Menü

Ethik und Ökonomie

- für Dual-Studierende (des Fb 3) nicht geeignet -
- für Online-Studierende nicht geeignet -

Interdisziplinäres Lernziel

Die Studierenden erarbeiten ein wirtschaftsethisches Thema, indem sie Kenntnisse und Methoden aus ihren unterschiedlichen Studienfächern reflektierend, argumentierend und problemlösend integrieren.

Termine der Veranstaltung

  • jeweils Mittwochnachmittag, 14:15-17:45 Uhr (4. und 5. Block)
  • Einführungsveranstaltung: 22.04.2020, zunächst online
  • Abgabe Projektarbeit: 01.07.2020
  • Präsentation: 08.07./15.07.2020
  • Rücktritt möglich bis: 13.05.2020

Ablauf:

  • 15.04.2020 4./5. Block - Präsenztermin entfällt wegen Corona-Virusinfektion-Präventionsmaßnahmen; Einführung in das Modul, Information über Prüfungen
  • 22.04.2020 4./5. Block - Einführung in die Wirtschaftsethik
    Grundpositionen zum Verhältnis von Ethik und Ökonomie
  • 29.04.2020 4./5. Block - Kriterien und Methoden wirtschaftsethischer Reflexion und Entscheidungen; Führungs- und Unternehmensethik
  • 06.05.2020 4./5. Block - Führungs- und Unternehmensethik
  • 13.05.2020 4./5. Block - Gesundheitsdaten – ein ökonomischer Wert!?
  • 13.05.2020 6. Block - Themenfindung, Gruppeneinteilung, Projektplanung
  • flexibel - Gruppencoaching
  • 08.07.2020 4./5./6. Block - Präsentation der Projektarbeiten mit Diskussion (Prüfungen)
  • 15.07.2020 4./5./6. Block - Präsentation der Projektarbeiten mit Diskussion (Prüfungen)

Die Präsenztermine mittwochnachmittags sind aus didaktischen Gründen verpflichtend! Ohne sie kann der Anschluss an eine Gruppe nicht erfolgen, weil die Gruppenarbeit daran als Grundlage anknüpft.

Das Wichtigste in Kürze

Belegnummer
994060
geplante TN-Anzahl
40
ECTS-Credit-Points
5
Lernformen
Sprache
Deutsch und Englisch
Prof. Dr.
Ruth Schwerdt
Gebäude 2, Raum 229
Fax : +49 69 1533-2809

Die Veranstaltung folgt der These, dass Professionalität neben Fachlichkeit auch ethische und ökonomische Kompetenz erfordert.

An den Lehrterminen – deren Besuch obligatorisch ist - werden Inhalte und Methoden aus sozialen/pflegebezogenen, wirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern (Fachbereiche 2, 3, 4) vorgestellt, die die Spannung zwischen ethischen und ökonomischen Aspekten professionellen Handelns verdeutlichen.

Thematisiert werden folgende Inhalte:

  • Relevanz und Ziele des wirtschaftsethischen Diskurses
  • Grundbegriffe, Grundpositionen und Methoden der Wirtschaftsethik
  • Potentiale und Gefahren im öffentlichen Informationsmanagement (z.B. Gesundheitskarte)
  • Grundlagen und ausgewählte Problembereiche der Unternehmens- und Führungsethik
  • Grundlagen und Diskurse der Ethik des Helfens

Die Studierenden entwickeln eigene interdisziplinäre Fragestellungen, die sie in studiengangsübergreifenden Arbeitsgruppen im Anschluss an die Lehrtermine mit Unterstützung der Lehrenden bearbeiten und schließlich in einer gemeinsamen Präsentation zur Diskussion stellen.

 

  • Prof. Dr. Regine Graml (Fb 3)
  • Prof. Dr. Ulrich Schrader (Fb 2)
  • Prof. Dr. Ruth Schwerdt (Fb 4)

Projektarbeit mit Präsentation (Bearbeitungszeit: 4 Wochen)

 

Die Studierenden erweitern die fachspezifischen Denkweisen (Theorien und Methoden) durch Einblicke in Fachwissen, Methodenkenntnisse und Denkweisen anderer Disziplinen.

Die Studierenden sind in der Lage:

  • interdisziplinär zu denken und unterschiedliche Aspekte eines Querschnittsthemas zu erkennen, diese gegeneinander abzuwägen und ganzheitlich zu reflektieren;
  • Zusammenhänge ihres künftigen Berufsfelds im Raum unterschiedlicher Disziplinen sowie gesellschaftlicher Interessen verständlich zu machen und diese Zusammenhänge fachlich versiert darzustellen und argumentativ zu vertreten;
  • die Wirkungen und Folgen ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Tätigkeit zu reflektieren  und daraus Konsequenzen für ihr eigenes Handeln abzuleiten;
  • anhand konkreter interdisziplinärer Aufgabenstellungen Verständnis für die fachfremden Denkweisen zu entwickeln und kooperativ im Umgang mit verschiedenen Kulturen und Wertesystemen zu handeln;
  • professionelle Aufgaben ihres Fachgebiets im Dialog mit Vertreter/-innen anderer Professionen wirtschaftsethisch zu reflektieren und zu diskutieren, ethische und ökonomische Grundbegriffe auf die angesprochenen Fachgebiete anzuwenden sowie moralische und wirtschaftliche Implikationen professionellen Handelns wahrzunehmen und ethische und ökonomische Aspekte in professionellen Handlungsbereichen zu berücksichtigen.

Ulrich, Peter (2008): Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie. Bern; Stuttgart; Wien; Haupt (4., vollständig neu bearb. Aufl.)

Pieper, Annemarie (2017): Einführung in die Ethik. UTB Uni-Taschenbücher Bd. 1637 (7., überarb. u. aktualis. Aufl.)

Crane, A., Matten, D. (2007): Business Ethics – A European Perspective, Oxford

E-Learning / Blended Learning

Besuchen Sie die Moodle-Plattform der Frankfurt UAS.

Technische Voraussetzungen

Zugang zu einem Rechner und Zugang zum Internet. PC-Arbeitsplätze sind an der Frankfurt UAS vorhanden.

Dr. Sabrina EngelmannID: 4716
letzte Änderung: 08.04.2020