante Dienste e.V. in Anspruch zu nehmen. Auch hier empfehlen wir eine unmittelbare Kontaktaufnahme nach der Immatrikulation:

Komm Ambulante Dienste e.V.
Sophienstraße 44, 60487 Frankfurt am Main (www.kommev.de)
Tel.: 069 95 14 75 - 0
info(at)kommev.de

Kontakt

Dipl.-Ing., M.Sc.
Alexandra Hoene-Lindemann
Beauftragte für Studierende mit Behinderung, Referat Chancengleichheit und Diversity
Gebäude 1, Raum 126
staatl. anerkannte Sozialpädagogin, M.A.
Céline Kuhn
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung, Fachberaterin
Gebäude 1, Raum 126

Peer-to-Peer Beratungsteam

  • Paula Iglesias, Studierende Soziale Arbeit (B.A.)
  • Lisa Kranzdorf, Studierende Soziale Arbeit (B.A.)

Beratungsbüro

Das Beratungsbüro befindet sich im Gebäude 1, Raum 126.

Termin vereinbaren unter:

beratungsstelle-stube(at)chd.fra-uas.remove-this.de

Zentrale WebredaktionID: 10424
letzte Änderung: 13.02.2024