Menü

International and Interdisciplinary Communication

Interdisziplinäres Lernziel

Die Studierenden sind in der Lage sich in interdisziplinären Teams in Themen einzuarbeiten und diese in Englisch vorzustellen. Sie können anhand eines Fachthemas die spezifischen Sachverhalte erklären und diese in einer interdisziplinären Gruppe kritisch reflektieren.

Termine der Veranstaltung

Einführungsveranstaltung: 24.04.2019, 14:00 Uhr (Teilnahme zwingend notwendig, da an diesem Tag der Einstufungstest stattfindet), Gebäude 4, Raum 409

Weitere Termine: immer mittwochs 14:00 - 16:00 Uhr

Prüfungstermine: 26.06./03.07.2019

Abgabe Projektarbeit: 26.06.2019

Rücktritt möglich bis: 24.04.2019

Das Wichtigste in Kürze

Belegnummer
992020
geplante TN-Anzahl
40
ECTS-Credit-Points
5
Lernformen
Projekt
Sprache
Englisch

Modulkoordination

Prof. Dr.
Swen Schneider
Studiengangsleitung Strategisches Informationsmanagement (M.Sc.) und Dekan des Fachbereichs 3
Gebäude 4, Raum 202

Unterthema SoSe2019: Smart (Social) Networks and Smart Infrastructure

Die Studierenden arbeiten in interdisziplinären Gruppen zu Themen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Elektrotechnik sowie der Energiewirtschaft, Internet, E-Commerce und IT-Infrastruktur. Die Aufgaben bestehen in der Regel aus Sekundäranalysen zu Fragestellungen aus den genannten Bereichen. Diese präsentieren die Studierenden am Ende der Veranstaltung auf Englisch. Daher gibt es zu Beginn einen kurzen schriftlichen Englisch-Einstufungssprachtest als Voraussetzung für die Einteilung der Arbeitsgruppen - die Teilnahme an diesem Test ist zwingend erforderlich.

In den ersten Wochen findet ein Englischkurs statt, in dem der Schwerpunkt auf u.a. Präsentationstechniken in Englisch und die Erweiterung des fachlichen Wortschatzes gelegt wird. Anschließend erarbeiten die Gruppen das von ihnen gewählte Thema.

 

  • Sabine Schröder (Fb 2)
  • Prof. Dr. Schneider (Fb 3)
  • Lilia Weber (FSZ)

 

Projektarbeit (Bearbeitungszeit 8 Wochen) mit Präsentation (pro Person 10 Minuten).

 

Die Studierenden erweitern die fachspezifischen Denkweisen (Theorien und Methoden) durch Einblicke in Fachwissen, Methodenkenntnisse und Denkweisen anderer Disziplinen.

Die Studierenden sind in der Lage:

  • interdisziplinär zu denken und unterschiedliche Aspekte eines Querschnittsthemas zu erkennen, diese gegeneinander abzuwägen und ganzheitlich zu reflektieren;
  • Zusammenhänge ihres künftigen Berufsfelds im Raum unterschiedlicher Disziplinen sowie gesellschaftlicher Interessen verständlich zu machen und diese Zusammenhänge fachlich versiert darzustellen und argumentativ zu vertreten;
  • die Wirkungen und Folgen ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Tätigkeit zu reflektieren  und daraus Konsequenzen für ihr eigenes Handeln abzuleiten;
  • anhand konkreter interdisziplinärer Aufgabenstellungen Verständnis für die fachfremden Denkweisen zu entwickeln und kooperativ im Umgang mit verschiedenen Kulturen und Wertesystemen zu handeln;
  • zu einem für sie fachfremden Thema in einem festgesetzten Zeitraum zu recherchieren, dazu eine Präsentation in Englisch vorbereiten, diese vorzustellen und zu „verteidigen“, indem sie zuvor gelernte Präsentationsmethoden und das jeweilige Fachvokabular einsetzen.   

Turban, Efraim: Electronic Commerce: A Managerial and Social Networks Perspective; 8th ed. 2015; Springer, 2015.

E-Learning / Blended Learning

über die Moodle-Plattform der Frankfurt UAS

Technische Voraussetzungen

Zugang zu einem Rechner und Zugang zum Internet. PC-Arbeitsplätze sind an der Frankfurt UAS vorhanden.

Dr. Sabrina EngelmannID: 3299
letzte Änderung: 22.08.2019